1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieso sind Wurstverpackungen immer falschrum zugemacht?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von NetNic, 07.05.2005.

  1. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.954
    Zustimmungen:
    16
    Was mich beim Frühstück immer megamäßig stört ist, dass die Wurst- oder Käseverpackungen immer "falschrum" zugemacht sind.

    Sprich:

    Der Nippel um die Folie aufzumachen ist an einem Ende festgemacht, aber die Wurst bzw. der Käse ist andersherum reingelegt.

    Die liegen ja immer so ein bisschen überlappend darin.
    Und die Stelle wo der Nippel dran ist, lässt einen die Packung immer an dem Ende aufmachen, an der die Wurst ganz unten liegt.

    Wieso machen die hersteller sowas?
    Die müssten doch nur die Packung anderherum in die Verpackungsmaschine legen, dann wäre der Nippel an der richtigen Stelle.

    Öhm, weiß jemand, was ich meine? ;)
     
  2. Audiodynamic

    Audiodynamic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ehhh, wenn ich schon Wurst aus der Packung kauf, dann nehm ich sie für gewöhnlich raus und mach a schenen Wurschtteller. :D
     
  3. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, du sollst dadurch mehr Tupperware kaufen. ;)
     
  4. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    *wunder*

    So ist das, aber warum nur?! kopfkratz




    Das gibt es doch diesen Thread mit so wundersamen Dingen... ;)
     
  5. Pamela

    Pamela MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    3.041
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab mal einen Fernsehbericht gesehen, in dem sie das erklärt haben: Die Hersteller wollen im Grunde so den Kunden zu mehr Eile anhalten… schließlich kann man dann wenn man die Packung vollständig aufreissen musste nicht mehr tage-/wochenlang ;) an der Wurst rumessen. Man muss immer sehen, wie man das Zeug schnell wegbringt, bevor es einem ganz ecklig eintrocknet und sich dann natürlich schnell wieder eine neue Packung kaufen.

    Ziemlich dämlich.

    Es gibt aber einzelne Hersteller die das bewusst nicht machen… musst mal genau im Kühlregal nachsehen… ;)
     
  6. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Pamela, fieser Marketingtrick, oder?! :eek:
     
  7. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.954
    Zustimmungen:
    16
    Mmmh, das ist ja mal gemein. Ein großes "Buuuuh" an die Wurst-Industrie! ;)
    Was machen denn "Wurstgelegenheits-Esser" wie ich?

    Na dann mach ich mich mal auf die Suche nach dem Hersteller der Mitleid mit den "Wenig-Wurstern" hat. ;)
     
  8. Pamela

    Pamela MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    3.041
    Zustimmungen:
    2
    Auf Tupper-Parties gehen! :D
     
  9. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.954
    Zustimmungen:
    16
    Tupper-Partie?

    Wäre ja schon irgendwie witzig. *lol*
    Aber ich glaube, ich würde mich da ein bisschen fehl am Platze fühlen.

    Veranstalterin: "Und, was führt Sie hier hin?"
    Ich: "Ich bin hier, weil die Wurstindustrie sich gegen mich verschwört hat und die Nippel falsch positioniert!"

    :D
     
  10. cube-leiherin

    cube-leiherin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich arbeitet Tupper zusammen mit der Aufschnitt-Industrie. ;)