wieviel spam tut not?

Diskutiere das Thema wieviel spam tut not? im Forum Netzwerk-Software.

  1. martyx

    martyx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.01.2003
    wollte euch mal fragen, wie hoch euer spamanteil in der woche so ist und was man evtl. dagegen machen kann?

    sollte man sie einfach ungelesen wegschmeissen oder die "zurück"-funktion von mail bspw. nutzen? den account aufgeben kann ich nicht.

    ich bin mittlerweile bei ca. 200 bis 240 stück (pro woche!) angelangt, tendenz steigend. am anfang des jahres lag er noch bei ca. 130 bis 160. mitte des letzten jahres waren es ca. 50.
     
  2. stuart

    stuart Mitglied

    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Zurückschicken ist vielleicht nicht sehr sinnvoll, die meisten Accountts gibts ja gar nciht mehr, wenn man die zurücksendet. Ich würde einfach zusätzlich zum Junk-Mail-Filter noch einstellen, dass nur vorgegebene Absender ins Postfach kommen.
     
  3. Mauki

    Mauki Mitglied

    Beiträge:
    15.269
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    wenn du die Mails zurückschickst dann wissen die Spamer ja das es die Adresse gibt.

    Folgende Tipps sollte man beherzigen. Die Hauptemail nur an Freunde und bekannte weitergeben. Auf der Homepage sollte man die Adresse mittels HTML in für die Robots unlesbaren Code verwandeln.

    In Foren, NG usw eine Freemail Adresse benutzen. In das Postfach kann man ab und zu reinschauen und das Zeug löschen.

    Ich habe 2 GMX Adressen die ich sehr lange und regelmäßig genutz habe. Da bekomme ich eigentlich nur Spam hin. Ich habe ir jetzt ne neue email gemacht die nur meine Freunde und bekannte habenund da geht garkein Spam hin.

    Interessant ist vielleicht auch dieser Bericht dazu: Ordnung im Briefkasten

    mfg
    Mauki
     
  4. martyx

    martyx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.01.2003
     

    schon klar. ich meine als "unzustellbar zurück" - wie mail es anbietet.
     
  5. freso

    freso Mitglied

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    27.09.2002
    ich habe gerade mal das "unzustellbar" an meiner eigenen adresse gestestet. als email zurück kommt "fatal error...user unknown....

    mail sagt, dass dies eine gute methode wäre spamern zu zeigen, dass diese adresse nicht funktioniert. aber ob es wirklich hielft ???


    spams bekomme ich ca 30-50 in der woche
     
  6. Wuddel

    Wuddel Mitglied

    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    DSL-Flat vorhanden? Der Mac ist den Großteil des Tages an und online?

    Meine Taktik: Ignorieren! Entourage-Spam-Filter auf "Hoch" stellen und höchtens mal den Junk-Ordner nach "echten" Mails durchsuchen.
     
  7. martyx

    martyx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.01.2003
     

    genauso läuft es zur zeit. ;-)

    aber, wo soll das dann noch hingehen? 500 - 600 die woche? wo ist das ende? wo bin ich in 5 jahren? ;-)
     
  8. Lazarus2k

    Lazarus2k Mitglied

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.12.2002
    Ich bekomme so 25 am Tag, was mich aber wirklich nervt sind diese Nigeriascams und die Spams die sich durch den Filter schummeln.

    Man auf Webpages echt schon keine Emailinks mehr setzen ohne das man von Spam erschlagen wird. Wir bekommen selbst in die Schule diesen Dreck, und kommt echt heftig viel.

    Man sollte diese Leute die diese scheisse verbreiten auch mal so zu müllen. Vor allen Dingen was das für ein Mist ist. Fast nur Pornoseiten oder Medikamente.

    Mein Tip:

    Aus Webpages die Emailadresse nur in Form von Bildern angeben, da kommen Harvester nicht mit klar.
     
  9. Mauki

    Mauki Mitglied

    Beiträge:
    15.269
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    oder als HTML Code z.b so

    PHP:
    mail@markus-burkha&#

    114;dt.d&#101%3Email@mar&#107

    ;us-burkhardt.d&#101

    mfg
    Mauki
     
  10. Lazarus2k

    Lazarus2k Mitglied

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.12.2002
    Das würde aber nichts bringen, da die meisten Harvester einen Strinf mit @ und . suchen weil das ja in jeder Emailaddy drin ist.
     
  11. Wuddel

    Wuddel Mitglied

    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Auf Webseiten immer die Zeichen aussprechen:

    user AT domain DOT com

    oder Text zwischenschieben:

    user@ICH_HASSE_SPAMdomain.com

    Das Problem sind aber nicht die Harvester sondern die Tatsache das die Mail-Datenbanken unter den Spammer (für Geld denk ich mal) ausgetauscht werden.
     
  12. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.611
    Zustimmungen:
    2.103
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Auf meiner Homepage habe ich derzeit überhaupt keine Adresse angegeben die durchsucht werden kann, sondern das mittlerweile ja zwangsweise nötige Impressum in Photoshop als Bild erstellt und dort die Adresse hinterlegt.
    So ist zumindest die eine meiner Adressen Spam-free. Die anderen (Hauptadresse, Uni-Adresse, Hashmark-Adresse) sind jedoch leider von Spammern alle bereits entdeckt worden.

    Alle Accounts zusammen (GMX rechne ich jetzt garnicht erst mit) sammeln pro Woche so ca. 200 Spam-mails, meine Taktik bisher war in Entourage den Spamfilter auf "Hoch" setzen und gegebenenfalls manuell mit Filtern unter die Arme greifen.
    Leider schmuggeln sich immer mehr dieser lästigen Biester durch die Filter mit Tricks wie fehlerhafter Rechtschreibung oder dem Vermeiden der Schlüsselwörter. Auch viele HTML-Mails kommen regelmäßig durch.
     
  13. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.033
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    @martyx: 200 - 240 Stück ? Da kann ich wohl locker mit :(

    Momentan bekomme ich jeden Tag mindestens 5 Viagra angebote !
    Als wenn ich es nötig hätte ;)

    Aber viel tun kann man wohl nicht !

    Das mit der Grafik auf der Webseite, werde ich gleich mal ändern !
     
  14. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.611
    Zustimmungen:
    2.103
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Hätte ich sämtliche Penisverlängerungen und Viagrasubstitute beantwortet und angenommen, hätte ich mittlerweile wohl nen Dauerständer von hier bis zum Uranus :D
    Natürlich hätte ich in Punkto Reichtum auch längst Bill Gates überholt, dank Nigeria
     
  15. bonehammer

    bonehammer Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.03.2003
    Hi!
    Über Spam kann ich kaum klagen, vielleicht eine Email pro Woche, obwohl meine Email auf vielen Webseiten auftaucht. Liegt sicher am Provider, Puretec.
    Ich habe mal gelesen, dass man auch mit Hilfe von JavaScript seine Email-Adresse vor den fiesen Emailbots verstecken kann. Geht folgendermassen: drei Variablen: Name, Domain und Topleveldomain, die dann bei Aktivierung des Links mit einem @ zusammengestzt werden. Quellcode müsste ich mal suchen, aber jeder der Javascript kann, müßte dies aus demm FF können, da nur mehrere Strings zusammengestzt werden.
     
  16. Wuddel

    Wuddel Mitglied

    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Also ich will nicht übermäßig Werbung machen. Aber meine Hauptmailadresse ist bei GMX (allerdings in Verbindung mit Maildomain). Also ich habe eine Adresse user@domain.de die auf eine GMX-Adresse weitergeleitet wird (benutz ich nicht, kennt niemand). Mittlerweile häuft sich der Spam (obwohl die Adresse noch "frisch" ist). Mittlerweile teste ich jedoch GMX TopMail und das verfügt über einen ganz neuen SpamFilter. Der funktioniert bei mir einwandfrei und ich brauche den Entourage-Filter gar nicht mehr. Spam-Mails gehen dann direkt auf dem GMX-Server in einen extra Ordner. Ab und zu bekommt man dann einen Statusbericht von GMX wie voll der ist und welche Mails drin sind. Kostet 2,99 EUR/Monat für ProMail (4,99 EUR/Monat für TopMail). Ich denke mal das ich mir das leisten werde (zumal man dan auch ein 250 MB Postfach hat mit eimer maximalen Mailgröße von 50 MB).
     
  17. Keule

    Keule Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    29.03.2003
    GMX Spamfilter...

    gibt es auch in der kostenlosen funktion, wuddel!

    Läuft bei mir seit einigen Tagen klaglos.
    Ich bekomme jeden Tag beim ersten Mailabholen eine Infomail von GMX, in welcher Anzahl der Spammails sowie deren Absender drinstehen.
    So kannst Du ne Mail, welche falscherweise als SPAM interpretiert wurde, doch noch abholen (nur über www.gmx.de).

    Bin sehr Zufrieden mit dem Filterergebnis.
    Diese ganzen SPAMS (... jemand, der Dich gerne kennenlernen möchte etc.) gehen mir total auf den Keks!
     
  18. Mauki

    Mauki Mitglied

    Beiträge:
    15.269
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    @Wuddel

    da braucht man keinen Bezahlaccount für den Spamfilter bei GMX. Ich habe den ganz normalen Freemailaccount seit Jahren. Ich habe meine 2 GMX Adressen eigentlich in den letzten Monaten garnicht mehr genutz, weil nur noch Spam kan. Ab und zu mal reingeschaut ob ein wichtiges Mail drin ist. Seit GMX nun den Spamfilter hat ist Ruhe. Da wird einiges rausgefiltert und nun rufe ich die wieder ab.

    mfg
    Mauki
     
  19. Keule

    Keule Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    29.03.2003
    He Mauki...

    ... Du sollst nicht abschreiben bei mir ;)
     
  20. Wuddel

    Wuddel Mitglied

    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    @Mauki & Keule

    Naja, stimmt schon. Allerdings hat man den Textanalyzer nur ab ProMail. Die White- & Blacklisten haben nur 100 statt 1000 Adressen Kapazität (Ok. Geschenkt.)

    Ich schwanke noch. 50 cent (dieses Freemail comfort) bezahl ich eh. Und mehr als 10 MB verschicken ist schon praktisch.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...