Windows-Schrift auf dem Mac?

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von cschirmbeck, 02.02.2007.

  1. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Hallo,
    ich habe vom Kunden eine hauseigene Schrift erhalten - die Dateien jedoch scheinen Windows-Dateien zu sein.
    Es liegen vor:
    .AFM Datei
    .PFM Datei
    .INF Datei
    .PFB Datei
    - eine Datei mit dem Schriftnamen ohne Extension
    - eine Datei mit dem Schriftnamen und "Suitcase" dahinter, auch ohne Extension

    Hat jemand eine Ahnung, ob und wie ich die Schrift auf dem Mac verwenden kann?

    Vielen Dank!
     
  2. Das ist eine Windows-PostScript-Schrift, die man – soweit ich weiß, nicht direkt auf dem Mac verwenden kann. Es wäre aber problemlos möglich, sie mit Hilfe eines Schrifteditors in TrueType-Format umzuwandeln. Die Frage ist nur, ob die Lizenz der Schrift das erlauben würde.

    Ich verwende für solche Fälle Fontforge (http://de.wikipedia.org/wiki/Fontforge), einen freien Schrifteditor, für den man allerdings X11.app benötigt (das befindet sich aber auf der Tiger-Installations-DVD). Du kannst damit mit zwei Klicken Deine .pfb-Datei in .ttf (oder was auch immer) wandeln. Die kommerziellen Schrifteditoren kenne ich leider nicht.

    Fontforge kannst Du mit Hilfe des „i-installers“, den es hier (http://ii2.sourceforge.net/) gibt, bequem für den Mac installieren. Zum Starten öffnest Du Programme/Dienstprogramme/Terminal und gibst „open-x11 fontforge“ am Prompt ein.

    Wenn Du wenig Erfahrung mit X11 hast, kann ich hier gerne eine ausführliche Installationsanleitung posten. „Bequemere“ Programme kosten leider Geld...

    Herzliche Grüße derweil,

    Peisistratos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen