WinXP jetzt sicherer als Linux und MAC OS X

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Artaxx, 01.07.2004.

  1. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.115
    Hallo Leute,

    habe gerade die neue Chip gesehen. Da ist ein Artikel drin, der folgenden Titel hat:

    "Windows XP jetzt sicherer als Linux und MAC OS X"

    Habe den Artikel noch nicht ganz lesen können, aber scheinbar soll das WinXP mit Service Pack 2 nun wirklich sicherer sein als Linux und MAC OS X.

    Wie seht ihr das ?? Kann man dem Artikel Glauben schenken ??

    Gruss
    Artaxx
     
  2. tim_toxxic

    tim_toxxic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    109
    na und? vielleicht ists schon immer sicherer gewesen, was solls,
    der nächste sasser kommt bestimmt.
     
  3. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.505
    Hast Du einen Link zu dem Artikel?
     
  4. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    4.669
    Hier könnte es nett werden [​IMG] ;)
     
  5. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.115
    Nein, leider nicht. Wollte den eigentlich unbedingt mitschicken. Aber im Netz steht nix dazu. Habs im normalen Magazin gesehen.
     
  6. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    4.458
    tim_toxic hat ja soo recht!

    Win kann so sicher gemacht werden wie sonstwas, wo ein Mensch sich ein Sperre einfallen lässt, gibt es einen anderen, der diese umgeht.
    MAC OS ist für die virenprogrammierenden Idioten einfach uninteressant, da zu wenig Schaden (auf die Masse bezogen) angerichtet würde...

    Die Sicherheit von XP hält vielleicht Stunden, mit Glück ein paar Tage....
     
  7. redbuchi

    redbuchi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2004
    Beiträge:
    4
    Gutes Sponsoring von Microsoft! Solange es Tausendmal mehr Viren, Tojaner gibt, welche Windows angreifen, ist es trotzdem weniger sicher. Ich habe jedenfalls gerade wieder gelesen, dass eine Sicherheitslücke im IE 6.0 aufgetaucht, die es beim IE 3.0 schon mal gab.
     
  8. naja, sicherer...

    ich kenne noch nicht allzu viele beispiele, wo jemand ein osx gehackt hat, kenne keine berichte über viren und trojaner und ...

    bei linux gab es ein sicherheitsproblem mit dem kernel 2.6, für das aber längst n patch raus ist, trotzdem erwähnen die einschlägigen seiten diesen bug immer wieder und wieder.

    windows mag ja durch das sp2 jetzt endlich sicherer und weniger anfälliger durch würmer und ähnliches werden... schön, das freut mich auch aber sie
    haben auch ne menge nachzuholen. wenn also ms nur für dieses sp2 350mio dollar investiert, wird das schon nen grund haben und sollte natürlich auch den gewünschten effekt bringen.

    und zu dem höher,schneller,weiter prinzip sag ich nur:

    bälle flach halten!


    gruss
     
  9. btw: ist das service pack 2 schon raus?
     
  10. Aber das ist doch nichts neues!
    Natürlich ist WIN XP sicherer als MAC OS X!

    Ich würde eh jedem raten, Windows zu benutzen, da Apple ja doch ein paar Jahre hinter Microsoft liegt, was die Entwicklung von OS betrifft.

    Also, Leute, kauft bloß keinen MAC!
    Die Dinger sind teuer, unsicherer und viel schlechter als DOSen.

    Hast du einen Mac, bekommst du Spam und Viren ohne Ende. :D

    sleep Eure CHIP-Redaktion sleep
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen