Windows Desktop Server für Macs im Büro

shorafix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.257
Beim Windows Server Essentials musst Du allerdings die RDP CALs noch berücksichtigen.
Die Frage ist aber doch ob du für Starmoney überhaupt so einen Film fahren musst.
Will heißen, wenn die Starmoney Server Version auch auf Win 10 Pro läuft und du doch eh auf jedem Client das Frontend installieren musst, kannst Du dir das Geld für den Server sparen.

Was das Thema VPN angeht gilt immer noch die Antwort aus dem Februar- wenn du da nicht sattelfest bist, lass es lieber von einem Profi einrichten.
Danke Dir für die Antwort!
Mein "Frontend" ist ein MacBook Pro, welches von jedem Ort in Deutschland und den USA per Internetzugang auf Starmoney zugreifen können muss. Da bin ich eben ausserhalb des privaten Firmennetzwerkes. Eingaben betätigen müssen meine Sekretärin und 1-2 weitere Mitarbeiterinnen in entfernten Filialen. Das wären dann also 3-4 User CALS? Ich sehe schon, das wird nichts!
Was die Profis angeht: da habe ich noch nicht den richtigen gefunden. Momentan suche ich nach einer Übergangslösung für mich und meine Sekretärin, sowie folgender Migration in. die Cloud mit Blue Port der Deutschen Bank oder ähnlicher Software. Scheitert bisher bei den Sicherheitstools der Fremdbanken (HVB-Unicredit, und Sparkasse mit bisher HBCI-Schlüssel auf Datenträger).
 

shorafix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.257
Ich kenne dieses Verhalten, dass eine Banking App "schwarz" wird, wenn eine Fernwartungssoftware läuft, auch. Allerdings gibt es dafür Tastenkombinationen, die den Bildschirm wieder "sichtbar" machen. Vielleicht gibt es das ja auch in Starmoney?

Edit: Die Kombination gibt es tatsächlich: Link aus Teamviewer Support. Ob das dann dauerhaft eingestellt bleibt, oder nur bis zum nächsten Neustart, weiß ich nicht.
Ich schau mal, was sich da machen lässt. Ist nur eine Übergangslösung. Danke!
 

magfoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
1.895
Lizenzrechtlich ist bei MS für Serveranwendungen auch ein Serverbetriebsystem notwendig.
Für dem Remotezugriff auf Windowsserver sind RDS-Cals notwendig. Egal ob Teamviewer, RDS oder irgendein anderes Protokoll genutzt wird.
Für virtualisierte client-Betriebssysteme sind VDA oder Enterpriselizenzen notwendig.

Ich würde das vorhaben mal in einem Microsoft (www.mcseboard.de z.b) vorstellen. Alleine die Lizenzfragen können da ganz schön kompliziert werden.
 
Oben