WiFi-Probleme mit Mid-2011 Mac Mini

Evili

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2007
Beiträge
445
Hallo Leute,

Ich brauche Hilfe bei meinen Wi-Fi-Problemen. Sie wirken sich extrem störend aus, dass ich praktisch nicht mehr ungehindert surfen kann, sind nicht reproduzierbar, aber betreffen lediglich meinen Mac mini mit seinem OS X Lion. Die Treiber sind die offiziellen von Apple

Mein Router ist ein D-Link DIR-645 (aktuelle Firmware afaik), vorher hatte ich einen alten Airport Extreme (der Runde), und hatte da die gleichen Probleme. Ich hatte mit meinem alten Macbook Pro '07 komischerweise die gleichen Probleme, damals auch mit dem Airport. Habe SSID Broadcasting ausgeschaltet und WPA2-PSK konfiguriert. Windows-PCs und iPhone haben keine Probleme und kommunizieren immer mit dem Netz.

Die Verbindung zum Router ist stark und stabil. Trotzdem, nach einer gewissen Zeit (völlig willkürlich zwischen 5 bis 60 Minuten) wird die Verbindung unerträglich langsam oder bricht ab (Browser melden, dass die Internetverbindung getrennt wurde).

Falls dies passiert muss ich entweder den DHCP-Lease erneuern, WiFi ein- und ausschalten und/oder Router und Modem neustarten. Zwar oft mehrmals mehrmals hintereinander, inklusive allen Daten meines Netzwerks löschen und neu verbinden.

Was kann ich machen? Ich habe das Gefühl, die Probleme werden mit jedem Adaptertreiberupdate schlimmer... Gibt es alternative Treiber? Mit neu aufsetzen wird es auch nicht besser...

Danke, Evili =)
 

David X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2011
Beiträge
1.632
Was kann ich machen?
SSID-Broadcasting wieder einschalten wäre mal ein sinnvoller Anfang, dann gucken ob bei 2,4 GHz 20 MHz-Kanalbreite eingestellt ist (Macs mögen 40 MHz-Kanalbreite nicht) und natürlich prüfen, ob auf dem verwendeten Kanal evtl. noch ein weiteres WLAN sendet.
 

Evili

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2007
Beiträge
445
SSID-Broadcasting wieder einschalten wäre mal ein sinnvoller Anfang, dann gucken ob bei 2,4 GHz 20 MHz-Kanalbreite eingestellt ist (Macs mögen 40 MHz-Kanalbreite nicht) und natürlich prüfen, ob auf dem verwendeten Kanal evtl. noch ein weiteres WLAN sendet.
Danke vielmals, der Router war schon auf 20 MHz eingeschaltet. Der Router ist auf automatische Kanalsuche eingestellt, gibt sehr viele andere WLANs hier in der Nähe... Mal sehen wie's auf längere Frist herauskommt.

NACHTRAG: Läuft bis hierhin stabil, aber noch n Ticken langsam.. Wo kann ich noch bisschen tweaken?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben