Wiederherstellung mit Time Machine - was lässt sich wiederherstellen?

Postulatio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.05.2007
Beiträge
215
Hallo zusammen,

nachdem ein guter Freund versehentlich auf Big Sur geupdatet hat, und nun der Großteil seiner Software nicht mehr funktioniert, hat er mich um Hilfe gebeten.
Ich hab mich gestern 4 Stunden gequält und Apple verflucht - daher ein paar Fragen:

Er hat Backups über Time Machine, eine abgebrochene Wiederherstellung hat das System aber komplett zerschossen.
- Muss ich zunächst ein System installieren, bevor ich alte Daten migrieren kann? ✔
- Ich nehme an, installierte Anwendungen werden nicht wiederhergestellt, und müssen neu installiert werden? ✔

Ich habe über den Shortcut Apfel+Alt+Shift+R das damals mitglieferte OS (Mavericks) neu installiert, das ging.
- Ein Update auf Mojave ging jedoch nicht, da mich dieser Link (https://support.apple.com/de-de/HT211683) zwar auf den Apple Mac Store leitet, dann aber die Meldung kommt, dass das das Element nicht gefunden wird.
Ist Mojave dort aktuell nicht verfügbar? (den Fehler kann ich jetzt auf meinem PC natürlich nicht verifizieren)?
- Kann ich alternativ eines der diversen .dmg-Files aus dem Netz verwenden, oder gibt es dann Probleme bei der Installation wegen fehlender Zertifizierung? ✔

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

saftladen

Mitglied
Mitglied seit
14.03.2005
Beiträge
364
Kann ich alternativ eines der diversen .dmg-Files aus dem Netz verwenden, oder gibt es dann Probleme bei der Installation wegen fehlender Zertifizierung?
Kannst du machen. erstelle dir am Besten einen bootfähigen Stick und installiere neu (geht auch mit einem früheres System) und so lange updaten, bis du wieder auf dem System des Time Machine Backups bist. Das wäre m.E. am Sinnvollsten.
Manchmal gibt es Probleme mit den Zertifikaten älterer Systeme, weil diese abgelaufen sind. Hier hilft es dann, das Datum über das Terminal vorher einfach mal zurückzudatieren ;-)
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.160
Wobei ich meine, dass "diverse .dmg-Files aus dem Netz" nicht gerade die Lösung sind.
Für einen Bootstick dann doch besser den Weg zu Apple gehen.
 

Postulatio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.05.2007
Beiträge
215
Wobei ich meine, dass "diverse .dmg-Files aus dem Netz" nicht gerade die Lösung sind.
Für einen Bootstick dann doch besser den Weg zu Apple gehen.
Ich würde ja den offiziellen Weg gehen, aber der nächste Apple-Store ist ne Ecke weg.

Ich nehme an, es gibt für Windows-PCs keine Möglichkeit, auf den Mac App Store zuzugreifen?

1605876938144.png
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.160
Und wenn du das mal über die Recovery und das Löschen der Platte angehst?

Kannst du mal mitteilen um welchen Mac es sich genau handelt.

Bei deiner Frage nach dem .dmg ging es ja in erster Linie darum einen bootfähiges Installationsmedium zu erstellen, richtig?
Jetzt aber versucht ihr den Mac von Mavericks auf Mojave zu schieben, richtig?
Bekommt der Rechner denn keine Updates im App-Store oder in den Systemeinstellungen angezeigt?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.514
Wenn ein Timemachine Backup vorliegt, dann könnte man vom Timemachine Backup starten und kommt dann in die Dienstprogramme und kann mittels Festplatten Dienstprogramm die Festplatte löschen und dann das Timemachine Backup wiederherstellen, einen gesonderten Systeminstall braucht man da nicht.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.160
Das TimeMachine Backup scheint zerschossen, falls ich den Eingangspost richtig verstehe.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.514
Das lese ich nicht daraus, das System ist zerschossen, aber Timemachine vermutlich nicht.
Des weiteren sollte dann allerdings über die Internet recovery, da ja bereits ein System höher als 10.12.4 installiert war auch der Weg zum neuesten System möglich sein, also Big Sur, unabhängig von den Kompatibilitätsproblemen, könnte man damit dann Installationssticks erstellen von Systemen, die man installieren will.
Aus dem Screenshot schaut es so aus, als ob Windows genutzt wird, da ist es natürlich nur über Umwege und ohne Gewähr möglich von Apple Systeme zu laden.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.181
wurde eigentlich schonmal nach einen Snapshot vor Installation von Big Sur gesucht?
 
Oben