Windows Tastatur am Mac

janosch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
1.382
Moin!

Da ich gerade recht viel unter OS X mit Java, C++ Programmiere finde ich es echt blöde, dass die Zeichen "[","]","{","}","~" nicht auf der Apple Tastatur abgebildet sind. Weiß jemand ob man eine Windows Tastatur am Mac betreiben kann mit dem Tastaturlayout das auch abgebildet ist?


mfg

Janosch
 

scope

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2005
Beiträge
4.115
Du programmierst viel C++ und weißt trotzdem noch nicht auswendig, wo sich die Zeichen befinden?
Also da würde es ja helfen, sich zu merken wo es liegt und gut ist.

Ansonsten kannst du jede "Windows-Tastatur" auch am Mac anschließen,
wie du das gleiche Tastenlayout bekommst, weiß ich allerdings nicht.
 

janosch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
1.382
scope schrieb:
Du programmierst viel C++ und weißt trotzdem noch nicht auswendig, wo sich die Zeichen befinden?
Öhm, habe grad damit angefangen und außerdem liegen die Zeichen auf einer Apple Tastatur anders als auf einer Windows Tastatur. Programmieren tu ich haupsächlich auf einer Windows Kiste in der UNI.

Warum zum geier kann Apple die Zeichen nicht auf die deutsche Tastatur machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebo@mac

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
292
janosch schrieb:
Warum zum geier kann Apple die Zeichen nicht auf die deutsche Tastatur machen.
falls es dich beruhigt: mich ärgert das auch gewaltig!
 

miketech

Mitglied
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
14
Kann ich mich nur anschließen! Ich war grad in nem Gravis-Shop, die wußten auch nicht, wie man das Layout ändern kann. Ich überlege derzeit, ob ich mir mal ein MacBook Pro kaufen sollte, aber das geht nicht :) Es ist nicht, dass ich mich nicht umstellen könnte, aber ich will es nicht. Aber irgendwie kann man das bestimmt ändern. Apple würde es Umsteigern vereinfachen, wenn das Layout gleich wäre und auch Sachen wie Alt + F4 standardmäßig funktionieren würden. Wenn Apple 90% Marktanteil hätte, könnten sie auch bestimmen, was läuft. Aber wenn man in der Minderheit ist muss man sich den anderen anpassen, wenn die User zum Umstieg animiert werden sollen.

Gruß

Mike

Edit: http://www.firefox-browser.de/~atopal/weblog/?p=221
Auch sehr schöner Bericht zum Tastatur Layout. Da scheint es offensichtlich noch ganz andere Probleme zu geben, die ich bei meinen paar-minütigen Tests an Macs gar nicht bemerkt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

-jez-

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
341
S´besser wenn Apple ihr eigenes Layout behält, das ist (meistens) durchdachter und logischer, und geht nach der Eingewöhnung sehr viel flüssiger von der Hand als die entsprechenden Windowskombinationen. Meistens muß man die Hand nicht so sehr spreizen, da die Tasten der wichtigsten Kommandos relativ nahe zusammenliegen und damit sehr entspannt mit einer Hand gedrückt werden können.

z.B.

Alt + Q (Programm beenden) statt Alt + F4
Alt + C (Kopieren) statt Strg+C
etc.
 

AssetBurned

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
das geht doch nicht ums programm beenden.... klar ist das durchdachter...

aber warum man ~ (Alt+n) nicht auf die tastatur malt ist schon nen bissel bekloppt. wobei wenn man sich das anschaut ist das noch logisch herleitbar.

die ekigen klamemrn [] (Alt+5 oder 6) hingegen wären bei der 8 und 9 besser aufgehoben aber da sind ja die geschweiften aber mit shift+alt+8/9 hätte man das machen können so wie das bei den \ auch der fall ist.
das ist übrigens wieder genial shift+7 ist / alt+7 ist | und shift+alt+7 ist \

cu assetburned
 

miketech

Mitglied
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
14
Vielleicht sollten sie alternativ anbieten, dass man auch das Windows-Layout verwenden kann. Also mit einem Klick, ohne jede Taste einzeln mappen zu müssen. Dass dann auch wirklich Alt + F4 usw. wieder so funktioniert, wie man es gewohnt ist.

