windows 2000 prof als fileserver in osx-umgebung, umbennen von dateien unmöglich

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von yardie2000, 10.09.2004.

  1. yardie2000

    yardie2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.09.2003
    haben einen schönen asus-barbone als filemaker-server installiert (weil fm-server unter osx immer brav die datenbanken zerschiesst...).

    nun wäre es auch sehr schön, den rechner gleich als fileserver für die osx-clients zu benutzen - jedoch taucht aus unerfindlichen gründen das problem auf, dass manche (nicht alle!) dateien oder folder (völlig wahllos, doch von allen clients aus die gleichen) ums verrecken nicht umbenannt werden können, mit einer ähnlichen meldung wie: "sie haben nicht die entsprechenden zugriffsrechte, blah blah".

    diese files sind nirgendwo geöffnet, wenn die meldung kommt.

    die rechte sind auch alle super, die usernamen, mit denen man sich anmeldet an der w2k-möhre, sind sogar in der administratorengruppe.

    wenn ich die informationen zu dem file oder dem folder aufrufe, ist auch dort in den rechten alles gut...

    lediglich auf windows-seite lassen sich die namen ändern...

    schonmal gehört?
     
  2. erpel39

    erpel39 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.02.2004
    ich kenne dieses problem nur unter os9.
    da lag es wirklich an den datei- oder ordnernamen.
    ändere die namen auf dem w2k-server mal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen