WLAN Anschluss an Mac mini 2,1

KlausW

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Mac Community,

ich bin zwar kein Mac User, aber ich will einer Bekannten helfen, die einen Mac mini 2,1 besitzt.
Ich habe eine Frage:
Kann der Mac mini über einen WLAN N Stick am USB-Port direkt mit einem WLAN Router der Telekom oder einer entsprechenden Fritz!Box per WLAN kommunizieren - ohne Verwendung der Mac AirPort Basisstation?
Der Mac mini 2,1 hat ja eine interne AirPort Extreme Card.
Sonstige Daten: Mac OS X V10.4.11, Hauptspeicher 1 GB, CPU 1.83 GHz Intel Core 2 Duo
Vielen Dank im Voraus!
 

kos

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.03.2010
Beiträge
3.029
Punkte Reaktionen
659
Ja, das funktioniert.

Aber wozu der Stick wenn schon eine AirPort Extreme Card verbaut ist? Hat sie Probleme bei der Verbindung?
 

KlausW

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Das ist schon mal gut. Heißt das, dass die AirPort Extreme Card selbst schon die WLAN Funktion enthält und mit dem Telekom Router kommunizieren kann und dann auch ins Internet kommt? Dann ist mir nicht klar, warum die AirPort Extreme Card den WLAN Router nicht sieht, obwohl der Router die WLAN Bereitschaft anzeigt (LED ist ON). Ich vermute, dass die Konfiguration nicht stimmt. Muss man in die Konfiguration der AirPort Extreme einsteigen?
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.470
Punkte Reaktionen
2.653
Das ist schon mal gut. Heißt das, dass die AirPort Extreme Card selbst schon die WLAN Funktion enthält und mit dem Telekom Router kommunizieren kann und dann auch ins Internet kommt? Dann ist mir nicht klar, warum die AirPort Extreme Card den WLAN Router nicht sieht, obwohl der Router die WLAN Bereitschaft anzeigt (LED ist ON). Ich vermute, dass die Konfiguration nicht stimmt. Muss man in die Konfiguration der AirPort Extreme einsteigen?

Ja, Ja und Ja, womit die ersten drei Fragen beantwortet sind.

Ansonsten ist das abhängig vom alter des Mac, ziemlich alte Airportkarten können nur 802.11b/g neuere hingegen auch n und ac.
Es hängt dann direkt davon ab was im Speedport eingestellt ist.
Davon abgesehen hat so ein Telekom-Zauberteil auch so seine Besonderheiten, das z.B neue Geräte angemeldet werden müssen.

Was die WLAN-Karte im Mac kann erfähst du im Systembericht -> WLAN schon anhand der aufgeführten Kanäle.
Steht dort nichts ist keine Karte drin. (Oder defekt). Alternativ -> Netzwerkdienstprogramm und dann die Schnittstelle WLAN (en1) betrachten.

Auf dem Mac lässt sich bei gedrückter alt-Taste auf das WLAN-Symbol klicken um genaueres zu erfahren.


Der Regel nach liegt es aber immer am Speedport wenn es keine Verbindung zu irgend einem Mac gibt.



www.doitarchive.de/airport.html
 

kos

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.03.2010
Beiträge
3.029
Punkte Reaktionen
659
Ich würde den Fehler erst einmal in dem Telekom Router suchen. Werden am Mac denn anderen WLAN Netzwerke angezeigt? Man kann zum Test auch einmal die Hotspot Funktion des iPhone / Android Smartphone einschalten um zu gucken ob der Mac sich damit verbindet.
 

KlausW

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank erstmal für die Hilfe, Tips und Antworten zu meinen Fragen!
Pardon für die späte Rückmeldung!
Ich war am 29.4. bei meiner Bekannten in Kassel (ich wohne in PB) um das Problem dort vor Ort zu lösen.
Ich hatte mein Netbook mit Windows 7 dabei, um erstmal damit den Zugriff auf den Router zu versuchen. Nach 1x Reboot des WLAN-Routers und noch ein paar Kleinigkeiten hat das funktioniert.
Vom Mac mini ist es mir nach 1 Einstellung in der Konfiguration für AirPort (weiß nicht mehr welche) gelungen, dass der WLAN-Zugriff auf den Router funktionierte und ich einen Zugriff über den Safari-Browser auf das Mailing mit gmail bekam.
Aber allgemeine Zugriffe auf beliebige Web-Adressen (z.B. www.ibm.com u.a.) wurden nicht gefunden.
Das habe ich nicht verstanden. Einziger Verdacht: DNS-Konfiguration nicht aktiv?
Wie könnte ich das im OS X System des Rechners checken?
Wie kann ich mit OS X 1 Terminal-Programm aufrufen, um mit Netzwerk-Befehlen Informationen vom Router zu checken? Sind die ähnlich wie in Linux?
Und wo finde ich den Systembericht bezüglich WLAN Infos?
 

noodyn

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
13.810
Punkte Reaktionen
5.423
Einziger Verdacht: DNS-Konfiguration nicht aktiv?
Wie könnte ich das im OS X System des Rechners checken?
Dann schau in der Netzwerkverbindung nach, ob dort DNS-Server eingetragen sind. Da gmail aber funktioniert, wird das der Fall sein.
Und wo finde ich den Systembericht bezüglich WLAN Infos?
Unter Systeminformationen ... klingt naheliegend, oder?
Wie kann ich mit OS X 1 Terminal-Programm aufrufen, um mit Netzwerk-Befehlen Informationen vom Router zu checken? Sind die ähnlich wie in Linux?
gar nicht. Den Router musst du schon über den Router konfigurieren. Dazu die IP aufrufen und das Interface des Routers benutzen
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
3.334
Der alte Rechner unterstützt doch nur WPA (wenn ich mich recht erinnere). Das kann doch heute gar kein Router mehr. Da wird doch zwingend WPA2 vorgegeben.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.829
Punkte Reaktionen
9.452
Eventuell geht nur IPv6

Damit kommst du gut auf google, aber viele andere Seiten gehen nicht auf.
 
Oben Unten