Wird es jemals ibooks mit Superdrive geben?

  1. Tink

    Tink Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute, :)

    ich denke schon seit längerem daran, mir ein ibook zuzulegen.

    Weil ich gerne Sicherungskopien von meinen DVDs mache ;) , soll mein nächster Computer auf jeden Fall einen DVD-Brenner haben. Ich habe das ewig dauernde Rippen, Convertiern, auf zig CDs brennen satt. Es dauert immer ewig und mein Rechner ist währenddessen kaum noch nutzbar.

    Was meint ihr: Wird es in Zukunft auch ibooks mit Superdrive geben, oder wird das den PBs vorenthalten bleiben?

    (Warum ich mir dann kein PB kaufe? Weil ich das ibook viiiiieeel schöner finde. :D So schön, dass ich mir einen externen Brenner kaufen würde, nur um nicht auf das ibook verzichten zu müssen.)

    Mit dem Kauf will ich eh noch ein Weilchen warten, weil mein jetztiges DOSen-Notebook erst ein Jahr alt ist und noch genug Leistung hat. Es geht darum, ob ich mir jetzt schon einen externen DVD-Brenner kaufe und ihn bis zum Kauf des ibooks an meiner Dose benutze und dann Dose gg Apple tausche ;) oder ob ich mit der ganzen Geldausgabe warte und ein Ibook incl. Superdrive kaufe.

    Puh, ich hoffe das war nicht zu verworren beschrieben. ;)
     
    Tink, 13.09.2003
  2. SchaSche

    SchaScheMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Ich glaube das das Superdrive den PowerBooks vorbehalten bleiben wird. Denn wer unbedingt DVD´s Brennen will, soll sich ein deutlich teueres Powerbook kaufen....
     
    SchaSche, 13.09.2003
  3. Wildwater

    WildwaterSuper Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    nachdem imac und emac mit superdrive erhältlich sind spricht einiges dafür, dass das ibook auch damit ausgerüstet wird. allerdings erst die G4 ibooks.

    gruss
    wildwater
     
    Wildwater, 13.09.2003
  4. box

    boxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2003
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    19
    Solange das iBook mit G3 angeboten wird, kann man das definitiv ausschliessen, da iDVD nur ab G4 läuft. Und mit externen Laufwerken und iDVD ist natürlich eh nix zu machen.

    Warum kein iMac? Wenn's nur um die Schönheit geht:
    Ich war von dem TFT-iMac-Konzept gar nicht so angetan, aber wenn man mal davor steht, ist das Teil einfach geil. Bis ins Detail wunderbar gemacht und sehr "wertig". Das iBook dagegen ist von weitem sehr schick, aber die Verarbeitung ist - bei den neuen Modellen - mässig. Das Plastik neben der Tastatur fühlt sich billig an. Ausserdem ist so ein Notebook-Display einfach nicht mit einem guten TFT wie beim iMac zu vergleichen.
    Hoppla, gleich steigen mir die stolzen iBook-Eigner aufs Dach.

    Aber wenns natürlich unbedingt was zum mitnehmen sein soll,...
     
  5. Tink

    Tink Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    @ box

    Hmm, damit hast du natürlich Recht. Ein iMac wäre auch eine Alternative. Ich finde einen mobilen Rechner zwar sehr schön, bin aber nicht darauf angewiesen. Wichtiger ist dann doch der DVD-Brenner, und der iMac ist mindestens genauso schön wie das iBook. :rolleyes:

    @ all

    Jetzt habe ich aber noch ein paar Fragen: :p

    Habt ihr gute Erfahrungen mit dem Superdrive gemacht? Kann man die DVDs auf den gängigen DVD-Playern abspielen? Kann man mit iDVD auch DVD-Filme kopieren (und überflüssige Tonspuren, Features etc. herausschneiden)?
    Ich habe einen tragbaren mp3-Cd-Player von Panasonic. Kann der auch mp3-CDs abspielen die mit dem Mac gebrannt wurden?
    Kann der iMac CDs lesen, die mit meiner Dose gebrannt habe?

    Außerdem nutze ich ein DSL-Modem von der Telekom (1. Generation). Kann ich das auch an den iMac anschließen oder benötige ich ein neues?

    Wie gut ist Apple Works? Reicht es auch um mal eine Umfangreiche Hausarbeit zu schreiben und einfache Tabellenkalkulationen und Präsentationen zu machen? Stimmt es, dass diese Dateien dann auch auf einem PC dargestellt werden können?

    Fragen über Fragen....


    Mein Herz hat sich schon für einen iMac entschieden. Jetzt muss ich nur noch meinen Geldbeutel überzeugen.... ;)
     
    Tink, 14.09.2003
  6. phive

    phiveMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    weiß eigentlich jemand wann die ersten g4-ibooks zu erwarten sind?
     
    phive, 14.09.2003
  7. Wildwater

    WildwaterSuper Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    hallo

     

    also ich hatte da bisher keine probleme

     

    glaub ich nicht. mit DVD studio pro soll es aber gehn, bin da aber nicht ganz sicher

     

    warum eigentlich nicht?

     

    kommt auf den inhalt an. bilder und musik gehen, das weiss ich aus eigener erfahrung.

     

    müsste eigentlich reichen. auf dem pc sind die daten nur darstellbar, wenn dort auch apple works installiert ist

     

    viel erfolg dabei ;)

    gruss
    wildwater
     
    Wildwater, 14.09.2003
  8. HeckMeck

    HeckMeckMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2002
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
     

    Dafür gibt es aber genügend andere Tools, einfach mal im Forum oder bei Versiontracker suchen...

    Na dann schreibst du hoffentlich bald auf nem iMac... ;)
     
    HeckMeck, 14.09.2003
  9. box

    boxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2003
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    19
    Hi,

    Jein. Leider spielen einfach nicht alle Player selbst gebrannte DVD's ab, egal von welchem System. Wenn du einen Player kaufen willst, teste es mit einer gebrannten DVD aus, ob es tut. 95% können.
    Mit iDVD nicht. Alle Tipps gesammelt hier: http://www.vevelt.de/
    AW ist schon okay. Als Designer sind mir alle Textverarbeitungen etwas suspekt. @wildwater: was soll denn das heissen, "wenn auf dem PC auch Apple Works läuft"? Das möchte ich sehen!;)
    Sichere es einfach als Word oder Excel, dann klappt es auch mit dem PC des Nachbarn...
    eMacs gibt es doch auch mit Super Drive...
    Ist halt nicht ganz so cool, aber "überzeugender".
     
  10. Tink

    Tink Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    @ box

    Für den eMac kann ich mich gar nicht erwärmen. Der ist mir zu klobig und zu laut.

    Danke für den Link zu Vevelts Seite. Das hat mir schon sehr geholfen. Beim Mac ist das DVD-Kopieren auch nicht anders als mit dem PC.
    Mir ist jedoch aufgefallen, dass in Vevelts Anleitungen gar kein iDVD verwendet wird, d.h. doch, dass das SuperDrive dann gar nicht nötig wäre oder? Reicht dann nicht auch ein externer Brenner aus? Und wenn ich einen externen nutzen könnte, ginge dies auch am iBook? (d.h. reicht die Leistung des iBook dafür aus?)
    Wenn das möglich wäre, würde ich mich eher für's iBook entscheiden als für den iMac, weil ich das Mobilsein nur sehr ungerne aufgebe.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - jemals ibooks Superdrive
  1. rockyV
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    328
  2. PeterWa
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    323
    PeterWa
    08.01.2015
  3. iMac21
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    502
    santaclaws
    18.02.2010
  4. bodo23
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.275
  5. pixxer
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    555