Windows SSD unter Mac auslesen / Daten sichern

Raikoeven

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
19.06.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

ich bin neu im Mac-Ecosystem, daher verzeiht ein paar vielleicht dumme Fragen.

Mein Windows-Notebook (Thinkpad X1 Carbon 2017) hat den Geist aufgegeben, wahrscheinlich Mainboard kaputt. Die Reparatur ist nicht wirtschaftlich, jedoch moechte ich einige Daten retten. Dazu habe ich die SSD ausgebaut und mir ein externes USB-Gehaeuse besorgt, siehe Bild.


Nun wuerde ich diese gerne ueber mein Macbook Pro, M1, auslesen. Im Finder bzw Disk Utility wird das Laufwerk nicht angezeigt. Wie komme ich nun an meine Daten? Brauche ich dazu eine zusaetzliche Software? Googlen laesst sich mein Problem leider kaum, da alle nur von SSD booten wollen, ich moechte jedoch Daten sichern.

Vielleicht gibt es ja einen Spezialisten der sich damit auskennt. Vielen Dank bereits im Vorraus!

Viele Gruesse,
Raimund

IMG_3916.jpg
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.554
Punkte Reaktionen
5.563
Woran es bei dir hängt, kann ich nicht sagen - aber an sich können Mac-Systeme NTFS-formatierte Medien problemlos lesen (aber nur mit Zusatzsoftware beschreiben).
Eventuell mal testweise einen Zusatztreiber für NTFS installieren. Gibt's zum Beispiel von Paragon.
 

JARVIS1187

Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
973
Punkte Reaktionen
955
Eventuell einfach einen Moment warten, bis das Laufwerk komplett analysiert wurde.
Kann auch ein paar Minuten dauern!
 

DeeBee

Neues Mitglied
Dabei seit
19.06.2022
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
4
Hi.
Bin ebenfalls neu hier und ebenfalls von Win auf Mac umgezogen. Ich hab ebenfalls meine SSD vom alten PC auf den Mac mit genommen. Ist bei mir aber eine SATA-SSD. Die hab ich per Adapter über USB3 an einer Docking-Station hängen. Funktioniert einwandfrei.

Beschreibe bitte einmal, wie Du die SSD angeschlossen hast. Und was Du im Finder eingestellt hast.
Im Finder kannst Du ja im Menü einstellen, welche Laufwerke er Dir anzeigt. In den Grundeinstellungen ist die Übersicht ja eher "übersichtlich"
 

Raikoeven

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
19.06.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

zunächst vielen lieben Dank für eure Kommentare und Hilfe! Ihr sorgt dafür dass man im Internet wirklich noch an Informationen und nicht nur Werbung kommt!

Ich konnte das Problem lösen und meine Daten nun sichern. Das Problem war gar nicht der Mac, sondern das Festplattengehäuse. Wie unscharf auf dem Foto oben zu erkennen ist, sind die Kontakte des Gehäuses nicht an der selben Stelle wie auf der Festplatte. Sie saß also etwas unglücklich verkehrt herum auf dem Träger. Das Problem ließ sich mit einem neuen NVMe SSD Gehäuse beheben.

Dennoch nochmals vielen Dank! Das Thema kann von meiner Seite aus geschlossen werden.

Viele Grüße,
Raimund
 
Oben