Wird Mac OS X absichtlich verlangsamt?

Diskutiere das Thema Wird Mac OS X absichtlich verlangsamt? im Forum Umsteiger und Einsteiger

  1. compound

    compound Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.01.2005
    In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Benutzeroberfläche von Mac OS X absichtlich verlangsamt wird, um das "Anwendererlebnis" auf allen Macs unabhängig von der Zahl der gestarteten Anwendungen konstant zu halten. Im anderen Forum nannten dies das "timed". Unter anderem könnte Safari mit einigen wenigen Änderungen in Configfiles sehr viel schneller gemacht werden.

    Was ist da dran?
     
  2. marco312

    marco312 Mitglied

    Beiträge:
    19.344
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Davon habe ich noch nichts gehört kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen.
    Ich habe aber hier eine kleine Anleitung geschrieben um Safari zu beschleunigen. :D

    Gruß
    Marco
     
  3. dasich

    dasich Mitglied

    Beiträge:
    7.023
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    glaub ich auch nicht, ich weiß nicht, dann ginge Apple ja das Risiko ein, dass die leute wieder auf ein schnelleres System wechseln, weil Mac Os ihnen zu langsam ist.

    Dasich
     
  4. Stan Marsh

    Stan Marsh Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Das hört sich in der Tat sehr abenteuerlich an. Wenn dem so wäre würde Apple ja keine neuen Macs absetzen, weil sie beim Testen beim Händler kaum schneller sind.
     
  5. robat

    robat Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Quark.

    10Zeichensindzuviel.
     
  6. mkninc

    mkninc Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.09.2004
    Vielleicht hast du es auch nur falsch verstanden, die Bentzeroberfläche, bzw. die Effekt, wie z.B. Trichtereffekt beim minimieren sind natürlich getimed. D.h. die brauchen immer die gleiche Zeit, auch auf einem Dual G5... . Aber Sachen, wie das Pagerendering in Safari sollten so schnell wie es halt geht ablaufen.
     
  7. Moogul

    Moogul Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.06.2004
    Ganz so ohne ist das nicht. Es wäre technisch z.B. durchaus möglich ein Fenster komplet (ein paar ms) Verzögerung erscheinen zu lassen. Aber egal ob ich einen Ordner im Finder oder auf meinem G5 doppelklicke, es ist (empfunden) immer gleich schnell offen.
    Möglicherweise sind sollche GUI Effekte wirklich getimed, bzw. die Wiederholrate der Darstellung nach oben hin beschränkt. ???

    Gruß Sascha
     
  8. Moogul

    Moogul Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.06.2004
    @mkninc: War ich wohl zu langsam :)
     
  9. dannycool

    dannycool Mitglied

    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Effekte wie das lustige Zoomen der Fenster sind unter Garantie getimed, das ist auch ganz normal! Was haben wir früher über die alten PC-Spiele gelacht die auf nem Pentium so schnell waren dass man die Steine garnicht mehr fallen gesehen hat...

    Die Dinge auf die es wirklich ankommt (ich meine hey, wen interessiert's wie schnell das Fenster im Dock verschwindet) sind mit der gleichen Sicherheit nicht künstlich verlangsamt, z.B. Festplattenzugriffe oder ähnliches...
     
  10. grabmeru

    grabmeru Mitglied

    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    02.05.2003
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...