1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wikipedia

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von haeby, 24.05.2005.

?

Eignet sich Wikipedia als Literaturangabe in wissenschaftlichen Arbeiten?

  1. Ja

    42 Stimme(n)
    51,2%
  2. Nein

    40 Stimme(n)
    48,8%
  1. haeby

    haeby Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte mal wissen, was ihr von Wikipedia haltet.
    Ist es ausgereift genug, um es als Literaturangabe für Referate, Hausarbeiten etc. zu benutzen?
    Danke für eure Antworten.
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    290
    Frag besser deinen Lehrer.
    Je nach Gebiet variiert das dort schon mal. Ist nicht immer alles korrekt.
     
  3. haeby

    haeby Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Dozent meint es taugt nichts, weil jeder "Idiot" seinen Beitrag zu einem Thema abgeben kann. Und niemand überprüft, ob es richtig oder falsch ist.
    Mir ist nur aufgefallen, dass fast in jedem Referat Wikipedia als Literaturangabe inzwischen angegeben wird.
     
  4. Fabi

    Fabi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    3
    Für Referate passt das schon. Bei uns ham schon Leute unter ihre Referte "Quellen: Google" geschrieben :rolleyes:
    Scheint manche Lehrer also eh nicht wirklich zu interessieren.

    edit: OK, in der Uni ist das was anderes :D
    Aber stimmt schon. Es steht sonst fast immer nur "Wikipedia", teilweise auch "Wissen.de" drunter...
    Vielleicht kauf ich mir mal ein Professionelles Lexikon auf DVD. Leider sind die für den Mac teurer als für PC :rolleyes:
     
  5. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.009
    Zustimmungen:
    1.179
    Je nach Lehrer reicht sogar die Quellenangabe 'Internet'... :rolleyes: :D
     
  6. Altair

    Altair MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    17
    Nein, eignet sich für wissenschaftliche Arbeiten nicht.

    Ich bin von Wikipedia.de ohnehin kein allzu großer Fan wegen des teilweise haarsträubenden Unfugs, den Kreti und Pleti dort veröffentlichen, auch wenn die Idee hinter Wikipedia gewiß ihren Charme hat. Leider taugen Artikel ohne Qualitätskontrolle nichts.

    Ganz schlimm ist es zum Beispiel immer zu Wahlkampf-Zeiten wie während der US-Wahl letzten November oder jetzt zur LTW in NRW, wo Wiki-Autoren die Artikel dazu mißbraucht haben, den Tenor in eine bestimmte politische Richtung zu lenken. Das ging dann nach dem Motto: "Ab 5.45 Uhr wird zurückgebloggt.". Siehe auch den Spiegel.de-Artikel dazu.

    Ein riesiges Problem sind auch die Urheberrechte, die bei Wikipedia tagtäglich durch die GNU-Lizenz verletzt werden, denn viele Wiki-Autoren klauen sich, um vor den Besuchern zu glänzen, ihr Wissen aus Büchern und Artikeln anderer zusammen, geben es als eigene Arbeit aus und veröffentlichen es dann als "Open Source".
     
  7. mykill

    mykill MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    ich finde es ür private Recherchen ganz nett aber wisenschaftliche Arbeiten würd ich auch nich darüber abgleichen zb. das Online Portal des Brockhaus ist ganz gut .

    MFG
     
  8. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    Natuerlich gibt es auch bei Wikipedia Qualitaetskontrollen. Wenn einem ein Fehler in einem Artikel auffaellt, kann man den selber ausbessern oder die aktuelle Version des Artikels durch eine aeltere ersetzen.
     
  9. Rappy

    Rappy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2002
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    11
    Ich kann Wikipedia auch nur empfehlen!

    elmquist: wenn du so viele Fehler findest, verbesser sie doch einfach...
     
  10. Dreischlaf

    Dreischlaf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Wenn jemand unsere Dozenten auf Wikipedia anspricht, dann gebärden die sich wie der Teufel wenn er Weihwasser sieht und warnen eindringlich davor, die Artikel dort als Quellen zu nutzen. Diese Haltung finde ich persönlich übertrieben, sicherlich gibt es zahlreiche Artikel bei Wikipedia die keinem akademischen Standart genügend, aber das Projekt als Ganzes verteufeln? Für einen groben Überblick über ein Thema reicht es allemal und vielen Artikeln sind ja auch weiterführende Literaturhinweise od. Links beigefügt - das ganze Projekt muss sich auch erst einmal entwickeln.

    @Rappy:

    Das Problem ist sicherlich die Zeit - natürlich könnte er seinem Fachwissen entsprechend Artikel überarbeiten und einstellen, aber umfangreich, fundiert und vor allem richtig arbeiten erfordert viel Zeit - und die muss man erst einmal aufbringen wollen/können.