WindowsSoftware aufm Mac

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Bakschish, 17.03.2008.

  1. Bakschish

    Bakschish Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    20.12.2006
    Hi!

    Wie bekomm ich Windowssoftware aufm Mac zum laufen?

    Ich weiß Bootcamp und Paralells...

    Gibts auch etwas das die Software ohne Windows zum laufen bekommt?

    VmWare oder so? Oder is das was anderes?


    Und falls nicht... was muss man denn bei Paralells beachten? Hab damit mal mein Bootcamp zerschossen...


    gruß
     
  2. Seraph123456

    Seraph123456 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.12.2006
  3. aze

    aze

    parallels / vmware --> das gleiche

    ansonsten darwine und google und forumssuche !!
     
  4. Bakschish

    Bakschish Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    20.12.2006
    also es geht speziell um die musiksoftware audition... meint ihr ich hab da ne chance?
     
  5. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Nope ... Ich denke eher nicht. Du brauchst in irgendeiner Art immer Windows. Wine und Crossover machen ja nichts anderes als die Windows APIs zu simulieren. Da es hier aber nur die APIs sind und das Tool, dass du nutzt mit sicherheit sehr komplex ist kommt es hier auf einen Versuch an. Ich persönlich würde die Bootcamp lösung + Parallels/VM Ware vorziehen wenn ich ehrlich bin.
     
  6. Bakschish

    Bakschish Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    20.12.2006
    hm... ich denk inzwischen auch das es daruf rauslaufen wird...



    gibt was zu beachten wenn man paralells auf bootcamp basis installiert?
     
  7. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Gar nichts. Habe hier die 2.5. Du installierst ganz normal Windows per Bootcamp. Ich würde es dann so machen. Nach der Windows-Installation direkt die Treiber von der Leo-DVD drauf. Danach Parallels installieren und du wirst sofort gefragt ob du die Bootcamp-Partition nehmen willst. Falls nicht eine neue VM anlegen und als Festplatte die Bootcamp-Platte nehmen. Fertig. Dann mal unter Para starten und bei MS aktivieren. Danach würde ich wieder über Bootcamp starten und den Rest installieren. Wichtig. Du musst es 2 Mal aktivieren. Einmal für BC und einmal für Parallels.

    Sobald du dein Tool unter Parallels nutzt kannst du es unter der Koheränz laufen lassen. Sprich du merkst gar nicht mal mehr, dass es ein Windows Proggie ist, da du außer die Win Taskleiste und das Tool ansich nichts mehr von Windows siehst. Brauchst halt nur dick RAM. ich denke unter 2 GB bringts nichts.
     
  8. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Wieso denn eigentlich Parallels und Bootcamp? Die laufen doch alternativ!? Ich kannte es bisher so, dass man entweder Parallels installiert oder Bootcamp. So sollte es nie Probleme geben.
     
  9. Edit "Falsches Thema" Sorry
     
  10. Sorry, aber Audition ist doch sowieso der letzte Müll :D

    Hab 3 Jahre lang damit "gearbeitet" (eher gequält, unintuitiver gehts nicht) und festgestellt, dass GarageBand, als KOSTENLOSE Beilage zu neuen Macs um ein Vielfaches besser ist als das 300 EURO TEURE Audition.
     

Diese Seite empfehlen