Windows Photoshop über Parallels installieren

karline

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
453
Moin zusammen,
ich kann eine Photoshopversion für Windows bekommen.
und möchte sie auf meinem brandneuen MacBook Air 2020 laufen lassen (Speicher ist reichlich vorhanden).
Würde gerne Parallels nutzen ? ... WIE muss ich Parallels installieren? Muss ich die FP Partitionieren?
Ich hab null Ahnung von den VMs :noplan:

Über Tipps würde ich mich freuen
 

mausfang

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.787
Für Parallels musst Du nicht partitionieren.

Bei Bootcamp musst Du partitionieren ... hat dann mit Virtualisierung nichts zu tun.

Parallels ist eine Kaufsoftware (so wie Windows und Photoshop auch).
Du installierst Parallels, erstellst damit eine Virtuelle Maschine (die Du Dir grob als große Datei auf Deinem Mac vorstellen kannst).
In diese Virtuelle Maschine installierst Du dann das Windows und in dieses dann den Photoshop.

Ohne Vorkenntnisse hast Du da eine gewisse Lernkurve.
 

karline

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
453
Danke erstmal für die Info. Ich denke, dass ist hinzukriegen ... Lernkurven hat man ja quasi ja immer ;)
Preis ist auch nicht das Ding, da ich bei vielen Sachen den EDU-Rabatt kriege. :)
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.651
Statt Parallels gibt es auch noch VMware Fusion (Kaufsoftware, in der aktuellen Version zur reinen Privatnutzung aber imho kostenfrei) und Virtual Box (generell kostenfrei).
Bevor du da entscheidest, solltest du dich über alle 3 Produkte informiert haben.
Funktionsweise ist bei allen gleich - aber alle haben ihre Vor- und Nachteile.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.136
Parallels kann ich sehr empfehlen, läuft bei mir mit Windows 10 Pro und etlichen Anwendungen einwandfrei.
 

karline

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
453
Danke für den Tipp, hab ich gerade auch gelesen(y)
 

redfootthefence

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
773
Ja, probiere es aus. Crossover kostet etwas, dafür brauchst du keine Windows Lizenz, aber wenn mehr Software laufen soll, wird es ggf. schwieriger wegen der Unterstützung. VMware ist kostenlos und VirtualBox auch, dafür brauchst du dann die Windows Lizenz, aber da läuft dann sämtliche Software die es für Windows gibt.
 

karline

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
453
Ja, probiere es aus. Crossover kostet etwas, dafür brauchst du keine Windows Lizenz, aber wenn mehr Software laufen soll, wird es ggf. schwieriger wegen der Unterstützung. VMware ist kostenlos und VirtualBox auch, dafür brauchst du dann die Windows Lizenz, aber da läuft dann sämtliche Software die es für Windows gibt.
Danke für die info ... ich brauche nur Fotoshop, mehr nicht
 

Mankind75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.06.2005
Beiträge
2.110
hat jemand ne Ahnung, ob Photoshop damit evtl. läuft ... es scheinen nicht alle Programme damit zu laufen.
CrossOver basiert auf dem Projekt "wine" (wine is not an emulator) wobei die Firma Codeweavers der Hauptsponsor ist. In der AppDB findest Du sicherlich detailliertere Angaben zum Thema Photoshop. Bei CS2 musste ich unter Linux einiges händisch nachbessern (Fonts und Bibliotheken nachinstallieren).
 

karline

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
453
CrossOver basiert auf dem Projekt "wine" (wine is not an emulator) wobei die Firma Codeweavers der Hauptsponsor ist. In der AppDB findest Du sicherlich detailliertere Angaben zum Thema Photoshop. Bei CS2 musste ich unter Linux einiges händisch nachbessern (Fonts und Bibliotheken nachinstallieren).
Ich lade es gerade runter und probiere es mit der CS2 mal aus
 

MacKaz

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2020
Beiträge
300
Photoshop scheint bei Dir ja mehr „nebenbei“ zu laufen.
An Deiner Stelle würde ich dann auch mal schauen, ob vielleicht ein anderes Programm in Frage kommt. Die Affinity-Apps zum Beispiel sind im Grunde genommen nicht teurer, Einmalkäufe und laufen nativ (sind also in der Einrichtung pflegeleichter und ggf. performanter).
 

karline

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
453
Photoshop scheint bei Dir ja mehr „nebenbei“ zu laufen.
An Deiner Stelle würde ich dann auch mal schauen, ob vielleicht ein anderes Programm in Frage kommt. Die Affinity-Apps zum Beispiel sind im Grunde genommen nicht teurer, Einmalkäufe und laufen nativ (sind also in der Einrichtung pflegeleichter und ggf. performanter).
Hab ich schon angeschaut ... aber habe jahrelang mit Photoshop gearbeitet ... ist halt 'ne supergute App und läuft auch noch auf meinem Quicksilver ... ich hätt's nun gerne auf meinem MacBook, weil einfach praktischer ist.
 

DarkZed

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
10
Was auch möglich ist Windows via Bootcamp installieren und dann auf dem Mac OS Parallels.

Das bietet die Möglichkeit das Windows Bootcamp mit Parallels zu nutzen.

Sprich du kannst Windows alleine ohne MacOS starten oder aber du startest MacOS und dein Parallels erkennt dein Bootcamp und ermöglicht es dir dieses Virtuell im MacOS Betrieb zu nutzen.

Finde ich persönlich perfekt da man so beide Option hat. Virtuell oder standalone, je nach dem was man gerade benötigt.

ziemlich geil ist bei Parallels der Conherence Mode, einfach mal googeln.
 

karline

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
453
Danke für Eure Tipps ... habe jetzt die Testversion von CrossOver und Photoshop CS2 installiert ... funzt (y) (y) (y)
Die Benutzeroberfläche mutet sehr oldschoolig an ... hat was von OS 9 ...
OK ... der Versuch ist nicht so ganz ernst zu nehmen ;)
 

Anhänge