Win XP updates installieren? oder sein lassen

Diskutiere das Thema Win XP updates installieren? oder sein lassen im Forum Windows auf dem Mac.

  1. Echse

    Echse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    17.02.2008
    Hallo,

    bräuchte mal Eure Meinung. Habe seit kurzem auf einem iMac unter Bootcamp Windows XP laufen. Geht auch alles wunderbar (Einrichtung ohne Fehler, laufender Betrieb ebenso). Nun erinnert mich XP dauernd daran, dass updates verfügbar sind.

    Sollte ich die installieren, oder eher nicht, weil es ja eigentlich nur unstabiler werden kann???:confused:

    Ach ja, XP ist die Version inkl. SP 2 - aber halt doch ohne updates ein paar Jahre alt.

    Hat jemand Erfahrungen. Danke für die Antworten.
     
  2. ddkk77

    ddkk77 Mitglied

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    20.02.2007
    die Benachrichtigungen kann man auch getrost im Servicecenter

    Start - Einstellung - Systemsteuerung

    abstellen
     
  3. Rothlicht

    Rothlicht Mitglied

    Beiträge:
    5.577
    Zustimmungen:
    415
    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Unter Windows immer die aktuellen Updates holen.
    Das kann zwar mal in Einzelfällen in die Hose gehen - erinnere mich da noch an ein paar lustige Sachen, wo es tödlich war (ist aber schon ein paar Jahre her).

    Aber zwischenzeitlich muss man das schon aktivieren, denn das Windows ist hat nun mal sehr angreifbar, deswegen immer schön updaten.
     
  4. ich habe auf einen anderen Rechner winXPHomeSP2 und auch noch keine Updates von Microsoft installiert.... Die Firewall & Virenscanner dürfen für recht und Ordnung sorgen ;)
    Höre aber von vielen, die regelmäßig ihre Updates machen, das win langsamer wird und zu Systemabstürzen schneller neigt... teu teu teu, bis jetzt hat mich diese Ignoranz ein stabiles win beschert....
     
  5. ddkk77

    ddkk77 Mitglied

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    20.02.2007
    ich nutze XP auf dem Mac nur selten und habe auch sehr viel böses gelesen mit den Updates, deswegen lasse ich die Finger davon
     
  6. Echse

    Echse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    17.02.2008
    okay, Danke. Dann werde ich das erstmal so einstellen -> ohne updates.
     
  7. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.224
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    hm wenn das so ist lass ich die nervigen Updates auch weg, man lernt jeden Tag dazu :)
     
  8. MacMaitre

    MacMaitre Mitglied

    Beiträge:
    3.075
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    718
    Mitglied seit:
    11.03.2007
    ...also mein XP unter Parallels hat alle verfügbaren Updates, keine Probleme. Ist auch das erste Mal das ich lese das Updates das System destabilisieren oder langsamer machen.
     
  9. the.merlin

    the.merlin Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    26.05.2007
    Warum
    ich war Win User 20 Jahre lang
    heute bin ich Mac User ,Win nein danke!


    Mac ist besser, stabieler und sicher keine Tierchen seit 2 Jahren .
     
  10. TheFallenAngel

    TheFallenAngel Mitglied

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    27.10.2003
    Klar, und nacher dann ankommen "Mein Windows ist abgekackt!!!111", "Ha, ich wusste es doch, Windows ist total scheisse! Schon wieder ein Virus!"

    Leute, meint ihr Mirosoft gibt die Updates zum Spass raus?
     
  11. Ich empfehle: Die Updates grundsätzlich installieren. Lediglich bei Hardwareupdates bin ich sehr vorsichtig. Da will ich die Apple-Treiber haben...

    Grüsse, Steven
     
  12. MacMaitre

    MacMaitre Mitglied

    Beiträge:
    3.075
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    718
    Mitglied seit:
    11.03.2007
    Abgesehen davon, dass Dein Beitrag total OT ist, bringt Apple auch ständig Updates raus. Das ist auch richtig und gut so - egal ob bei MS oder Apple.
     
  13. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Unglaublich wieviel Schwachsinn hier teilweise über Windows verbreitet wird. Natürlich sollte man die Updates installieren, auf jeden Fall die sicherheitskritischen, im Zweifelsfall schaden aber auch die zusätzlichen nicht. Man sollte sich halt vorher kurz informieren, was die Updates eigentlich machen, dafür gibt es Changelogs und Bulletins. Und wenn man nichts riskieren will, wartet man 1-2 Tage und liest nach ob es bekannte Probleme gibt, macht ihr ja bitte unter OS X auch nicht anders oder?

    Bei den über Windows-Update angebotenen Treiberupdates sollte man vorher überprüfen, was man schon installiert hat. Treiber ohne Not upzudaten ist allerdings sowieso nicht ratsam.

    Virenfrei unter Windows seit 1996, beat that, sucker. Stabil schreibt man übrigens ohne ie.
     
  14. fox78

    fox78 Mitglied

    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    219
    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Die Gretchenfrage dabei ist doch, ob man unter Windows ins Netz geht, bzw. zumindest unter Parallels dafür konfiguriert hat. Denn dann sollte man sie Updates schon installieren, sonst ist man angreifbar (zwar nur im Bereich der VM, aber diese neu Aufzusetzen ist auch nervig).

    Nutzt man Parallels/Win nur als Inselsystem ohne Netz und alles funktioniert reibungslos, dann braucht man die Updates eigentlich nicht.

    Grüße fox78
     
  15. Echse

    Echse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    17.02.2008

    Um nicht Gefahr zu laufen, noch mehr Schwachsinn zu verbreiten, hier meine (persönliche) Meinung:
    Ich nutze einen Mac! Brauche aber für 1 bis 2 Programme Windows! Gehe mit Windows nicht ins Netz! Es läuft stabil.
    Und warum sollte ich dann mühsam in Logs, Bulletins oder sonst wo ausklamüsern, ob das update jetzt sinnvoll, egal, notwendig oder was ist? Also ich habe jetzt gerade alles ausgestellt.

    Unter OS X verfahre ich allerdings/natürlich anders: hier werden updates nach kurzem informieren was sie bewirken (und das ist ja unter Windows nicht so einfach möglich, s.o.) installiert oder halt nicht.

    edit: sorry vür di fiehlen rechTSCHreibefeler :)
     
  16. flosse

    flosse unregistriert

    Beiträge:
    4.079
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Das hättest du aber schon im 1. Post erwähnen sollen...
     
  17. the.merlin

    the.merlin Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    26.05.2007
    ie<<<<<<<<<<< super aufgepasst

    schreiben ohne Brille ist ein Problem bei mir


    sorry für meinen Fehler :jaja:
     
  18. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Ja, und wenn du dir in der VM einen Virus einfängst (dazu reichen auch schon manipulierte Bild- oder Office-Dateien, die du dir von der OS X Partition ziehst) und der eine längst gepatchte Lücke ausnutzt ist das Geheule wieder gross.

    Naja, jedem das seine :p
     
  19. ActiveX

    ActiveX Mitglied

    Beiträge:
    2.237
    Zustimmungen:
    254
    Mitglied seit:
    11.11.2006
  20. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Also sorry, bei aller Bequemlichkeit - Betriebssystem Updates aus Drittquellen installieren geht halt auch gar nicht, und auch wenn WinFuture relativ bekannt ist.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...