1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Witzisch, wizisch

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von mezzomus, 02.03.2004.

  1. mezzomus

    mezzomus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    79
    Hallo Leute,

    eine kurze Geschichte der Zeit zur Belustigung:

    Mein Nachbar bat mich am Wochenende, ihm bei der Einrichtung eines W-LAN zu helfen. Er hat von der Telekom ein DSL-W-LAN Router/Modem erhalten. Mit seinen beiden Sony-Notebooks und dem am Router angeschlossenen Drucker (Router kann auch Printserver sein) erhalte er allerdings keine Netzverbindung oder gar Internetzugang.

    Ich kam zu ihm mit meinem alten iBook mit Airport-Karte und habe sofort Kontakt zu seinen beiden Notebooks nebst Printer bekommen. Ohne Probleme war es möglich, den Router zu konfigurieren und ins Internet zu kommen. Trotz vieler Fummelei unter Windoof XP war es uns jedoch nicht möglich, zwischen den VAIOS (die angeblich W-LAN Karten besitzen und auch installiert waren) Netzkontakt oder Internetzugang zu bekommen. Der Nachbar wurde jedenfalls ob seines Betriebssystems nachdenklich.
     
  2. Delmar

    Delmar MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    Ähnliches kann ich von mir auch behaupten. Als sich einer meiner Kumpels neulich
    entschied in die schöne Welt des DSLs nebst WLAN einzutauchen, kam bei mir wie
    immer die Anfrage, ob es mir nicht möglich wäre, "kurz" bei ihm vorbeizuschauen und
    beschriebene Dinge einzurichten.

    Na toll, dachte ich mir, wieder ein ganzer Nachmittag dahin - aber was macht man nicht
    alles für einen guten Freund - frei nach dem Motto: "Ein Freund, ein guter Freund, ..."
    naja, Ihr kennt ja die Kamelle.
    Also an einem schönen Nachmittag aufs Fahrrad geschwungen, incl. iBook auf dem
    Rücken, und ab zur Konfigurationsschlacht.

    Nachdem ich dann diverse Treiber installiert und alles laut Anleitung konfiguriert hatte,
    ging's wie zu erwarten mal wieder nicht so, wie es die Anleitung beschrieb - jaja,
    Anleitungen sind was für Doofe.
    Also wurde kurzer Hand, unter hämischen Blicken meines Kumpels, das iBook inkl. Air-
    portkarte aus dem Rucksack geholt, aufgeklappt ... gewartet ... tada, Airport meldet
    zu unserer Freude "ich hab' da nen Netz gefunden". Schnell den Router konfiguriert und
    neugestartet und die Windows-Rechner gleich mit.


    Und was will uns diese Geschichte jetzt sagen? Windows-PCs alle doof und Macs goil?

    Ich denke, da kann sich jetzt jeder seinen eigenen Teil zu denken. Ich für mich kann nur
    sagen, dass mir eben beim Schreiben aufgefallen ist, dass sich MacUser manchmal ganz
    schön toll vorkommen und dann über so'nen Stuss hier schreiben, wie ich es hier getan
    habe. Komisch und traurig zugleich, würde ich sagen.


    In diesem Sinne ...
     
  3. insk

    insk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    3
    Hm naja man muss ja mal die Wahrheit ans Licht bringen ;) außerdem sollte man realistisch bleiben und nicht durch eine Rosa-rote Brille schaun :D MACs sind einfach toll da kann man machen was man will. auch wenn man sich etwas doof vorkommt. Wir koennen doch auch nichts dafuer das windoof PCs doof sind rotfl
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Warum solltest du dir doof vorkommen, wenn bei dir was auf Anhieb klappt, was bei PCs nicht klappt? :rolleyes:
     
  5. Delmar

    Delmar MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    Weil sich meiner einer schon oft dabei erwischt hat, wie er bei PC-Problemen anderer,
    von seinem ach so tollen MAc geschwärmt hat und sich dann nicht mehr hat bremsen
    können. ;)
     
  6. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    0
    ich will euch ja nicht den Spaß verderben, aber folgender Weise lief es bei mir:

    Gestern WLAN Router gekauft (Netgear WGR614 v2), uralt Lucent 802.11b PCMCIA Karte in ein PC Laptop min Win XP Pro gesteckt, Win XP hat alles erkannt, gesurft...

    Soviel zum Thema "was bei PCs nicht klappt".....

    ;)
     
  7. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    toby muss natürlich gleich wieder die schöne microsoft-antipathie zunichte machen ;)
     
  8. nicketter

    nicketter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    4
    aiport

    ist einfach schon schön: imac aufgeschraubt, airport karte eingesteckt, zugeschraubt, gestartet, "es wurde eine aiportkarte gefunden, wenn sie diese benutzen möchten aktivieren sie die netzwerkeinstellungen", press "aktivieren", surfen.

    schon praktisch wie man beim mac praktisch nie einen treiber instalieren muss....

    wie geht das eigentlich? :D

    nicketter
     
  9. mezzomus

    mezzomus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    79
    Ich habe das Erlebnis nicht erzählen wollen, um alle Wondoofs pauschal zu verdammen. Ich habe hier im Haus auch einen Windoof stehen und alles hat sofort funktioniert. Mit Schrecken und Grausen harre ich indes dem Tag, an welchem ich, wie bei Windoof üblich, mal wieder das ganze Betriebssystem mit allem drum und dran neu aufspielen muss, weil irgendein blöder Treiber sich mit einem anderen nicht verstehen mag und die unauffindbare .dll Datei von irgendetwas Wichtigem zerschossen hat. Dann sind auch alle tausende Installationen futsch und ich sitze wieder Tage, um alles hinzukriegen.

    Das ist mir jedenfalls bei knapp zehnjähriger Apple-Zugehörigkeit noch nie passiert.

    Jedenfalls war mein Nachbar platt, zumal er im Hinblick auf meine Schwärmerei auch schon mal mit dem Gedanken spielte, das Betriebssystem zu "switchen".
     
  10. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    444
    Also ich würde das nicht nur auf Windows schieben. Ich habe zwar an meiner Dose alleine in der letzten Woche mindestens 5 Abstürze gehabt, als er aus dem Standby aufwachen sollte, aber das Treiberproblem entsteht bei Apple schon alleine deswegen nicht, weil hier alles aus einem Haus kommt und nur wenige Zulieferer existieren, die man gut überblicken kann. Bei Windows muss ja für jeden noch so kleinen Hersteller ein Treiber berücksichtigt werden bzw muss dieser kleine Hersteller einen Treiber probgrammieren. Das kostet aber in erster Linie Zeit und das ist dann gleichzusetzen mit Geld. Viele Produkte könnten dann aber nicht so günstig angeboten werden, wie man sie findet, ergo würde das kaum ein PC User kaufen. Das ist das Manko der Windows Welt und zugleich der Vorteil der Apple Welt. :) Und ich bin froh zu wissen, auf welcher Seite ich stehe :)

    An meinem PC sehe ich auch mal wieder, dass ein vernünftiger Win-Rechner mit hochkarätigen Komponenten auch locker an die Preisregion eines Mac herankommt. Nur leider werden gerade bei PCs mittlerweile die meisten Geräte von Saturn oder Media Markt oder Konsorten verkauft und sind auch laut c'T meistens eher unteres Qualitätsniveau, was dann aber auch zu dem bekannten Frust führt.

    Ciao,

    Daniel aka Jarod

    PS: Ich erwische mich jetzt immer wieder, wie ich am Win XP Rechner versuche, die Expose Funktion zu nutzen, indem ich auf das Mausrad klicke und dann ärgere ich mich, dass das nicht gehen kann ! Danach kriege ich aber wieder einmal ein breites Grinsen :)