Gruß

Mike
 

scope

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2005
Beiträge
4.115
miketech schrieb:
Vielleicht sollten sie alternativ anbieten, dass man auch das Windows-Layout verwenden kann. Also mit einem Klick, ohne jede Taste einzeln mappen zu müssen. Dass dann auch wirklich Alt + F4 usw. wieder so funktioniert, wie man es gewohnt ist.

Gruß

Mike
Mein lieber Scholli, jetzt geht's los..
Das wird doch vollkommen inkonsitent.
Alt+F4 ist nicht das Windows-Equivalent zu Apfel+Q .. kann auch Apfel+W sein.
Was willst du da machen?
Und F11 wird dann zu Windows+D?
Erstmal überlegen, ob so etwas überhaupt ansatzweise möglich ist..
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.853
miketech schrieb:
Kann ich mich nur anschließen! Ich war grad in nem Gravis-Shop, die wußten auch nicht, wie man das Layout ändern kann. Ich überlege derzeit, ob ich mir mal ein MacBook Pro kaufen sollte, aber das geht nicht :) Es ist nicht, dass ich mich nicht umstellen könnte, aber ich will es nicht. Aber irgendwie kann man das bestimmt ändern. Apple würde es Umsteigern vereinfachen, wenn das Layout gleich wäre und auch Sachen wie Alt + F4 standardmäßig funktionieren würden. Wenn Apple 90% Marktanteil hätte, könnten sie auch bestimmen, was läuft. Aber wenn man in der Minderheit ist muss man sich den anderen anpassen, wenn die User zum Umstieg animiert werden sollen.

Gruß

Mike

Edit: http://www.firefox-browser.de/~atopal/weblog/?p=221
Auch sehr schöner Bericht zum Tastatur Layout. Da scheint es offensichtlich noch ganz andere Probleme zu geben, die ich bei meinen paar-minütigen Tests an Macs gar nicht bemerkt habe.
Wer bestimmt den Standard? Und eine Minderheit, wäre ja keine Minderheit mehr wenn sie sich dem Massengeschmack anpassen würde.
 

AssetBurned

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
ich finde es ausgesprochen riskant von heute auf morgen das tastatur layout zu ändern. stellt euch mal vor Microsoft würde das machen. hey wozu brauchen den die deppen auserhalb der USA nen anderes layout? die können doch mit dem US layout zurecht kommen. Punkt.

dann wären die anwender auch angepisst. weder Apple kann das machen noch Microsoft.

es gibt halt kein echten standart wo welche tasten zu finden sind. die schreibmaschienen idee war ja ganz nett aber ist inzwischen überholt. wenn ich mir die tastaturen der mitbewohner anschaue (3x französisches windows, 2x englisches windows, 2x deutsches windows, 2x deutsche Apple) meint ihr das man da blind auf der tastatur tippern kann? ich bin nur glücklich das ich keine britische mac tastatur habe... meine fresse ich bin vieles gewohnt aber irgendwo ist schluß.

alles im allen find ich das mac konzept der tastatur belegung (meistens) besser als bei windows. klar ärgert man sich gerade in der umstellung phase nen bissel arg über die tastatur. aber wenn man nen paar wochen exklusiv (oder zumindestens überwiegend) damit gearbeitet hat gewöhnt man sich drann und ertappt sich wie man sich aufregt weil windows+w nicht fenster schließen ist.

möglicherweise fällt es den leuten ja auch unterschiedlich leicht zu wechseln. auf dem C128d hatte ich nen anderes layout auf meinem 386. die laptops haben sowieso immer nen anderes layout und als microsoft ne neue taste einführte (windows taste) gab es wieder ne umstellung. (irgendwann gab es mal ne win98-turbo taste) und nun ist halt der mac drann.... was sagt darwin dazu? wer sich nicht anpassen kann, verliert?!

cu assetburned
 

schweizerfranke

Mitglied
Mitglied seit
30.01.2007
Beiträge
69
Also, ich hab meinen mac jetz seit 3 Monaten... das einzige was mich wirklich gestresst hat war das @... am Anfang hab ich mir schon ein paar mal Mail abgeschossen mit Apfel + Q (wegen altgr Q) Aber ansonsten find ich die Shortcuts beim Mac VIEL besser als die von MS. Und mal im Ernst, spätestens nach 3 Wochen mac benutzen hast du das Apfel Q oder Apfel W genauso drin wie Alt F4. (Von Apfel H mal garnich zu reden, is sowieso das beste ;) )

