Windows-Installation mit Bootcamp fehlgeschlagen

bambushaendler

Registriert
Thread Starter
Registriert
28.11.2012
Beiträge
3
Guten Tag und Danke dass du das hier liest um mir vielleicht zu helfen!
Danke für deine Geduld, denn ich nutze zwar seit 12 Jahren einen iMac, bin aber technisch nicht fit.

Um auch Spiele nutzen können, die auf dem Mac nicht laufen, wollte ich mir mit Bootcamp Windows 10 installieren.
Also Lizenz gekauft, ISO heruntergeladen, eine externe Festplatte freigemacht, Win-Startmedium mit Bootcamp erstellt, Partitionierung mit Bootcamp erstellt (1TB gesamt, ca. 500GB waren frei, wollte für Windows 200GB reservieren= ....

Und hier gingen vermutlich die Probleme los, denn diesen Prozess hat es schon nicht richtig angeschlossen. Ich glaube irgendwas hing, ich hab das Fenster dann per rotem X geschlossen.
War vielleicht der Fehler, aber lässt sich nicht zurück drehen.... Ich weiß es nicht mehr ganz genau... habe das per Bootcamp versucht Rückgängig zu machen und nochmals zu partitionieren.

Also nochmal mit Bootcamp den Win-Installationsprozess gestartet. Da kam dann nach der Installation bei einem Neustart zu meinem Schreck ein Ordner mit Fragezeichensymbol und der Hinweis auf support.apple.com/mac/startup .... dort letztlich der Hinweis auf die Erste-Hilfe-Funktion im Festplattendienstprogramm, was auch eher unbefriedigend lief: siehe Anhang A+B.

Ich habe dann aus einem Time Machine Backup wiederhergestellt, wobei ich den Eindruck habe, dass mir nun annähernd 100GB Festplattenspeicher fehl(t)en....

Neuer Anlauf mit Bootcamp.
Win-Partitionierung Rückgängig gemacht, neu Partitioniert, nun den freien Speicher 190GB/190GB geteilt...
Installation dauerte, lief nun ohne "Ordner mit Fragezeichen-Fehler" beim Start, aber ich kam am Ende nicht bei Windows raus sondern konnte mich nur normal am Mac anmelden.
Ist mir nicht klar, was da schief gelaufen sein soll.

Also auch das wieder versucht mit Bootcsmp zurückzudrehen. Partitionierung rückgängig gemacht.

Habe auch mal versucht zum Test den iMac im Rohzustand mit mit dem OS wiederherzustellen über Befehlstaste (⌘)-R.
Aber da kam nur eine Fehlermeldung. )musst nochmal ausprobieren um zu sagen welche).
NACHTRAG: (habe es gerade erneut versucht, selbe Fehlermeldung)
"macOS konnte auf deinem Computer nicht installiert werden
Das Überprüfen oder Reparieren des Speichersystems ist fehlgeschlagen. :(-69716)
Beende das Installationsprogramm um deinen Computer neu zu starten und es erneut zu versuchen"

Könnte jemand anhand der Infos aus dem Festplattendienstprogramm erkennen, wo da was nicht ok ist (außer die fehlende Kompetenz vor dem Rechner)?
Ich weiß nichtmal, ob es normal ist, dass meine Festplatte als "Fusion08" und dann nochmal als "Fusion08 - Daten" angezeigt wird...


Vielen Danke für die Bereitschaft bis hier her zu lesen.
Wenn du mir nicht helfen kannst, habe ich dich vielleicht wenigstens ein bißchen unterhalten.

