Windows 10 Installation auf dem Mac scheitert

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Ich lade mir jetzt macOS Mojave runter und versuche es dort, sollte das gehen, werde ich versuchen in via OTA Update hochzuziehen und hoffe das dann alles funktioniert.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.296
Das heisst ich kann die bootcamp partition einfach neu formatieren ohne dabei alles zu zerschießen?
Weil darauf installiere ich ja.
Das geht. Habe ich auch schon gemacht, weil bootcamp bei mir immer eine FAT Partition erstellt und Windows eine NTFS haben möchte. Bei Linux eine ext3 oder noch was anderes.
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Das geht. Habe ich auch schon gemacht, weil bootcamp bei mir immer eine FAT Partition erstellt und Windows eine NTFS haben möchte. Bei Linux eine ext3 oder noch was anderes.
Habe jetzt alles mögliche probiert und alles ohne Erfolg.
Ich werde heute Abend mal meine alte 128GB SSD die bei der Auslieferung verbaut war, verbauen und dann schauen ob es geht.
Wenn es dann geht muss es ja ein Problem mit der SSD aus dem MBP sein..

Wie weiter oben schon gesagt, der bleibt immer beim 1. Hochfahren hängen wenn die Vorbereitungen noch laufen, das Setup an sich läuft durch.
 

Mac_i_messer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
1.273
Sonst versuch es doch einmal ohne Bootcamp:
Windows 10 auf externer SSD

Zum einrichten benötigst du einmal einen Windows PC oder Windows in einer VM
Beachte bei den Kommentaren unbedingt den Hinweis von "Hannes" vom 6.4.2020
Habe das genauso gestern mit dem MBP 2019 auf eine externe SSD installiert. Funktioniert einwandfrei.
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Kurze Rückmeldung.
Mit der original verbauen 128GB SSD funktioniert alles.
Also das muss ich jetzt nicht verstehen...
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.620
Ist die neue SSD nicht GPT formatiert gewesen ?
 

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Also wenn ich im Windows Setup ins CMD gehe, dann ist dort die SSD mit GPT angegeben.
Klar. Andernfalls hättest du UEFI-Windows gar nicht erst installieren können.

Was ich dir i.d.T. noch raten kann, ist eine externe Lösung mit einer USB-SSD. Dafür brauchst du allerdings einen Rechner mit min. 8GB RAM oder eine Möglichkeit, die externe SSD dort intern anzuschließen, was ganz von der Wahl der externen SSD und des Rechners abhängt.
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Klar. Andernfalls hättest du UEFI-Windows gar nicht erst installieren können.

Was ich dir i.d.T. noch raten kann, ist eine externe Lösung mit einer USB-SSD. Dafür brauchst du allerdings einen Rechner mit min. 8GB RAM oder eine Möglichkeit, die externe SSD dort intern anzuschließen, was ganz von der Wahl der externen SSD und des Rechners abhängt.
Ich habe es jetzt noch mal auf der 128GB ssd installiert und versuche es mit clonen
Evt hilft das
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Kennt jemand von euch ein Programm mit dem man in Windows direkt das System sichern kann, sodass ich dann davon Booten kann um es dann auf einer internen ssd zu installieren?
also quasi Klonen
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Habe jetzt mit Ashampoo Backup pro 14 eine komplette Sicherung erstellt und einen boot stick. Also quasi Rettungsstick.
Erstelle jetzt mit bootcamp noch mal die Partition und dann hoff ich das es klappt.
Bin bis jetzt ganz guter dinge :)
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Geklont ist es jetzt
Aber Windows Fährt seit ewigkeiten hoch und zeigt auch nur den Kreis ohne Windows Logo an
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Weiss jemand von euch, wie es möglich ist, die Firmware des EFI zu prüfen?