windows umsteiger frage zur foto app bei mac os (big sur)

Unwissender1982

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2020
Beiträge
103
guten morgen zusammen


ich würde demnächste gerne auf ein macbook umsteigen,kenne bisher nur windows und habe noch nie mit mac os gearbeitet.
in meinem apple fuhrpark befinden sich iphone,ipad und apple tv.alle icloud dienste sind aktiviert.
auf den geräten sind alle bilder und ordner syncronisiert ca 6gb.
auf das macbook würde ich gerne alle meine bilder und videos von laptop und externer hdd übertragen ca 30gb.

frage:kann man am mac auswählen welche alben in die cloud geladen werden? würde gerne nur die medien die ich jetzt auch in der cloud hab mit dem mac syncen.
den rest von der hdd würde ich gerne nur lokal auf dem macbook halten.habe zwar genügend cloud speicher,aber möchte nicht alles online haben.
wäre das möglich,oder gibts nur ganz oder gar nicht?

lg
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.686
Du könntest eine zweite Mediathek anlegen, die dann eben nicht synchronisiert wird. Dann musst du beim Start von Fotos.app auswählen, ob du mit der synchronisierten Mediathek arbeiten willst, oder der anderen.

Ich würde mir aber die Frage stellen, ob man wirklich den Aufwand betreiben will. Selbst meine Frau hat mittlerweile erkannt, wie toll es sein kann, immer an alle Fotos zu kommen, und nicht mehr manuell irgendwo an verschienenen Orten nachschauen zu müssen wo was liegt.
 

Unwissender1982

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2020
Beiträge
103
Ich würde mir aber die Frage stellen, ob man wirklich den Aufwand betreiben will. Selbst meine Frau hat mittlerweile erkannt, wie toll es sein kann, immer an alle Fotos zu kommen, und nicht mehr manuell irgendwo an verschienenen Orten nachschauen zu müssen wo was liegt.
Ja das Problem ist dann aber das iPhone. Stelle mir das sehr chaotisch vor in zuletzt Ordner der Kamera. Da sind ja dann tausende Fotos. Da gefällt mir die Idee mit 2 Mediatheken besser.
 

Tooobbbbi

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2020
Beiträge
100
Wenn du die Fotos App mit iCloud Fotos nutzen möchtest gibt es nur ganz oder garnicht (Wenn alle Bilder in eine Mediathek sollen)

Die anderen zwei Optionen wären:
- Alle Bilder die nicht hochgeladen werden sollen im Finder (Also sozusagen wie der Windows Explorer) abzulegen, bzw. auf dem Desktop ablegen
- Oder eine zweite Foto Mediathek anlegen, die nicht mit iCloud Fotos synchronisiert wird (https://www.macprime.ch/a/wissen/fotos-mit-mehreren-mediatheken-nutzen)

Dadurch hast du deine Fotos aber nie alle zusammen, sonder immer getrennt voneinander
Ich persönlich würde dir empfehlen alle Fotos in die Fotos App zu laden und alle per iCloud Fotos zu synchronisieren, dann hast du alle Bilder auf allen Geräten synchron
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.686
Ja das Problem ist dann aber das iPhone. Stelle mir das sehr chaotisch vor in zuletzt Ordner der Kamera. Da sind ja dann tausende Fotos. Da gefällt mir die Idee mit 2 Mediatheken besser.
Nee, so musst du dir das nicht vorstellen. Du hast ja nach ein paar Tagen deine aktuellen neuen Fotos das als letzte drin. Ansonsten kannst du ja imemr schön nach Alben, Gesichtern, Orten etc. suchen. Man muss sich nur darauf einlassen. Das ist absolut kein Grund darauf zu verzichten, glaub mir. Zumal du dir ja an anderer Stelle dafür Umstände schaffst.
 

Tooobbbbi

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2020
Beiträge
100
Ja das Problem ist dann aber das iPhone. Stelle mir das sehr chaotisch vor in zuletzt Ordner der Kamera. Da sind ja dann tausende Fotos. Da gefällt mir die Idee mit 2 Mediatheken besser.
in dem Ornder "Zuletzt" sind alle Bilder, sortiert nach der Reihenfolge nach der die Bilder in iCloud Fotos hochgeladen/bzw. aufs iPhone geladen wurden (also nicht nach dem Datum der einzelnen Fotos)
Am iPhone in der Fotos App ganz links unten bei "Fotos" werden alle Bilder nach Datum sortiert
Außerdem könntest du noch Alben anlegen für die bessere sortierung
und in dem Tap "Für Dich" werden automatisch Rückblicke erstellt (z.b. Silvester 2018, Italien 2017, usw.)

Les dich am besten mal hier rein https://www.apple.com/de/ios/photos/
es ist wirklich sehr komfortabel, wie "walfreiheit" auch schon geschrieben hat :)
 

Unwissender1982

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2020
Beiträge
103
in dem Ornder "Zuletzt" sind alle Bilder, sortiert nach der Reihenfolge nach der die Bilder in iCloud Fotos hochgeladen/bzw. aufs iPhone geladen wurden (also nicht nach dem Datum der einzelnen Fotos)
Am iPhone in der Fotos App ganz links unten bei "Fotos" werden alle Bilder nach Datum sortiert
Außerdem könntest du noch Alben anlegen für die bessere sortierung
und in dem Tap "Für Dich" werden automatisch Rückblicke erstellt (z.b. Silvester 2018, Italien 2017, usw.)

Les dich am besten mal hier rein https://www.apple.com/de/ios/photos/
es ist wirklich sehr komfortabel, wie "walfreiheit" auch schon geschrieben hat :)
Danke für den Link. Ich denke ich werde dann einfach einen Ordner auf dem Schreibtisch ablegen für die lokalen Sachen.
Das sind ja Fotos und Videos die ich eher selten nutze und daher nicht immer verfügbar haben muss.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.686
Dann pack sie lieber ein den Ordner "Bilder" in deinem Benutzerordner. ;)

Aber gib dir ruhig einen Ruck. Vielleicht erkennst du die Vorteile ja eher, wenn du Fotos.app erst einmal vor dir hast. ;)
 

Unwissender1982

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2020
Beiträge
103
Dann pack sie lieber ein den Ordner "Bilder" in deinem Benutzerordner. ;)

Aber gib dir ruhig einen Ruck. Vielleicht erkennst du die Vorteile ja eher, wenn du Fotos.app erst einmal vor dir hast. ;)
Ist wahrscheinlich das beste, einfach schauen und testen wenn es so weit ist. Es sind halt alles alte Kamellen die ich nicht immer auf dem iPhone dabei haben will. Kinder Geburtstage,Urlaube,Veranstaltungen ect.
Die Sachen kommen halt selten auf den Bildschirm. Deswegen war die Idee die Sachen lokal zu halten. Wird bestimmt nicht einfach nach 20 Jahren Windows 😁
 

Tooobbbbi

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2020
Beiträge
100
Ich hatte früher auf Windows auch noch alle Bilder in Ordnern sortiert auf einer externen Festplatte, ich dachte mir immer das reicht schon aus, aber im Endeffekt habe ich die Bilder nie mehr angeschaut

Ich habe mir dann "iCloud Fotos für Windows" auf meinem Windows Rechner installiert und damit nach und nach alle Bilder von dem Windows Rechner in iCloud Fotos hochgeladen
am MacBook habe ich dann noch bei manchen Bildern das Datum angepasst (wenn das Datum der Kamera falsch eingestellt war) oder Alben erstellt für Urlaube und besondere Ereignisse
Das hat zwar einige Zeit beansprucht, hauptsächlich das hochladen (langsame Internet Verbindung)

Aber jetzt bin ich super zufrieden mit iCloud Fotos, da man schnell am iPhone, ipad oder Apple TV alte bilder anschauen kann ohne immer den Laptop oder das Macbook anmachen muss
Durch die Option "optimierter Speicher" kannst du außerdem einstellen, dass die original bilder nur in der iCloud gespeichert werden und dadurch der interne Speicher der Geräte geschont wird

Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung dazu :) aber ich habe auch sehr lange gedacht ich brauche das nicht, aber jetzt bin ich sehr zufrieden damit :)
 

VASA

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.11.2007
Beiträge
1.052
@unwissender: Ich kann das was walfreiheit in #6 sagt nur unterstützen. Ich habe inzwischen ca. 40.000 Bilder in der Cloud und das ist nicht chaotisch. Die Masse der Bilder ist in Alben organisiert und die Mediathek als solches zeigt immer die neuesten Bilder. Es fühlt sich nicht anders an als zu Zeiten mit nur ca. 1.000 Bilder auf dem iPhone. Es ist aber sehr komfortabel immer Zugriff auf alles zu haben. Auf dem Sofa via Apple TV alte Urlaubsbilder gucken, bei Oma Kinderfotos auf den iPhone oder iPad zeigen, am Mac Fotos bearbeiten.......
Ich empfinde es auch als sehr angenehm mich nicht mehr mit welches Foto ist wo usw. beschäftigen zu müssen. Für mich ist die iCloud Lösung ideal.
 

Tooobbbbi

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2020
Beiträge
100
@unwissender: Ich kann das was walfreiheit in #6 sagt nur unterstützen. Ich habe inzwischen ca. 40.000 Bilder in der Cloud und das ist nicht chaotisch. Die Masse der Bilder ist in Alben organisiert und die Mediathek als solches zeigt immer die neuesten Bilder. Es fühlt sich nicht anders an als zu Zeiten mit nur ca. 1.000 Bilder auf dem iPhone. Es ist aber sehr komfortabel immer Zugriff auf alles zu haben. Auf dem Sofa via Apple TV alte Urlaubsbilder gucken, bei Oma Kinderfotos auf den iPhone oder iPad zeigen, am Mac Fotos bearbeiten.......
Ich empfinde es auch als sehr angenehm mich nicht mehr mit welches Foto ist wo usw. beschäftigen zu müssen. Für mich ist die iCloud Lösung ideal.
Ja das sehe ich auch so :)
Einmal der Aufwand alle Bilder in die iCloud hochladen, danach hat man Ruhe :)
 

mh2019

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2019
Beiträge
78
Die automatisch erstellten Rückblicke sind echt nett, funktionieren am besten, wenn die Fotos sauber mit Metadaten wie Aufnahmedatum und Ort versehen sind.

Nicht unterschätzen sollte man die Suchfunktion. Die Photos.app erkennt nicht nur Personen und Orte, sondern auch viele andere Dinge, die auf den Photos zu sehen sind und nach denen man dann suchen kann. Das funktioniert nicht perfekt, aber beeindruckend gut.
 

Unwissender1982

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2020
Beiträge
103
Ihr habt mich überzeugt. Bis der System Wechsel ansteht, werde ich digital mal aufräumen. Da sind ja garantiert einige Bilder und Videos bei die man beruhigt löschen kann. Und dann alles in die Mediathek
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.049
Ich würde erstmal stumpf alles reinziehen und danach aufräumen... Das Fotos-Programm ist recht gut zum Sortieren geeignet.

Wenn du jetzt 6 Gigabyte hast hast du schon die 50 Gigabyte Cloudspeicher gekauft. Die 30 Gigabyte dazu sollten da noch platz finden...
Eventuell lädst du mit der iCloud software für Windows schon jetzt alles hoch und sortierst dann am iPad.

Gedanken über das auslagern würde ich mir machen, wenn das nächste Cloud-Speicher-upgrade ansteht.
(eigentlich erst beim übernächsten - der schritt von 2,99€ auf 10 Euro ist mir zu heftig)
 

Unwissender1982

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2020
Beiträge
103
Ich würde erstmal stumpf alles reinziehen und danach aufräumen... Das Fotos-Programm ist recht gut zum Sortieren geeignet.

Wenn du jetzt 6 Gigabyte hast hast du schon die 50 Gigabyte Cloudspeicher gekauft. Die 30 Gigabyte dazu sollten da noch platz finden...
Eventuell lädst du mit der iCloud software für Windows schon jetzt alles hoch und sortierst dann am iPad.

Gedanken über das auslagern würde ich mir machen, wenn das nächste Cloud-Speicher-upgrade ansteht.
(eigentlich erst beim übernächsten - der schritt von 2,99€ auf 10 Euro ist mir zu heftig)

habe gerade nachgeschaut,es sind doch 50gb auf der platte.käme dann in summe auf 56gb,da reicht die cloud dann nicht mehr.also aufräumen angesagt,es sind auch einige doppelt da.die 99cent für 50gb sind mehr wie fair,das merkt man gar nicht.
 

Unwissender1982

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2020
Beiträge
103
Sorry für Doppel Post. Kann man seinen Beitrag nicht bearbeiten? Sehe hier am iPhone nichts.

hab schon viel sortiert, und habe noch eine Frage.
Kann ich am Mac einfach die externe hdd anschließen und die Bilder Ordner per drag and drop in die Mediathek einfügen? Dateisystem muss ich wohl vorher richtig formatieren?
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.304
Kann ich am Mac einfach die externe hdd anschließen und die Bilder Ordner per drag and drop in die Mediathek einfügen? Dateisystem muss ich wohl vorher richtig formatieren?
Du willst Bilder, die auf einer externen Platte liegen, zur Fotos-App hinzufügen, richtig?
Wenn du die Plattte am Mac siehst, dann passt doch alles und du kannst Bilder per d&d hinzufügen oder importieren. Was willst du da formatieren? Wenn du das machst, dann werden die Inhalte der externen Platte gelöscht.
 
Oben