WLAN im Studentenwohnheim

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Netsrot, 28.04.2004.

  1. Netsrot

    Netsrot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.03.2004
    Hallo,

    hat irgendjemand Erfahrung bei der Planung und vorallem Dimensionierung eines WLANs?
    Mir stellt sich im Augenblick folgendes Problem. In einem Studentenwohnheim mit etwa 15 Bewohnern surfen alle über einen WLAN-Router von DLink (614+). Mit dem Erfolg, wenn alle gleichzeitig im Netz sind, bzw mehrere grße Datenmengen downloaden, bricht regelmäßig das ganze Netz zusammen. Was heißt -> Netzstecker ziehen und Router dadurch neu starten. Mittags, wenn kaum einer zu hause ist, klappt alles wunderbar!
    Nun meine Fragen:

    1.) Braucht man für diese Aufgabe einen speziellen WLAN-Router? Und wo bekommt man sowas?

    2.) Da in manchen Teilen des Hauses auch der Empfang schlecht ist, benötigt man wohl Access Points. Oder geht das mit einem anderen (stärkeren) Router?

    Hoffe es gibt einige die mir hier helfen können.

    Gruß Torsten
     
  2. felix_wtal

    felix_wtal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.03.2004
    also meine meinung dazu:

    d-link ist zwar nicht so schlecht für ein bis max fünf.
    mehr ist eher schlechter.

    dann könntest du dir überlegen mehrere einzuplanen.
    dann aber auch die kanäle wechseln mit min. drei dazwischen.

    also den 1. auf kanal 3 den zweiten auf kanal 7 den dritten auf kanal 11.

    dann solltest du wissen das sich alle 15 die maximale geschwindigkeit teilen. das heißt 54mbit/s durch 15. plus den datenoverhead.

    was ich gemerkt habe, das sich ein accespoint z.b. von Cisco für sowas eher empfiehlt. kostet aber auch ca. 600 €.
    Nach meiner Meinung nach lohnt sich diese Investition aber auch.

    Gruß

    Felix
     
  3. Netsrot

    Netsrot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.03.2004
    Last verteilt

    Also wenn ich dich richtig verstanden habe, dann wird jedem Router eine Gruppe von Usern zugewiesen. geht das auch mit Access Points? Also ein Router und 3 Access Points, auf die die user verteilt sind???

    Oh mann, wie sehne ich mich nach meinem guten alten Netzwerkkabel!!!!

    Torsten
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen