WLAN Erweiterung für TimeCapsule und AirPort Extreme

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
514
Hallo MU-Gemeinde,

nachdem meine beiden Apple-Router nach dem zurücksetzen und neu einrichten wieder perfekt funktionieren, suche ich eine Lösung dafür um das WLAN deutlich zu erweitern ohne neue Hardware kaufen zu müssen.

Ich habe im Parterre im Einfamilienhaus eine FB 6490 Cable von Unitymedia stehen, die aber das WLAN abgeschaltet hat. An die FB sind per LAN-Kabel (25 Meter vom 1. Stock durch Leer-Rohr) und im Wohnzimmer per LAN-Kabel jeweils an einem eigenen LAN-Port der FB angeschlossen.

Soweit funktioniert wieder alles. Nur die Reichweite finde ich extrem kurz. Soll heißen, befinde ich mich im ersten Stock funktioniert das WLAN der TC perfekt.

Gehe ich auf Parterre zurück, muss ich das Wohnzimmer-Netzwerk wählen, weil sonst WLAN nicht mehr funktioniert - egal ob mit MacBook Pro, MacBook Air, iPad oder iPhone. Im Wohnzimmer werkelt eine AirPort Extreme.

Dann hatte ich probiert, zwei WLAN-Netzwerke mit gleicher SSID aufzubauen was auch funktioniert hat. Leider bricht dann die Geschwindigkeit beim WLAN mit 5 GHz so ein, dass der Seitenaufbau von Safari auf MBP und MBA sowie iPad sehr lange dauert und manchmal die Verbindung unterbrochen wurde. :rolleyes:

Also habe ich wieder zwei verschiedene Netzwerke eingerichtet. Danach funktioniert es besser, dafür ist die Reichweite deutlich eingeschränkt. Gehe ich nur 30 Meter in den nächsten Raum im gleichen Stock ist Ende mit WLAN. :(

Daher möchte ich mein WLAN erweitern ohne neue teure Hardware anschaffen zu müssen.

Was kann ich tun um die Reichweite zu vergrößern?


Gruß coolboys
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Ohne weitere Hardware wird das nichts werden.
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Wenn es um Reichweite geht, solltest du bei den 2,4GHz-WLANs bleiben - 5GHz sind im Nahbereich zwar schneller, haben aber auch eine deutlich geringere Abdeckung.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
514
@roedert

Ich habe auch verschiedene andere WLAN-Geräte, die nur mit 2.4 GHz laufen (Brother Drucker, SONOS PLAY1 Lautsprecher u. a.)

Ich versuche es jetzt auf allen Geräten mit 2.4 GHz WLAN einzustellen. Ist denn die Performance mit WLAN 2.4 GHz nicht geringer oder irre ich mich? Bisher hieß ja immer, dass man möglichst 5 GHz WLAN einstellen soll, da dort mehr Kanäle zur Verfügung stehen sollen.

Das Problem ist, dass auch in der Nachbarschaft einige WLAN-Router ständig aktiv sind. Da wird es mit 2.4 GHz schnell eng mit den Kanälen. Leider kann man nur wenige Kanäle bei der TC oder AirPort Extreme auswählen.

Bei anderen Routern (früher hatte ich mal einen von NetGear) konnte ich bis zu 50 verschiedene Kanäle einstellen. Bei der TC und AP sind es hingegen maximal 10 oder weniger Kanäle, die die Apple Router zur Verfügung stellen.

Ich sehe schon, entweder muss ich damit leben oder mir ganz neue Router anschaffen (das kann richtig teuer werden...)

Gruß coolboys
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Ist denn die Performance mit WLAN 2.4 GHz nicht geringer oder irre ich mich?
Die maximale Geschwindigkeit ist geringer, ja.
Aber je nach Umgebung (und eben gerade bei größerem Abstand vom AP) kann 2,4GHz evtl. eine stabilere Verbindung aufbauen.
Kommt immer auf das Umfeld an.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.478
Punkte Reaktionen
2.658
Ich habe auch verschiedene andere WLAN-Geräte, die nur mit 2.4 GHz laufen (Brother Drucker, SONOS PLAY1 Lautsprecher u. a.)

Ich versuche es jetzt auf allen Geräten mit 2.4 GHz WLAN einzustellen. Ist denn die Performance mit WLAN 2.4 GHz nicht geringer oder irre ich mich? Bisher hieß ja immer, dass man möglichst 5 GHz WLAN einstellen soll, da dort mehr Kanäle zur Verfügung stehen sollen.

Wenn du Apple Airport Stationen nutzt bieten die 2.4 Ghz und 5 Ghz gleichzeitig an.
Router und Repeater anderer Hersteller auch.

Die "Performance" hängt linear mit dem Aufstellungsort, der Umbauung und der Nachbarschaftsrouter zusammen.
Je schlechter dein Aufstellungsort je schlechter die Performance.

Man stellt nie einen Repeater im Grenzbereich der Reichweite des WLAN-Router auf, sondern auf halben bis max. 70% des Wegs dorthin wo WLAN wirklich gebraucht wird. Genau so schlecht ist unter dem Tisch und hinter dem Schrank und auch direkt in die Steckdose in Fußbodennähe ist eher ein schlechter Ort.

Das Problem ist, dass auch in der Nachbarschaft einige WLAN-Router ständig aktiv sind. Da wird es mit 2.4 GHz schnell eng mit den Kanälen. Leider kann man nur wenige Kanäle bei der TC oder AirPort Extreme auswählen.

Bei anderen Routern (früher hatte ich mal einen von NetGear) konnte ich bis zu 50 verschiedene Kanäle einstellen. Bei der TC und AP sind es hingegen maximal 10 oder weniger Kanäle, die die Apple Router zur Verfügung stellen.

Besser wird das nicht mehr.

Wo vor 10 Jahren 5 Router zu finden waren sind es heute 40.
Hinzu kommen noch die unzähligen WLAN-Hotspots für alle Nassauer die 2 iPhones besitzen aber keine Flatrate bezahlen können.

Die Anzahl der WLAN-Kanäle ist bei den Apple Basen in drei Regionen aufgeteilt, USA, Asien und Europa.
Früher mal änderbar, später durch den Hersteller per Gesetzesauflage in der Firmware beschnitten.

WLAN-Router mit 50 Kanälen haben und hatten noch nie eine Zulassung in Europa und schon gar nicht in Deutschland.
Diese Geräte sollte man dort betreiben wo sie Hergestellt werden, zumal diese oft noch eine nicht zugelassene HF-Leistung abstrahlen.

Wohnt man dummerweise in der Nähe eines Flughafens und stört damit auf 5 Ghz Flugradar möchte ich die Strafe nicht zahlen müssen.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.11.2004
Beiträge
8.679
Punkte Reaktionen
2.516
(...)
Ich habe im Parterre im Einfamilienhaus eine FB 6490 Cable von Unitymedia stehen, die aber das WLAN abgeschaltet hat. An die FB sind per LAN-Kabel (25 Meter vom 1. Stock durch Leer-Rohr) und im Wohnzimmer per LAN-Kabel jeweils an einem eigenen LAN-Port der FB angeschlossen.
(...)
Was genau ist da angeschlossen?

(...)
Daher möchte ich mein WLAN erweitern ohne neue teure Hardware anschaffen zu müssen.
(...) Was kann ich tun um die Reichweite zu vergrößern?
Ohne neue Hardware ist es halt nix Halbes und nix Ganzes. Kauf dir doch ein paar Repeater.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
514
Ohne neue Hardware ist es halt nix Halbes und nix Ganzes. Kauf dir doch ein paar Repeater.

Welche Repeater funktionieren denn mit Apple-Routern? Da bin ich echt überfragt? :rolleyes:

Vielleicht sollte ich noch was sparen und mir dann ganz neue Router kaufen, die auch MESH können. Das ist vielleicht eine Überlegung wert:)

Gruß coolboys
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
514
Was genau ist da angeschlossen?

An die FB sind folgende Geräte nach Port angeschlossen:

1. Anschluss per 25 Meter LAN-Kabel vom ersten Stock eine TimeCapsule 2 TB
2. Anschluss per 15 Meter LAN-Kabel Airport Extreme AC
3. Anschluss per 2 Meter LAN-Kabel Mac-Mini Late 2014
4. Anschluss per 1,5 Meter LAN-Kabel Brother-Drucker All-in-One

WLAN der FB ist abgeschaltet. Die FB fungiert für beide Apple-Router als Modem (beide Apple-Router laufen im Bridge-Modus) mit jeweils separatem WLAN.

Gruß coolboys
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Vielleicht sollte ich noch was sparen und mir dann ganz neue Router kaufen, die auch MESH können.
So wie es klang hast du doch an mehreren Stellen LAN. Dann brauchst du doch gar keine Repeater, sondern kannst mehrere ans LAN angebundene Accesspoints aufstellen.
Dafür bestens geeignet wäre zB Ubiquiti Unifi ... dort werden die APs auch alle als ein WLAN verwaltet.
Ist schon eine professionelle, aber noch bezahlbare Lösung. Je nach Typ des Accesspoints um die 100 Euro, Konfiguration über App aufm Tablett oder wenn man möchte über deren Controllersoftware auf einem extra "CloudKey" oder einem anderen PC/Mac.
 
Zuletzt bearbeitet:

KOJOTE

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.11.2004
Beiträge
8.679
Punkte Reaktionen
2.516
So wie es klang hast du doch an mehreren Stellen LAN. Dann brauchst du doch gar keine Repeater, sondern kannst mehrere ans LAN angebundene Accesspoints aufstellen.(...)
So wie ich es verstanden habe, wollte er ja überall das gleiche Netzwerk;)
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
So wie ich es verstanden habe, wollte er ja überall das gleiche Netzwerk;)
Ja, genau das machen doch die UniFi-Syteme - du richtest 1 (oder mehrere, bis zu 4) WLANs ein und diese werden dann von allen APs (solange man manuell nichts ändert) bereitgestellt.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.11.2004
Beiträge
8.679
Punkte Reaktionen
2.516
Stimmt ja. Dem habe ich ja auch nicht widersprochen.

@coolboys Sag mal, dass sich deine Geräte automatisch in das jeweils vorhandene WLAN-Netzwerk einwählen hast du aber schon aktiv?
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.478
Punkte Reaktionen
2.658
Sollte doch mit Airport Extrem gehen.

Es geht mit allen Apple Basen, wie Time Capsule, Airport Extreme und Airport Express.
Da es aber alles Auslaufmodelle und Restposten sind aber nicht mehr wirklich zum empfehlen.

Die "Erweiterung" drahtlos geht so oder so nur mit Geräten von ein und dem selben Hersteller.

Alternativ von unterschiedlichen Herstellern wenn eine LAN-Verbindung zwischen Hauptbasis und Repeater besteht.
Das kann auch eine PowerLine-Verbindung sein - welches aber oft nicht sonderlich effizient ist.
 
Oben Unten