Wie zum Teufel rechtfertigt Apple seine Preise?

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
919
Der neue Ryzen Threadripper wird dem Mac Pro gewaltig die Suppe versauen.
 

Stargate

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.129
Für Apple läuft doch alles nach Plan: die Dinger triggern Diskussionen und das Unternehmen bleibt im Gespräch. Das ist wohl die Hauptaufgabe der Teile, genau wie damals bei der Gold-Apple-Watch... Umsatz will man damit garantiert nicht generieren.
Das trifft es genau auf den Punkt.

Diverse Unternehmen tun alles nur um an Platz eins in den Medien zu stehen.
Apple steht da ganz oben auf der Agenda. Und gerade Mr. Cook, der sich sonst für alles Gott und die Welt und nur nicht für seine Kunden einsetzt.
Dabei ist es diesen Firmen auch vollkommen Wurst ob es positive oder negative Schlagzeilen sind.

Auf der anderen Seite, wer schon so einen Mac gekauft hat um damit gewerblich zu arbeiten, wie viele davon bewegen die Kist täglich durch das Haus..
Vermutlich keiner, zumindest nicht in den Agenturen die mir bekannt sind.
Da sind die Leute froh in einer Ecke zu sitzen und in Ruhe ihre Arbeit machen zu können um pünklich raus zu kommen.

Das einzige was daran wirklich bleibt ist das die Sache so einzigartig dämlich ist das man darüber lachen kann.
 

horado

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
750
Wenn man charakterlich dazu neigt, wird man natürlich alles und jedes ins Lächerliche ziehen wollen, um eben die unbedarften Lacher auf seiner Seite zu haben. Man kann die Dinge aber auch sachlich betrachten und so gesehen ist die bei den Rollen nicht vorgesehene Feststellmöglichkeit durchaus nicht dämlich, sondern schlichtweg nicht zwingend erforderlich. Beim Mac Pro handelt es sich schließlich nicht um einen Kinderwagen.
Die allermeisten MP-Käufer werden ganz sicher keine Rollen benötigen und wer sie ordert, wird seine Gründe haben.
Nebenbei bemerkt: In Büro- und sonstigen Gebäuden bewegt sich das Gefälle der Böden soweit ich weiß in einem Toleranzbereich bis maximal 0,3 %, bei Messpunktabständen von 2,5 m. Da sollte kaum etwas von selbst rollen, zumal der MP nicht in der "freien Landschaft" stehen dürfte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bear007

JeZe

Mitglied
Mitglied seit
07.05.2009
Beiträge
3.602
Ich glaube wenn Apple will, diskutiert dieses Forum auch über Gardinenstangen. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.488
Wann gibt es das erste offizielle MacPro Seifenkistenrennen?
Der neue Trendspaß durch die Agentur-Flure in den Mittagspausen :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: somos

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.806
Schön, dann will ich mal dem Rat des Moderators folgen und auf eine direkte Ansprache in einem inzwischen geschlossenen Thread hier antworten. Die Mutmaßung, ich sein ein „Sparfuchs“ lässt es ja auch irgendwie zum Thema passen.

ich habe perfekt für meinen, ich betone meinen, Workflow abgestimmte Geräte. Und für Sparbüchse, wie du es anscheinend bist, war Apple nie ein Anlaufpunkt, auch nicht unter Jobs, auch damals gab es stets Diskussionen über den Preis, nur heutzutage ist Apple erfolgreich, damals war das nicht immer der Fall.
Kann man eigentlich etwas gründlicher missverstehen?

Ich bin weder ein Sparfuchs noch ein Apple-Hasser!

Genau diese Geräte habe ich auch. Und ich liebe sie und würde sie auf keinen Fall gegen andere austauschen. Für mich ist der „alte“ Pro der perfekte Rechner. Und er ist nebenbei ein Stück Ingenieur- und Technikdesignkunst, das einen über den heute so angesagten RGB-BlingBling Kram nur mitleidig lächeln lässt. Und auch die iPhones, egal ob das X zum Schönsein und Fotos machen oder das SE als handliches Unterwegstelefon möchte ich auf keinen Fall missen.

So weit, so gut! Hast du dich mal gefragt, wie viel von dem, was deine Geräte für dich perfekt macht, du, oder, wie viel von dem, was es heute „erfolgreich“ macht, Apple Tim Cook verdankst/t? Richtig, nichts! Das Meiste davon geht noch auf den Genius von Jobs zurück. Der Rest stammt aus der Feder von Sir Jonathan Ive,...der sich, wie jeder weiß, inzwischen - entnervt und verzweifelt an Cooks geistiger Unbeweglichkeit und mangelnder kreativer Risikobereitschaft - von Apple abgewandt hat.

Cook verwaltet ein (geistiges) Erbe. Weiter nichts! Heute mögen er und seine Shareholder noch ganz gut davon leben können. Aber, wenn da nicht irgendwann mal wieder einem iPhone vergleichbare wirkliche Inovationen kommen, hat es sich in 5 bis 10 Jahren ausgeappelt. Die aber traut sich Cook nicht oder er hält sie schlicht nicht für nötig. Man brauchte sich nur anzuschauen, wie Ive Cook wie einem leicht genervten Kunden „dessen eigens Produkt“ erklärt hat, dann konnte man sich in etwa vorstellen, was mit Apple heute los ist.
 

nilolaus

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
905
Die Preise für die Geräte und Haupt- und Massenspeicher ... ok, meinetwegen sollen sie so hoch sein. K..tzen könnt ich immer wieder: Der Adapter- und Kabel-Müll, den man sich jedes Mal für'n tausender dazu kaufen muss, wenn man diesen Apple-Krempel kauft. Ich brauch 3 Netzteile, um einigermaßen sinnvoll arbeiten zu können. Bei den Zweitnetzteilen sind keine Kabel dabei und da denk ich - F..ck you f..cking F..cks.
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.509
@nilolaus kann es sein, dass du leicht erzürnt bist? Ich meine, da so eine dezent negative Stimmung wahrzunehmen... .
:suspect:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lightspeed und picknicker1971

nilolaus

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
905
Nein nein ... ich habe ja erwähnt, dass die Preise für die Geräte und Hauptkomponenten, meiner Ansicht nach, vollkommen ok sind. Gerade habe ich mich gefreut, ein 2018er MBP bestellt zu haben. Ca. 10 Minuten lang ... und dann gings los mit dem Suchen von Adaptern, Kabeln, Netzteilen, ... und fck**gzack+!"§ ... alles gut ... bin total ruhig. :)

... nach 30 Jahren arbeiten mit Apple müsste man sich ja irgendwann mal dran gewöhnen.
 

userhobbit

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2012
Beiträge
61
80 Seiten Beiträge - krass! Ich habe nur den letzten vor meinem Eintrag gelesen.
Bin ich damit schon ausreichend informiert: Es geht darum, dass eine Firma unverschämt teuer ist und kein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, wir aber dort alle kaufen (wollen)?
 

nilolaus

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
905
Nun ja - wenn man die eigene Zeit oder Fremdleistung für Wartungsaufwände einpreist, werden Apple-Geräte halt doch auch ziemlich preiswert. Auch wenn ich den Kampf mit infantilen Müllhalden wie AppleMail zurechne, oder den Umstand, dass ich täglich eine Minute verliere, um in Finderlisten die Markierungstags zu sehen, isses noch richtig billig.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.703
Guter Punkt. Daran gerechnet, dass ich an meinem PC seit dem Aufsetzen vor gut zwei Jahren nix mehr getan habe, dann war der ja erst recht günstig :)
 

nilolaus

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
905
Ja. Bei unseren Agentur-Apples mit dem ganzen Adobe CC Kram, Web-Development, den Microsoft-Paketen, local-, NAS und Cloud-Backup und Kommunikation, den x Telko-Softwaren und Avid-Pro Tools-Anlagen mit ner Tonne Studioperipherie verhält sich das seit Jahren ähnlich.

Wohl haben da Windows und Unix Systeme auch mittlerweile den selben Stand. Ausm Freundes-, Bekannten- und Kundenkreis höre ich so ab und an allerdings davon abweichende Aussagen zum Thema "Wartungaufwände bei Linux- und Windows-Systemen". ;)
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.509
Ausm Freundes-, Bekannten- und Kundenkreis höre ich so ab und an allerdings davon abweichende Aussagen zum Thema "Wartungaufwände bei Linux- und Windows-Systemen". ;)
und die, die meinen, aktuelle Systeme "warten" zu müssen sind oft die mit den größten Problemen ;).
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.509
ist hüben wie drüben das selbe.
Bei macOS CleanMyMac und andere Tools, bei Windows Registry Cleaner - einfach die Finger von lassen, dann laufen die Rechner auch.
Nicht immer, klar gibt es auch so mal Probleme, aber solche Tools machen zu oft die Installation kaputt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacMac512 und nilolaus

nilolaus

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
905
Ja, das stimmt. Ich meine, ich hab' eins meiner Systeme mit sonem Cleaner gemeuchelt. Aber wohl im Wesentlichen, weil ich zu blöd war, den Cleaner anzuwenden und auf Knöpfe gedrückt hab' bei denen ich keinen Schimmer hatte, was sie tun. :)
 
Oben