Wireshark findet keine Geräte

Diskutiere das Thema Wireshark findet keine Geräte im Forum Andere.

  1. CrunchNoob

    CrunchNoob Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2007
    sodele... ;)
    erstmal guten morgen *käffchen hinstell* wer will soll zugreifen



    ich hab ein problem mit wireshark.
    und zwar findet wireshark keine netzwerkadapter (wie das so schön bei win xp sich nennt) also weder wlan noch lan

    dies scheint angbl mit den rechten zusammen zu hängen.
    den root habe ich nun freigeschaltet, kann auch im X11 mich als root einloggen. (su root)

    aber was dann?
    wie öffne ich dann daraus wireshark?
    oder ist das der falsche ansatz?

    ich würde gerne einfach nur hinbekommen dass das programm die netzweradapter des MB findet und verwendet.
     
  2. aXon

    aXon Mitglied

    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    04.01.2004
    also bei mir klappt folgendes ohne probleme:
    X11 starten
    Code:
    $ sudo wireshark
    dein passwort eingeben und gut ist, vorausgesetzt du bist ein admin. und ab geht die kiste :)
    vorausgesetzt, dass wireshark in $PATH zu finden ist.
     
  3. CrunchNoob

    CrunchNoob Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2007
    scheinbar ist dies nicht der fall...

    das $ schreibt x11 ja schon hin..
    aber auch enn ich eines eingebe und den von dir genannten befehl ausführe kommt lediglich

    bash: $: command not found
    oder
    sudo: wireshark: command not found

    also mach ich erstmal
    su root
    gebe das PW ein

    aber was anderes als "command not found" kann ich ihm nicht entlocken...

    was ist ein $ path? Liegt da geld auf der straße? *lol*


    #### edit ###

    und auch wenn ich zuerst mich via
    bash-3.2$ cd /
    bash-3.2$ cd applications
    in den ordner bewege ändert es nichts
    obwohl ich wireshark.app mittels "ls" sehe
     
  4. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.241
    Zustimmungen:
    2.834
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    das $-Zeichen mußt Du nicht tippen! Verwendest Du vielleicht einen Benutzer der den Computer nicht verwalten darf? Dann mußt Du Dich zunächst zu einem Admin-User heraufstufen:

    su -l adminuser

    danach funktioniert dann auch ein

    sudo wireshark

    das das Mac OS steif und fest behauptet die Befehle nicht zu kennen statt zu sagen "du darfst das nicht" ist ein Sicherheitsmerkmal.
     
  5. aXon

    aXon Mitglied

    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    04.01.2004
    ok, missverständnis. habe angenommen, dass du wireshark mit einem portierungstool wie macports oder fink installiert hättest, was bei mir der fall ist.
     
  6. CrunchNoob

    CrunchNoob Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2007
    wireshark für os x ist installiert...

    user hab ich 1 admin und 1 root zur auswahl
    macht aber kein unterschied... :(
     
  7. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Was passiert denn, wenn du ein Doppelklick auf Wireshark.app machst?
     
  8. CrunchNoob

    CrunchNoob Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2007
    in X11 --> es wird markiert
    im terminal --> es wird markiert

    im finder --> es wird nicht mit genügend rechten gestartet (nur admin kein root) und findet deswegen das netzwerkgerät nicht...
    ich kann nun dort keine netzwerkkarte auswählen
     
  9. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Nun, könnte ja sein, dass du native-Wireshark hast. Das muss nicht aus X11 gestartet werden, sondern per Doppelklick aus dem Finder.
     
  10. CrunchNoob

    CrunchNoob Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2007
    es ist von da
    http://www.wireshark.org/download.html

    in diesem paket wurde x11 wohl mitinstalliert (ich hab es nicht installiert... vll war es auch im auslieferungszustand von leopard dabei?!)

    im finder kann ich das ding nicht mittels sudo starten :(
    zumindest finde ich es nicht.

    und irgendwo in den FAQ steht dass ich das programm wohl nicht mit genügend rechten ausführe, ich solle es als root versuchen.
     
  11. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Was bei deiner Wireshark Version dabei ist, kann ich dir jetzt nicht sagen, ich kenne nur die X11 Versionen von Fink und Macports, oder die native Version von christian-hornung.de.
     
  12. Jim Panse

    Jim Panse Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Darf ich mich mal einklinken (bitte, bitte)?

    Ich habe mir auch WireShark und Fyre per Terminal installiert und beide Programme funktionieren sehr gut. Ich starte sie ganz normal im X11-Term oder per Rechtsklick und dann X11.

    ABER: ich möchte für weitere Programme Porticus, die MacPorts-GUI verwenden. Wie lautet der richtige Pfad in den Porticus-Preferences? Bei mir macht MacPorts nichts, manchmal kommt die Angabe "file://" "/" could not found ... hm. Kann mir jemand einen Tipp geben?

    Danke schonmal!!!

    @CrunchNoob: Hast du mal versucht, im X11-Term (nicht Terminal) den ganzen Pfad zu Wireshark einzutippen (also deinePlatte/opt/local/.........)??? Nur so konnte ich direkt aus X11 starten. ansonsten gehe doch mal in den Ordner, wo Wireshark liegt und starte per Rechtsklick plus X11; natürlich immer als Root.
     
  13. CrunchNoob

    CrunchNoob Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2007

    ach binich vergesslich ;)
    macports is auch installiert ;)

    nichts desto trotz tut das ding nich so ganz tun... naja... mal schauen... wenn ich was kaputt mache hab ich halt pech :(
     
  14. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Sonst versuche doch die native Version. Ist zwar auch nicht 100% stabil, aber mW zicken alle Versionen etwas.
     
  15. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.241
    Zustimmungen:
    2.834
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Genau!

    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/33404

    funktioniert auch für den normalem Standarduser. ich habs gerade probiert!
     
  16. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
  17. CrunchNoob

    CrunchNoob Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2007
    die leo version rennt.
    danke
     
  18. Jim Panse

    Jim Panse Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Hat jemand Erfahrung mit Porticus, die GUI für MacPorts? Ich brauche den richtigen Pfad in den Preferences...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wireshark findet keine
  1. Maltodextrino
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    278
  2. BarbPD
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.498
  3. guebu
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    484
  4. 243611273
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.773
  5. LRmb
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    445

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...