Also, ich vermiss total viel von den Mac-sachen wenn ich am Win-Pc sitz, aber andersrum garnix.

aber ihr scheint das ja anders zu sehn, will jetz keinen Krieg vom Zaun brechen
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Der Eine verlangt [ ], der andere ~, wieder einer
das Ω, nur weil jeder bestimmte Zeichen bevorzugt,
kann doch nicht jedes Zeichen auf der Tastatur ab-
gebildet sein. Wie gross sollen denn die Tasten sein,
damit die Belegungen darauf Platz finden?

Ich arbeite im Moment an einem etwas grösseren
Projekt mit Formeln. Dafür ist die Tastaturübersicht
einfach genial.

Gruss Jürgen
 

AssetBurned

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
hm mal schauen... es gibt doch diese komische tastatur mit LCDs drinne mal schauen wie lange es dauert bis apple die tastatur anbietet :)
 

walter_f

Mitglied
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
3.171
-jez- schrieb:
S´besser wenn Apple ihr eigenes Layout behält, das ist (meistens) durchdachter und logischer, und geht nach der Eingewöhnung sehr viel flüssiger von der Hand als die entsprechenden Windowskombinationen. Meistens muß man die Hand nicht so sehr spreizen, da die Tasten der wichtigsten Kommandos relativ nahe zusammenliegen und damit sehr entspannt mit einer Hand gedrückt werden können.

z.B.

Alt + Q (Programm beenden) statt Alt + F4
Alt + C (Kopieren) statt Strg+C
etc.
Cmd - Q für Programm beenden
Cmd - C für Kopieren
etc.
(Cmd-Taste = Apfeltaste, entspricht ctrl bzw. strg auf einer Win-Tastatur)

Die Alt-Taste (Optionstaste) erzeugt am Mac ein anderes, "exotischeres" Zeichen, aber keinen Befehl.

Walter.
 

BGY

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
Ich glaube kaum, dass allzu viele potentielle Switcher vom Switch abgehalten werden wegen der Tastenbelegung... Oder schon?

Und ein Wechsel der Tastaturbelegung wäre wohl kaum sinnvoll. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Nutzen aus den 'Neu-Switchern' grösser ist als die Verärgerung der Macuser.

Es nervt halt manchmal (wenn man ein neues Zeichen braucht) nervig, dass man dann entweder googlen muss oder einfach ausprobieren, bis man die Kombination herausgefunden hat (eben weil ein Grossteil der Zeichen gar nicht auf den Tasten abgedruckt ist). Jedoch sieht die knapp bedruckte Tastatur schon schöner aus als wenn auf jeder Taste noch ein bis zwei weitere Zeichen abgebildet werden.
 

BGY

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
blackhawk 4 schrieb:
schnelle kurze frage
wie mache ich das at-zeichen bei windows
CTRL ALT 2 oder kürzer - hab ich erst rausgefunden, als ich bereits den Mac hatte - [die Taste rechts von der Leertaste] 2
 

AssetBurned

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
@blackhawk 4 + BGY
äh das mit dem @ kommt auf das land an aus dem du kommst.... mag bei der schweizer tastaturbelegung richtig sein aber bei einer de-DE belegung ist es AltGR+Q auf nem normalen WinTel oder Linux rechner.

@blackhawk 4
unterparallels müsste es dann ctrl+alt+q sein.... aber wäre nett wenn du nächstesmal angibst ob du nen normales windows oder nen emuliertes windows oder nen windows unter bootcamp meinst.
 

BGY

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
AssetBurned schrieb:
@blackhawk 4 + BGY
äh das mit dem @ kommt auf das land an aus dem du kommst.... mag bei der schweizer tastaturbelegung richtig sein aber bei einer de-DE belegung ist es AltGR+Q auf nem normalen WinTel oder Linux rechner.
Im Ernst, die Tastaturbelegung ist in der Schweiz anders als in Deutschland??? Warum das? (Die Standardsprache ist - zumindest in der Deutschschweiz - ja die selbe!)

Wobei ich bei CtrlAlt nicht meine Hand ins Feuer legen würde. Aber auf der zwei liegt es - bei uns - auf jeden Fall!