Windows 7 auf einem MBP Late 08 schnell genug?

Tom09

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
Hallo,

nutze seit ewigen Zeiten XP entweder via Fusion und jetzt sowohl via Bootcamp als auch via Fuson 4. Würde aber gerne mal Windows 7 ausprobieren und da die Lizenzen mit Preisen von 40-60€ sehr bezahlbar geworden sind. Die Daten zum MBP sind: 8GB RAM, SSD und HDD im Optibay, Lion. Läuft Windows 7 flüssig auf diesem MBP und das sowohl via Bootcamp als auch in Fusion 4? Würde mich über Erfahrungswerte sehr freuen, gerne auch Erfahrungswerte mit ähnlichen MBPs. Gedacht ist an den Kauf von Windows 7 Professional 64-bit.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Windows 7 64 Bit läuft auf meinem MBP 3,1 mit 6 GB Ram sowohl unter Bootcamp als auch VMWare Fusion 4 deutlich flüssiger als XP SP3 seinerzeit.
 

Tom09

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
Hmmmm, das klingt sehr gut! Wobei ich mich über XP hier nicht so wirklich beschweren würde. Und wie laufen XP-Probleme unter Windows 7 in der XP-Umgebung?

Hast du evtl. noch einen Tipp was ich wo kaufen sollte? In der Bucht gibt es irgendwelche Dell DVDs für um die 40€ und bei Amazon 32-bit/64-bit Versionen für etwas über 60€.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Hmmmm, das klingt sehr gut! Wobei ich mich über XP hier nicht so wirklich beschweren würde. Und wie laufen XP-Probleme unter Windows 7 in der XP-Umgebung?
XP-Probleme?
Meinst Du XP-Programme?
Die laufen bei mir alle astrein (also auch über 10 Jahre alte Games).

Welche Version Du wo besser bekommst, kann ich Dir nicht sagen, da hab ich zur Zeit keinen Überblick.
Aber auf meinem älteren und schwächeren Rechner läuft 7 astrein, ich kann den Umstieg nur empfehlen.
(SP 1 nicht vergessen)
 

Tom09

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
XP-Probleme?
Meinst Du XP-Programme?
Jo meinte die XP-Programme, vielen Dank. Werde die nächsten Tage wohl Windows 7 installieren was wohl erst mit einem Rückbau auf die HDD verbunden ist um Windows 7 überhaupt installieren zu können.
 

Tom09

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
Du bist "schuld" denn jetzt habe ich 40+€ ausgegeben und mir Windows 7 Profesional bestellt. Mal schauen ob ich es zum Laufen kriege. Wenn das klappt werde ich noch eine Windows-Lizenz holen und versuchen Windows 7 auf einem Alu-iMac 2007 zum Laufen zu kriegen.
 

Tom09

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
Ich nutze zufällig auch eine SSD + HDD/Optibay, und da Du zufällig auch Fusion nutzt, könnte diese Anleitung Dir hilfreich sein.:D
https://www.macuser.de/forum/f105/optibay-ssd-boot-613878/#post7152295
Die Anleitung habe ich glücklicherweise nicht gebraucht. Da die original Windows-DVD (DualLayer) Probleme gemacht hatte, habe ich mehrmals umgebaut und u.a. nur mit HD und SD im Original-Platz probiert, was aber nicht funktioniert hatte weil das SuperDrive einfach Probleme mit einigen DVDs hat. Habe dann wieder SSD und HD (im Optibay) zurückgebaut und mit einer anderen DVD (leider nicht mit SP1) im externen Superdrive ohne jegliche Probleme gebootet und via Boot-Camp-Assistenten installiert.

Windows 7 64 Bit läuft auf meinem MBP 3,1 mit 6 GB Ram sowohl unter Bootcamp als auch VMWare Fusion 4 deutlich flüssiger als XP SP3 seinerzeit.
Da es keine SP1-DVD war, haben die Updates viele Stunden und sehr viele Neustarts gebraucht. Und auch sonst finde ich 7 Prof nicht schneller als ein sauber aufgesetztes XP3 Prof. Der Windows-Leistungsindex unter Bootcamp ist 5.9 (Einzelbewertungen 6.0, 6.0, 6.5, 6.5, 5.9) - keine Ahnung ob das gut/normal ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Hm, komisch.
Mein SP 1 von hier hat vielleicht 20 Minuten durchinstalliert und war dann fertig.
Das 7 läuft bei mir auch deutlich flüssiger als damals noch mein XP Pro SP3.
 

Tom09

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
Leider bin ich von OSX ausgegangen denn auf dem Mac kann ich 10.7.x installieren und kriege dann das passende Combo-Update. Bei Windows 7 hat er mir erst einmal geschätzte 120 Updates eingespielt bis dann SP1 vom Updater runtergeladen und installiert wurde. Danach noch einmal mehrere Dutzend Updates (inkl. SP3 für Office 2007). Und gerade wird schon das nächste Update installiert. ;)

Werde möglicherweise die nächsten Tage komplett neu mit einer SP1-DVD installieren.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Also ich hab mir vorher das SP 1 bei chip.de runtergeladen, dann Win7 installiert, automatische Updates deaktiviert und das SP1 direkt hinterher installiert, da bin ich von dem Update-Marathon wie bei Dir verschont geblieben.
 

Tom09

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
Habe es heute noch einmal neu mit einem SP1 Iso installiert und heute hat das mit den Updates wesentlich schneller funktioniert. Und ohne Aqua-Oberfläche wirkt Windows 7 auf keinen Fall langsamer als XP.