Gruß
Mario


Hier mal die beiden Meldungen aus der "Ersten Hilfe" im Festplattendienstprogramm und dann weitere Infos über mein System:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
A:
Erste Hilfe auf „FUSION08 - Daten“ (disk2s1) ausführen
Während das Startvolume überprüft wird, reagiert der Computer nicht.
Dateisystem überprüfen.
Volume konnte nicht deaktiviert werden.
Livemodus verwenden.
fsck_apfs -n -l -x /dev/rdisk2s1 ausführen
Checking the container superblock.
Checking the fusion superblock.
Checking the EFI jumpstart record.
Checking the space manager.
Checking the space manager free queue trees.
Checking the object map.
Checking the Fusion data structures.
error: fusion middle tree: invalid "from" range 0x400000bde5e6d:3
Fusion data structures are invalid.
The volume /dev/rdisk2s1 could not be verified completely.
Exit-Code für Dateisystemprüfung lautet 8.
Der ursprüngliche Zustand (aktiviert) wird wiederhergestellt.
Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen. : (-69845)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
B:
Erste Hilfe auf „FUSION08“ (disk2s5) ausführen
Während das Startvolume überprüft wird, reagiert der Computer nicht.
Dateisystem überprüfen.
Volume konnte nicht deaktiviert werden.
Livemodus verwenden.
fsck_apfs -n -l -x /dev/rdisk2s5 ausführen
Checking the container superblock.
Checking the fusion superblock.
Checking the EFI jumpstart record.
Checking the space manager.
Checking the space manager free queue trees.
Checking the object map.
Checking the Fusion data structures.
error: fusion middle tree: invalid "from" range 0x400000bde5e6d:3
Fusion data structures are invalid.
The volume /dev/rdisk2s5 could not be verified completely.
Exit-Code für Dateisystemprüfung lautet 8.
Der ursprüngliche Zustand (aktiviert) wird wiederhergestellt.
Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen. : (-69845)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Modellname: iMac
Modell-Identifizierung: iMac14,3
Prozessortyp: Quad-Core Intel Core i7
Prozessorgeschwindigkeit: 3,1 GHz
Anzahl der Prozessoren: 1
Gesamtanzahl der Kerne: 4
L2-Cache (pro Kern): 256 KB
L3-Cache: 8 MB
Hyper-Threading Technologie: Aktiviert
Speicher: 16 GB
Boot-ROM-Version: 429.0.0.0.0
SMC-Version (System): 2.17f7
Seriennummer (System): DGKPH085F8J8
Hardware-UUID: C0AFAC12-739B-5AA6-877F-0DCFE0B6A17E


Catalina 10.15.7 (19H114)
iMac (21,5", Ende 2013)
Speicher 16 GB 1600 MHz DDR3
Grafikkarte NVIDIA GeForce GT 750M 1 GB
Integrierter Bildschirm 21,5-Zoll (1920 x 1080)


1,12 TB Fusion Drive

Verfügbar: 334,3 GB (334.296.797.184 Byte)
Kapazität: 930,12 GB (930.123.046.912 Byte)
Mount-Point: /
Dateisystem: APFS
Beschreibbar: Nein
Eigentümer ignorieren: Nein
BSD-Name: disk2s5
UUID des Volumes: CDADF46D-D552-4368-A83F-6B9EABA3D5F6
Physisches Laufwerk:
Gerätename: APPLE SSD SD0128F
Medienname: AppleAPFSMedia
Art des Mediums: SSD
Protokoll: PCI
Intern: Ja
Partitionstabellentyp: Unbekannt
S.M.A.R.T.-Status: Überprüft


Verfügbar: 334,3 GB (334.296.879.104 Byte)
Kapazität: 930,12 GB (930.123.046.912 Byte)
Mount-Point: /System/Volumes/Data
Dateisystem: APFS
Beschreibbar: Ja
Eigentümer ignorieren: Nein
BSD-Name: disk2s1
UUID des Volumes: B5255965-269B-42AC-95FA-B243CB9671C9
Physisches Laufwerk:
Gerätename: APPLE SSD SD0128F
Medienname: AppleAPFSMedia
Art des Mediums: SSD
Protokoll: PCI
Intern: Ja
Partitionstabellentyp: Unbekannt
S.M.A.R.T.-Status: Überprüft



Information über Fusion8 – Daten (aus Festplattendienstprogramm):

Volumename : FUSION08 - Daten
Volumetyp : APFS-Volume
BSD-Geräteknoten : disk2s1
Mount-Point : /System/Volumes/Data
Dateisystem : APFS
Verbindung : PCI
Gerätebaumpfad : IODeviceTree:/PCI0@0/RP01@1C/SSD0@0/PRT0@0/PMP@0
Beschreibbar : Ja
Groß-/Kleinschreibung wird beachtet : Nein
Dateisystem-UUID : B5255965-269B-42AC-95FA-B243CB9671C9
Volumekapazität : 930.123.046.912
Verfügbarer Platz (Löschbar + Frei) : 370.088.716.068
Löschbarer Speicherplatz : 38.254.511.908
Frei : 331.834.204.160
Belegt : 574.493.302.784
Anzahl an Dateien : 808.451
Eigentümer aktiviert : Ja
Ist verschlüsselt : Nein
Systemintegritätsschutz unterstützt : Ja
Überprüfbar : Ja
Reparierbar : Ja
Startfähig : Nein
Journaling : Nein
Volume-Nummer : 2
Partitionsnummer : 1
Medienname :
Medientyp : Allgemein
Auswerfbar : Nein
Solid State : Ja
S.M.A.R.T.-Status : Nicht unterstützt
Übergeordnete Volumes : disk2



Erste Hilfe dazu:

Erste Hilfe auf „FUSION08 - Daten“ (disk2s1) ausführen
Während das Startvolume überprüft wird, reagiert der Computer nicht.
Dateisystem überprüfen.
Volume konnte nicht deaktiviert werden.
Livemodus verwenden.
fsck_apfs -n -l -x /dev/rdisk2s1 ausführen
Checking the container superblock.
Checking the fusion superblock.
Checking the EFI jumpstart record.
Checking the space manager.
Checking the space manager free queue trees.
Checking the object map.
Checking the Fusion data structures.
error: fusion middle tree: invalid "from" range 0x400000bde5e6d:3
Fusion data structures are invalid.
The volume /dev/rdisk2s1 could not be verified completely.
Exit-Code für Dateisystemprüfung lautet 8.
Der ursprüngliche Zustand (aktiviert) wird wiederhergestellt.
Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen. : (-69845)





Information über Fusion8 (aus Festplattendienstprogramm)

Volumename : FUSION08
Volumetyp : APFS-Volume
BSD-Geräteknoten : disk2s5
Mount-Point : /
System : macOS 10.15.7 (19H114)
Dateisystem : APFS
Verbindung : PCI
Gerätebaumpfad : IODeviceTree:/PCI0@0/RP01@1C/SSD0@0/PRT0@0/PMP@0
Beschreibbar : Nein
Groß-/Kleinschreibung wird beachtet : Nein
Dateisystem-UUID : CDADF46D-D552-4368-A83F-6B9EABA3D5F6
Volumekapazität : 930.123.046.912
Verfügbarer Platz (Löschbar + Frei) : 369.902.921.508
Löschbarer Speicherplatz : 38.254.511.908
Frei : 331.648.409.600
Belegt : 11.138.527.232
Anzahl an Dateien : 372.652
Eigentümer aktiviert : Ja
Ist verschlüsselt : Nein
Systemintegritätsschutz unterstützt : Ja
Überprüfbar : Ja
Reparierbar : Ja
Startfähig : Ja
Journaling : Nein
Volume-Nummer : 2
Partitionsnummer : 5
Medienname :
Medientyp : Allgemein
Auswerfbar : Nein
Solid State : Ja
S.M.A.R.T.-Status : Nicht unterstützt
Übergeordnete Volumes : disk2
 
Zuletzt bearbeitet:

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.526
Das mit den 2 Partitionen und eine Daten ist ab Catalina normal.

Starte doch wal die Internet Wiederherstellung, so dass das Dateisystem nicht in Benutzung ist.
Dort dann im Festplattendienstprogramm oben links auch alle Geräte einblenden, damit du auch die Container checken kannst.
 

bambushaendler

Registriert
Thread Starter
Registriert
28.11.2012
Beiträge
3
Vielen Dank schonmal! Über diesen Weg habe ich nach einigen Schritten wieder meinen volle volle Speicherkapazität und nun kommt auch im Festplattendienstprogramm keiner Fehlermeldung mehr.

Also gleich wieder einen Anlauf mit Boot Camp/Windows gestartet...
- Partition mit Namen Boot Camp wurde erfolgreich erstellt.
- Mac macht automatischen Neustart und ist dann beschäftigt, ich denke er installiert von der externen Platte(=zuvor mit BC erstelltes Win-Startmedium) Windows.
- Rechner fährt runter. Und bleibt aus!?
- Eingeschaltet >> normale Mac Anmeldung wie früher, ohne Windows. Boot Camp-Partition besteht, ist aber leer.
- Neustart mit Alt-Taste gedrückt. Win-Partition steht zur Auswahl, wird gewählt.
- Meldung sinngemäß "kein gültiges Startlaufwerk. bitte anschließen und taste drücken" ----> Neustart mit Alt-Taste gedrückt.
- Mobile Platte unter den Startoptionen gewählt (andere alternativen: macstart von Fusion oder bootcamppartition)
- Windows-Installation beginnt auf Bootcamp, ich sehe auch mal ein Win-Logo und nen hellblauen Bildschirm.... Rechner fährt runter... wieder hoch...
- Keine Änderung. kein windows auf Boot Camp Laufwerk. ohne alt-taste kommt nicht mal ne andere start-option.

- Aber wenigstens lässt es sich über Boot Camp wieder spurlos rückgängig machen, Speicherplatz wieder wie vorher......

Also irgendwie scheitert das an dem Punkt, wo Windows auf die Bootcamp-Partition soll. Ich bin da ratlos.
 

bambushaendler

Registriert
Thread Starter
Registriert
28.11.2012
Beiträge
3
Eine Ergänzung noch: Systemdiagnose (Start mit gedrückter Taste D) zeigt keine Auffälligkeiten.
 
Oben