Winamp für Mac (Leopard)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

element115

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.079
Kann mir jemand sagen ob es endlich eine Mac Version von Winamp gibt? Das ist das einzige Programm das ich total vermisse seit dem Switch. VLC und iTunes sind einfach Schrott im Vergleich.

Ich kann nur das hier finden. Den kann man aber nicht öffnen.

http://www.tucows.com/preview/206623

"You cant open...because the Classic environment is no longer supported."

Danke für die Tips, falls es überhaupt welche gibt.
 

herbit

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2004
Beiträge
625
Die arrogante Antwort: Wer iTunes nicht verstanden hat, hat OS X nicht verstanden. Im Ernst: was vermisst Du denn an iTunes?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tooni, Gerhold, danilatore und 42 andere

MacMaitre

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
3.074
Kann doch wohl jeder selbst entscheiden womit er Musik hört, oder? Ständig diese sinnfreien Post nach dem Motto "Das hat Apple so gewollt und jetzt mach den Mund wieder zu" nerven!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CaptainIglo, wegus, balufreak und 42 andere

Commodore-Freak

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2005
Beiträge
174
Von Winamp gab es nur vor 10 Jahren mal eine Version für MacOS8, die lief unter 10.4 sogar noch mit Classic... Unter 10.5 wirst du dir wohl eine Alternative suchen müssen ;)
iTunes wäre das naheliegendste, vielleicht Songbird, VLC, MplayerOSX oder wenn du einer von der harten Sorte bist WMP9...
 

element115

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.079
Die arrogante Antwort: Wer iTunes nicht verstanden hat, hat OS X nicht verstanden. Im Ernst: was vermisst Du denn an iTunes?
Ich weiß zwar nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat aber bitte:

iTunes:

- Keine super Skins wie bei Winamp

- nicht mal 10% von den Funktionen von Winamp

- man kann keine Ordner rechts anklicken und den Inhalt abspielen lassen sondern muss manuell rein um jedes Lied abzüglich der Cover etc auswählen. Total nervig.

- Dann wird jedes Lied das ich höre gespeichert und ich muss manuell wieder alle aus der Liste löschen bevor ich mir nen anderen Haufen anhöre, damit bei Random nicht die alten Lieder wieder abgespielt werden.

- Der Equalizer ist Bullshit.

VLC:

- Ich muss JEDES MAL (wie sinnlos ist das?) den Equalizer einstellen. Kann man nicht speichern bzw wird nicht gespeichert wenn man das Programm schließt.

- Keine super Skins wie bei Winamp

- man kann keine Ordner rechts anklicken und den Inhalt abspielen lassen sondern muss manuell rein um jedes Lied abzüglich der Cover etc auswählen. Total nervig.

- Dann wird jedes Lied das ich höre gespeichert und ich muss manuell wieder alle aus der Liste löschen bevor ich mir nen anderen Haufen anhöre, damit bei Random nicht die alten Lieder wieder abgespielt werden.

Winamp ist und bleibt der mit Abstand beste Player für Audio, egal wie sehr ich Windows auch hasste, aber Winamp fehlt mir.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rogi, markusch, Canaris2 und eine weitere Person

herbit

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2004
Beiträge
625
Für mich hört sich das so an, als ob Du Deine Sammlung nicht in iTunes eingelesen hast? Dann ist iTunes in der Tat nicht geeignet. Wenn Du aber etwas Zeit investierst und Deine Sammlung - ordentlich getaggt - in iTunes importiert hast, kannst Du selbstverständlich Playlisten mit allem Komfort verwalten. Ich wüsste nicht, was Winamp da besser macht. Im Gegenteil, die Funktionsvielfalt bei intelligenten Playlisten dürfte Winamp nicht erreichen.

Zu Equalizer und Skins kann ich nichts sagen, kein Bedarf. :p
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: shorafix und orgonaut

element115

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.079
Ich wüsste nicht, was Winamp da besser macht. Im Gegenteil, die Funktionsvielfalt bei intelligenten Playlisten dürfte Winamp nicht erreichen.
Das stimmt. Das ist auch super aber ist mir auch zu Umständlich. Beispiel: Ich habe alle meine Playlists drin. Ok.. Den Player lass ich natürlich im Mini-Modus laufen, will ja nicht dieses riesen Teil über den schönen Desktop haben. Gut. Und was mach ich wenn ich was anderes hören will? Player erst wieder auf den anderen Modus umschalten um dann ne andere Playlist oder Radiosation auszuwählen und dann wieder klein machen. Das ist mir schon zuviel.

Da finde ich es einfacher in meine Verzeichnisse zu gehen z.B. Music - Electronic - Prodigy - Blabla - rechtsklick auf den Ordner und ab gehts.

Vorallem wird dann nicht das zuvor gespielte gespeichert. Ich muss jedes mal alls anklicken und löschn bevor ich irgendein anderes Album hören will.

Und was den Equalizer betrifft. Wenn man ne gescheite Anlage dran hat, ist das einfach notwendig. Will ja kein stumpfes Geklopfe sondern Klang.

Und was ist gegen gute Skins einzuwenden?

http://www.winamp.com/skins/details/133717

Tausende von skins, passend zu jedem Style und Hintergrund. Ich liebe das Konzept und Prinzip von OSX aber die Player sind einfach nix.

Bei OSX gibts ja nicht einmal nen Haupt-Equalizer für den gesamten sound. Zumindest nicht bei meinem iMac mit der Soundkarte - welche auch immer es ist.
 

misery

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2007
Beiträge
48
ich hätt auch gern wieder winamp. geht mir wirklich ab. winamp hatte es echt drauf. überhaupt die funktion "folder watch" war genial. einfach den ordner mit der musik in den hauptmusik ordner schieben, und schon wars auch in der winamp library. bei itunes muss man alle sachen dann einzeln hinzufügen :[
 

mormonth

Mitglied
Mitglied seit
27.11.2006
Beiträge
884
ich hätt auch gern wieder winamp. geht mir wirklich ab. winamp hatte es echt drauf. überhaupt die funktion "folder watch" war genial. einfach den ordner mit der musik in den hauptmusik ordner schieben, und schon wars auch in der winamp library. bei itunes muss man alle sachen dann einzeln hinzufügen :[
So mancher hat es hier immer noch nicht begriffen: iTunes ist zu allererst mal *kein* Player, sondern eine Medien-Datenbank! Schon mal was von einer Datenbank gehört, die "Folder-Watch" benötigt? Nein? Eben! Das Konzept ist doch simpel zu verstehen: So wie iPhoto alle Bilder zentral verwaltet, so verwaltet iTunes zentral die Musik. Da ist es doch logisch, dass man dazu erst einmal seine Musik in die Datenbank von iTunes kopieren muss.

(Ja ich weiss, man kann das auch deaktivieren und seine "eigene" Folder-Struktur nutzen - aber dafür wurde iTunes eben nie designed!)

Und ansonsten würde ich den Begriff "Winamp" mittlerweile echt gerne auf meine persönliche Blacklist setzen (sagt einer, der auch unter Windows seit Jahren auf iTunes schwört)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: orgonaut, Karate, Kowski und 6 andere

element115

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.079
Und ansonsten würde ich den Begriff "Winamp" mittlerweile echt gerne auf meine persönliche Blacklist setzen (sagt einer, der auch unter Windows seit Jahren auf iTunes schwört)
Nur weil etwas niciht von Apple kommt oder für Mac programmiert wurde, muss das nicht heissten das es nicht besser sein kann...

Dann ist iTunes eben eine Libary mit integriertem Player.. Ich möchte aber trotzdem gern Winamp oder wenigstens etwas ähnliches, kann aber leider in diesem Fall keine bessere Alternative für Mac finden. Kommt jetzt als nächstes der Kommentar das ich dann doch wieder zu Windows oder noch schlimmer Vista wechseln solle? Ich hoffe doch nicht, denn das fehlt noch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SignoreRossi und Canaris2

rm -r *

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
2.376
Ich habe nach meinem Switch von Windows nach OS X auch lange Zeit Winamp vermisst und habe mich auch mit iPhoto lange Zeit nicht anfreunden können da ich es gewohnt war, das ich alles über Ordner Strukturiert habe und entsprechend auf meine mp3s/Bilder zufreifen kann und ich halt auch nicht so ganz mit dem Konzept: Medien-/Bilderdatenbank vs. Player/Bildbetrachter klar gekommen bin.

Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und bin damit auch sehr glücklich, da man dank des Datenbankkonzeptes halt sehr viele schöne möglichkeiten der "intelligenten" Playlistnerstellung und Sortierung hat, die man mit dem Ordnerkonzept so nicht hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ThiemoMD

mormonth

Mitglied
Mitglied seit
27.11.2006
Beiträge
884
Kommt jetzt als nächstes der Kommentar das ich dann doch wieder zu Windows oder noch schlimmer Vista wechseln solle? Ich hoffe doch nicht, denn das fehlt noch.
Jein, ich würde Dich nicht ohne Not zur dunklen Seite der Macht zurückwünschen! :D

Ggf. wenn Dein Herz daran hängt und Du z.B. ohnehin Parallels/Fusion hast, müßtest Du darauf zurückgreifen. Läßt sich ja mit Coherence/Unity auch schön in den Mac-Desktop integrieren.
 

PieroL

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
Wieso schmeißt du nicht einfach deine ganze Musik in iTunes? :noplan:

Wenn ich irgendwo neue Musik habe, sei es von CD oder sonstwie schmeiß ich alles in iTunes und hab alles direkt am Platz.

Warum umständlich durch irgendwelche Ordner navigieren?


Voraussetzung ist natürlich, dass deine Musik getagged ist...


Außerdem kannst du iTunes auf einen eigenen Space legen, dann brauchst du auch nix klein machen oder dich sonstwie verrenken.


Und btw: Finde dich damit ab. Es gibt kein Winamp für Mac.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: orgonaut, ThiemoMD, THEONENEO und eine weitere Person

element115

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.079
Läßt sich ja mit Coherence/Unity auch schön in den Mac-Desktop integrieren.
Kannst Du mir darüber mehr erzählen? Nutze XP unter Parallels, allerdings nur um Webseiten schnell im Internet Explorer zu überprüfen.
 

herbit

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2004
Beiträge
625
:sick:

Du musst iTunes einfach eine Chance geben. Das ewige Verharren in Ordnerstrukturen bringt auf die Dauer nichts. Wenn Du erst mal Deine Sammlung in iTunes drin hast, wirst Du die neuen Möglichkeiten lieben, glaub mir.

Zum Zugriff: Da Du 10.5 hast, könntest Du dir iTunes auf einen extra Space legen und auf Deinem Haupt-Space eine kleines Programm zur Fernbedienung legen. Oder ein widget zur Steuerung verwenden.
 

element115

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.079
Zum Zugriff: Da Du 10.5 hast, könntest Du dir iTunes auf einen extra Space legen und auf Deinem Haupt-Space eine kleines Programm zur Fernbedienung legen. Oder ein widget zur Steuerung verwenden.
Keine schlechte idee. Muss allerdings zugeben das mir bis jetzt die Zeit gefehlt hat mir Spaces genauer anzuschauen.
 

PieroL

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
Mal ehrlich: 99% aller Winamp-Skins sehen einfach total scheiße aus.

Einzig den MMD-Skin fand ich damals™ auf meinem Windows-PC noch relativ gut und benutzbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: orgonaut, HB_Contacting, elPete und 6 andere

mormonth

Mitglied
Mitglied seit
27.11.2006
Beiträge
884
Kannst Du mir darüber mehr erzählen? Nutze XP unter Parallels, allerdings nur um Webseiten schnell im Internet Explorer zu überprüfen.
Na ja, da gibt es nicht viel zu erzählen. Die neueste Parallels-Version (3 ... irgendwas) kann ja Windows-Fenster direkt auf den Mac-Desktop zaubern, ohne dass Du dabei den Windows-Desktop siehst. Das heißt bei Parallels "Coherence" (oder Kohärenz im Deutschen?) Schau dazu einfach mal in die Hilfe oder in das UserGuide.pdf

Ich habe mittlerweile zu VMware gewechselt, so dass ich da im Detail (was klicke ich wo an) kein Ansprechpartner mehr bin.

Du musst halt Winamp unter XP installieren und dorthin auch Deine ganze Musik kopieren (ggf. könnte man auch einen "Shared Folder" auf der Mac-Seite definieren, in dem die gesamte Musik liegt).

Hoffe, das hilft schonmal weiter!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben