Benutzerdefinierte Suche

Windowsprinter via Samba für jeden Drucker

  1. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    113
    Hatte das Problem, das glaube ich einige haben, das beim hinzufügen von Windowsdruckern die Druckerfreigabe im Netzwerk nicht gefunden wird.

    Bin dann darauf gestossen, das man wenn man alt drückt und dann auf drucker hinzufügen, man selbst die Netzadresse des Druckers eingeben kann.

    Daraus resultierte das nächste Problem, mein Drucker wird nicht von CUPS unterstützt.

    LÖSUNG:

    Man kann unter Windows einen virtuellen Postscript Drucker einrichten, der mit jedem Drucker zusammenarbeitet für den man einen Windowstreiber besitzt.
    Wenn man nun diesen freigibt, kann man diese Freigabe einfach mit Windowsprinter via Samba und Druckermodell "Allgemein" ansprechen.

    Auf die Installation des virtuellen Postscriptdruckers unter Windows will ich hier nicht näher eingehen, da es im Netz sehr gute anleitungen dazu gibt:

    für Windows XP(englisch)

    http://www.stat.tamu.edu/~henrik/GSPSprinter/GSPSprinter.html

    für Windows 2000 und 98(deutsch)

    http://www.rumborak.de/produktives/ghostscript/win2k/printer.html

    Ich bin mit auch mit der Deutschen Anleitung unter XP erfolgreich gewesen.

    Wenn der eigene Drucker nicht von Ghostscript unterstützt wird nimmt man einfach das Druckermodell mswinpr2, somit wird jeder Drucker für den ein Windowstreiber installiert ist unterstützt.

    Hoffe Das hilft weiter
     
    sir.hacks.alot, 12.03.2005
  2. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Coole Sache. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Habe mich schon oft über den Windows-GDI-Laser bei uns geärgert (habe ich noch zu Win-Zeiten gekauft) und auch mit Cups gescheitert. Das könnte klappen. Danke für die Info.

    Dirk
     
    Horror, 12.03.2005
  3. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    113
    Genau das ist es auch bei mir, habe den Samsung ML-1510 gdi drucker und jetzt läufts einwandfrei, wenns da noch probleme geben sollte (Ist nicht ganz einfach) helfe ich gerne.

    Thomas
     
    sir.hacks.alot, 12.03.2005
  4. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Ich schrei dann ganz laut ;) Werde unter der Woche mal ausprobieren. Mal sehen, ob der Minolta QMS1200W spurt :D

    Dirk

    @Mod: vielleicht sollte man diesen Beitrag oben festpinnen ;)
     
    Horror, 12.03.2005
  5. XVCD

    XVCDMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    51
    "sir.hacks.alot", SIR! Fühle Dich bekniet, geknutscht, angehimmelt und auf Lebenszeit verehrt.
    HALLELUJA!

    Dank dem wirklich GENIALEN Link kann ich so nun vom Mini aus auf den "W" Server rüberdrucken und das ganze kann dann per FritzFAX ausgesendet werden.
    Meine Fresse, was für ein tolles Erfolgserlebnis. Hatte schon die größten Probleme, weil einfach nix ans Windowz FritzFax zu senden war und ich mich schon geisting von 100-ten Euros für ein Faxgerät (ISDN-fähig muß es ja auch noch sein) trennte. (bzw. zwischendrin immer den fast ausgemusterten Win Rechner, wo Word drauf installiert ist, zum Faxen starten mußte)

    Scheiße, was für ein geiler 'hacks.alot.'

    THANKS ALOT !! :D

    Ich glaube, heute Nacht schlafe ich gut...
    Thomas.
     
    XVCD, 16.03.2005
  6. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    113
    Werd gleich ganz rot ;)

    @XVCD
    Wenn Du jetzt noch nen VNC-Server auf dem Windowsrechner und nen VNC-Client auf dem Mini installierst(Wenn Du das nicht eh schon hast) kannst auch noch die Faxnummer eingeben ohne den Arbeitsplatz zu verlassen.

    greetz Thomas
     
    sir.hacks.alot, 16.03.2005
  7. XVCD

    XVCDMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    51
    VNC war gleich die erste Installations-Aktion, nachdem der Mini ankam.
    Ich habe hier "lokal" fünf Rechner; vom Wohnzimmer bis in den Flur verteilt. Da bräuche ich jeden Monat neue Schuhsohlen, ohne VNC, Remote Admin (Win) oder wie sie alle heißen...
     
    XVCD, 16.03.2005
  8. marcomac

    marcomac

    Funtz fast. Bis auf das bei mir "Unable to connect SAMBA..."

    was kann sein?
     
    marcomac, 16.03.2005
  9. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    113
    Wie hast du denn die smb:// Adresse für den Drucker angegeben???

    Man muss das in der Form smb://Benutzername:passwort@Arbeitsgruppe/Dosenname/Druckerfreigabe
    eingeben
     
    sir.hacks.alot, 16.03.2005
  10. marcomac

    marcomac

    Jo, hab ich gemacht. nur dass ich kein passwort an der dose habe.
    Da lasse ich ja theoretisch das ":passwortW weg, oder nicht?
     
    marcomac, 17.03.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Windowsprinter via Samba
  1. Annabeta
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    359
    Impcaligula
    12.03.2016
  2. mikeIV
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    16.952
    Woulion
    08.01.2004