Windows 10 Installation auf dem Mac scheitert

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Moin,

ich versuche verzweifelt Windows 10 parallel über Boot Camp auf meinem Mac zu installieren.
Aber jedesmal hängt sich dieser beim einrichten der Geräte auf.
Jetzt habe ich mir überlegt ob es vielleicht an der Version 2004 von Windows 10 liegen könnte.
Hat jemand eine Idee woher ich eine ältere Version bekomme?
Die werde ich dann natürlich hochziehen.

Danke
 

Alexxx

Neues Mitglied
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
47
Hallo,

ich denke nicht, dass es generell an der Version 2004 liegt, da ich erst letztes Wochenende diese Version erfolgreich (über einen Installationsstick auf eine externe, über TB2 verbundene SSD auf meinem MBP 2017 und eGPU) installieren konnte.
Allerdings hatte ich bei den ersten "Versuchen" vor einigen Wochen ebenfalls mit Abstürzen während der Installation zu kämpfen. Am Ende stellte sich heraus, dass ein weiteres, bei der Installation am TB3-Port angestöpselte externe Laufwerk dafür verantwortlich war.
Evtl. könnte dir das weiterhelfen (also, alles abklemmen, was nicht unbedingt für die Installation notwendig ist)
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Moin,

ich habe bereits alle externen Geräte getrennt um diese als Fehlerquelle auszuschließen..
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Könnte es vielleicht daran liegen, das meine SSD aus einem MacBook Pro 2015 stammt, ich aber ein Air aus 2014 nutze?
Das er quasi bei der Installation die Treiber durcheinander bringt?
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.296
Eigentlich ist MS egal auf welches Brikett du das installierst. Mal Schritt für Schritt. Was für ein Mac ist es genau? Wo bleibt er hängen? Ist das schon nach dem Windows 10 installiert ist bei den installieren der Treiber? Hast du da schon die BootCamp-Treiber installiert?
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Eigentlich ist MS egal auf welches Brikett du das installierst. Mal Schritt für Schritt. Was für ein Mac ist es genau? Wo bleibt er hängen? Ist das schon nach dem Windows 10 installiert ist bei den installieren der Treiber? Hast du da schon die BootCamp-Treiber installiert?
Es handelt sich um ein MacBook Air aus 2014 mit einer SSD aus einem MacBook Pro 2015
Beim letzten mal blieb er beim hochfahren hängen wo dann kommt das die Geräte eingerichtet werden.
Die Installation habe ich über boot camp gestartet.
Das heisst ich habe darüber den USB stick erstellt und die Treiber mit installiert.
Genutzt habe ich dafür auch schon 2 verschiedene USB Stichs die aber beide von SanDisk sind.
Andere habe ich aktuell leider nicht da..
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
@Roman78 hast du eine idee?
Ich brauche wegen meiner anstehenden Schule im September wirklich dringend Windows parallel auf dem Air.
Und Leistungstechnisch fällt eine VM ja weg, da ich nur die reine Basis Version habe..
 

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Also, da sind leider die konkreten Anhaltspunkte sehr dünn. So wie ich das verstanden habe, hast du Windows noch gar nicht installierst und versuchts die Treiber während der Installation zu laden. Ist es denn eventuell möglich, Windows erst mal zu installieren und anschließend die Treiber zu installieren. Wird die SSD erkannt?
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Also, da sind leider die konkreten Anhaltspunkte sehr dünn. So wie ich das verstanden habe, hast du Windows noch gar nicht installierst und versuchts die Treiber während der Installation zu laden. Ist es denn eventuell möglich, Windows erst mal zu installieren und anschließend die Treiber zu installieren. Wird die SSD erkannt?
Richtig ist das ich windows noch nicht installiert habe, da er sich ja nachdem das Installationsfenster fertig ist und er das erste mal hochfährt aufhängt.
Treiber versuche ich selbst keine nach zu installieren, ich vermute das Windows das beim ersten hochfahren selbst verbockt.
Weiss aber nicht konkret warum.
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Das duerfte knapp werden. W10 sollte zwar auch mit 2GB RAM laufen, aber viel Spass wird das nicht machen.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.296
Erstelle den Stick am besten mal neu. Mit 4GB wird das virtuell nichts.... 2014 und 4 GB oh-ha.... ich habe schon 16GB in meinem 2011er drin.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Mit 4GB sollte W10 schon einigermassen rund laufen. Ich wuerde den Stick auch noch mal neu machen.
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Okay ich versuche mein Glück erneut.
Ich lass dann über BC dann die Treiber direkt mit laden oder?
Hatte ich bisher Immer so gemacht.
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Erstelle den Stick am besten mal neu. Mit 4GB wird das virtuell nichts.... 2014 und 4 GB oh-ha.... ich habe schon 16GB in meinem 2011er drin.
hab den deswegen 2015 in der Basis Version gekauft, weil ich nicht mehr kohle hatte, aber unbedingt einen Mac wollte :D
habe damals nicht viel weiter gedacht..
 

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Also Virtualisierung kannst du quasi vergessen. macOS kommt, Stand 10.15, mit 2GB nicht richtig aus. Bei Windows 10 mag das zwar die formale Minimalanforderung sein, aber richtig arbeiten kann man damit nicht. Hinzu kommt der Virtualisierungsoverhead. Ein Virtualisierungssoftware ist eben auch eine komplexe Anwendung und braucht selbst auch noch RAM.
Das ist definitiv außer Debatte.

Was ich noch vergessen habe zu fragen: In welchem Modus hast du Windows 10 installiert (BIOS/UEFI)?
 

Aladin033

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2015
Beiträge
1.415
Also Virtualisierung kannst du quasi vergessen. macOS kommt, Stand 10.15, mit 2GB nicht richtig aus. Bei Windows 10 mag das zwar die formale Minimalanforderung sein, aber richtig arbeiten kann man damit nicht. Hinzu kommt der Virtualisierungsoverhead. Ein Virtualisierungssoftware ist eben auch eine komplexe Anwendung und braucht selbst auch noch RAM.
Das ist definitiv außer Debatte.

Was ich noch vergessen habe zu fragen: In welchem Modus hast du Windows 10 installiert (BIOS/UEFI)?
Das war soweit auch mein Stand bezüglich des RAM´s

Da stand UEFI habe aber nicht eingestellt, einfach BC laufen lassen.
Sollte man das irgendwo umstellen können, müsste mir jemand sagen wo :)
 

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
368
Wo steht UEFI? Wenn du das Gerät mit gedrückter Alt-Taste startest, unter welchem Namen „residiert“ Windows dort?
Als was hast du den USB-Stick gestartet?

Auf jeden Fall solltest du dir die ISO bei Microsoft noch mal erneut herunterladen.