Will den Mac mit externer Tastatur platt machen

Klaus B

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
7
Hallo,

habe einen Mac pro 13 Zoll (Bauj. Mitte 2012) , dessen Tastatur Feuchtigkeit abbekommen hat. Das ist ca. 3 Wochen her. Seitdem funktioniert keine Taste mehr.

Somit habe ich eine externe Tastatur angeschlossen, die einwandfrei funktioniert.
Nun kam mir die Idee, den Mac einfach mal platt zu machen in der Hoffnung, dass danach vielleicht auch wieder die Tastatur des Mac`s funktionieren könnte.

Aber auf der externen Tastatur fehlt die cmd Taste, die doch benötigt wird (cmd + R Taste), um das Macbook platt zu machen.
Was nun?

Wenn jemand einen Rat für mich hat, gerne melden!
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.835
Auf einer Windows-Tastatur entspricht die Windows-Taste der Command-Taste.

Allerdings bin ich sehr sicher, dass neu aufsetzen nicht den Hardwaredefekt beheben wird.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.531
Wenn die unterstellterweise zwischenzeitlich durchgetrocknete Tastatur immer noch nicht funktioniert, ist es unplausibel, dass eine softwareseitige Maßnahme ein hardwareseitiges Problem beheben könnte.

Unabhängig davon: Sollte auf der angeschlossenen (Windows?)-Tastatur nicht deren STRG-/CTRL- oder – aufgrund der Position – deren ALT-Taste als Befehlstaste belegt sein?

Sollte die Reparatur des »Mac pro« (meinst du »MacBook Pro«?) zu teuer kommen, das Gerät selber aber zu gut, um entsorgt zu werden, mag die Anschaffungen einer macweise belegten externen Tastatur sinnvoll sein.
 

OSx86

Neues Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
26
Tastatur oder Topcase tauschen. Wird vom Zeitaufwand aufs gleiche rauskommen. Im Gegensatz zum neu Aufsetzen danach aber funktionieren.
SMC und PRAM Reset könnte man vorher probieren. Wenn das nix bringt, wechseln
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.105
Ein Mac Pro hat doch eine eterne Tastatur, oder?
Da braucht man einfach eine neue Mac-Tastatur, wenn man die alte mit Flüssigkeit gekillt hat.
Softwaremässig rumbasteln wird nichts bringen.
Wasser oder jede andere Flüssigkeit wirkt sich immer auf die Hardware aus, nie auf die Software. Dafür ist Wasser einfach zu doof.
 

OSx86

Neues Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
26
Meinte mit dem Zeitaufwand eher Reperatur vs. Neuinstallation.
Ja, Topcase spart man sich die 70 Schrauben der Tastatur 😊
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.743
Will nicht den Thread kapern aber unlängst erlebt beim Ankauf einer Mac Pro Original GPU HD5770:

Teil defekt, ich beschwer mich beim Profi dass das Ding im Mac Pro nicht läuft:

1.) "Nein, das ist kein Apple Teil" (klar, war die mit Bügel und 2x MDP)
2.) "Ich frage unseren Apple Techniker."
3.) Der Techniker meint, im MacBook Pro kann man keine GPU wechseln und ich hätte keine Ahnung.
4.) Ich, kurz vorm Ausrasten, erklär den Unterschied zwischen Mac Pro und MacBook Pro
5.) Der Mac Profi meinte wieder dass die HD5770 nicht in ein MacBook Pro passt.
6.) Rücknahme beantragt über Drohung mit Paypal Fall.
7.) Die Profis schicken mir ein Label für ein Päckchen wo eine 5770 nicht mal zur Hälfte rein passt.
8.) Nach mehrfacher Beschwerde melden die Profis sich dass die schon oft Grafikkarten für ein MacBook Pro mit diesem Label verschickt haben.

Das zum Thema nicht genau nehmen was ein Mac Pro und ein MacBook Pro ist...
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2004
Beiträge
2.840
dessen Tastatur Feuchtigkeit abbekommen hat. Das ist ca. 3 Wochen her. Seitdem funktioniert keine Taste mehr.

Du bist sicher, daß nichts durch die Tastatur nach unten getropft ist? Das ist dort nämlich sehr einfach möglich.
Aber inzwischen ist es sowieso zu spät, denn die Korrosion dürfte schon viel zu weit fortgeschritten sein. Es hilft nämlich nichts das einfach nur zu trocknen. Schon gar nicht hilt solcher Käse wie in Reis einlegen oder so etwas. Man muß das ganze möglichst schnell mit Isopropanol abwaschen, damit die Salze etc. aus der Flüssigkeit abgespült werden.
 

punkreas

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2012
Beiträge
2.535

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.266
Ich gehe nicht davon aus, dass nur die Tastaturfolie betroffen ist.

Da wird einfach Wasser direkt aufs Mainboard gelangt sein.
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.532
Hi
der TE spricht eigentlich nur von "Feuchtigkeit" .... aber solche Aussagen sind relativ
Bei einem halben Glas Flüssigkeit spricht man eigentlich nicht mehr von Feuchtigkeit

Feuchtigkeit hab ich eigentlich nur durch sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn einem das Handy ins Klo fällt .... dann ist das garantiert keine Feuchtigkeit mehr, sondern eher Nässe


Gruß yew
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.743
Ich glaube eher dass das Book durch Feuchtigkeit platt gemacht worden ist.

Da dreht ein Platt machen durch Software ein Platt machen durch Hardware nicht um.

Aber interessanter esoterischer Ansatz :)
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.743
So machen das die Profis, ruhig und gelassen.

Irgendwo hab ich hier auch mal getextet dass mir einer ein Acryl Display und eine GT120 im Paket verkauft hat.
Als ich mich beschwerte dass die Grafikkarte fehlt sagte der ältere Herr die sei integriert.

Ich ne, gibts nicht, Display von 2000, GT120 von 2009, kann nicht sein.

der alte Herr glaubts nicht und ruft bei Apple an. Ja, es sei so. Wahrscheinlich vor Lachen abgewürgt.

Ich wieder: Ne, kann nicht sein.

Dann zweiter Anruf, Apple sagt die hätten noch nie eine Grafikkarte in ein Display eingebaut.

:-#
 

Klaus B

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
7
Du bist sicher, daß nichts durch die Tastatur nach unten getropft ist? Das ist dort nämlich sehr einfach möglich.
Aber inzwischen ist es sowieso zu spät, denn die Korrosion dürfte schon viel zu weit fortgeschritten sein. Es hilft nämlich nichts das einfach nur zu trocknen. Schon gar nicht hilt solcher Käse wie in Reis einlegen oder so etwas. Man muß das ganze möglichst schnell mit Isopropanol abwaschen, damit die Salze etc. aus der Flüssigkeit abgespült werden.
Danke für deine Meinung!
Weißt du ob man die Tastatur einfach auswechseln kann und wo man eine her bekommt und was die in etwa kosten wird? Ich habe schon gesucht, aber leider nichts gefunden! Für Windows PC`s findet man leichter!
 

OSx86

Neues Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
26
Hab meine von hier

https://batteryempire.de/apple/3771-1019641-tastatur-fur-apple-macbook-pro-13-early-2011-green-cell.html

Läuft im 2011, sollte fürs '12 auch passen. Aber lieber noch mal genau prüfen.

Auswechseln kann man hier nachlesen
https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+Pro+(13+Zoll+Mitte+2010+Unibody)+Tastatur+Austausch/23632

Ist fürs 2010. Fürs 12 und 11 hab ich keine Anleitungen gefunden. Sind ähnlich. Man kann sich durchhangeln und schaut halt beim 2012 wie man das Logicboard ausbaut und macht dann beim 10 mit der Tastatur weiter usw.

Umbau hat etwas gedauert. So 1 1/2 Std. War aber entspannt. N bisschen Musik angemacht und dann war die Zeit schnell rum. Denk auch dran, dass du spezielles Werkzeug brauchst.

So sah es bei mir aus 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben