Wie wechsle ich meinen Nutzer-Account

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MacAnfaenger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
668
Da ich einige zwar kleinere aber doch ärgerliche Probleme habe (zum Beispiel die Unbenutzbarkeit der Tastaturübersicht), die nicht auftreten, wenn ich mich als ein anderer Nutzer anmelde, würde ich mich gern in diesen Nutzer verwandeln. Das scheint aber nicht so einfach zu sein, wie ich dachte. Ich meinte, es geht so:

1. Neuen Nutzer anlegen.
2. Dateien in das Home-Verzeichnis dieses Nutzers kopieren und damit als dieser neuer Nutzer arbeiten.

Den zweiten Schritt habe ich als root durchgeführt, weil ich ja sonst keinen Zugriff auf das Verzeichnis gehabt hätte. Nun sind die Dateien dort drin, aber ich kann nichts damit anfangen, weil der neue Benutzer sie zwar lesen aber nicht ändern kann. Mir kommt das zwar irgendwie seltsam vor, weil das ja wohl bedeutet, dass niemand, dem ich meine Dateien zugänglich mache, diese ändern kann. Noch mehr erschreckt mich die Aussicht, dass ich meine Dateien möglicherweise nicht mehr bearbeiten, vielleicht auch nicht einmal mehr lesen kann, wenn ich den Computer wechsle oder dieses System neu installiere und mit dabei einen anderen Namen zulegen.

Einerseits kann ich mir kaum vorstellen, dass das so ist, andererseits sehe ich, dass ich keine Möglichkeit habe, meine Dateien einem anderen Benutzer zur Verfügung zu stellen. Also scheint es da einen Trick zu geben, den ich vermutlich wissen sollte. Kann mir den jemand verraten? Das wäre mir eine große Hilfe.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.051
du hast einen gedankenfehler im umgang mit den benutzern. es ist nicht einfach möglich alles zu kopieren und dann ist es wieder gut.
schon dass du root-rechte brauchst um die dateien zu kopieren sollte alle warnlampen aufleuchten lassen. kein nutzer sollte diese rechte jemals brauchen.

eine möglichkeit daten zu kopieren ist sie mit deinen benutzerrechten in den öffentlichen ordner des anderen benutzers zu schieben. dabei werden die zugriffsrechte imho angepasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

MacAnfaenger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
668
Und was heißt das? Wenn ich das System neu installiere und ein anderer Nutzer bin, sind die Dateien fortan nicht mehr verwendbar? Wenn das so ist, bin ich es nicht, der einen Denkfehler hat, würde ich sagen.
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Als neuer Benutzer im Terminal:
Code:
sudo chown -R [I]neuer_Benutzer[/I]:[I]neue_Gruppe[/I] ~
 

Perluser

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
168
Warum kannst du nicht einfach die Rechte der Dateien ändern? Rechtsklick->Informationen->Unten bei Sharing&Zugriffsrechte (zumindest unter Leo vllt. heit es in einer anderen Version anders)
 

MacAnfaenger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
668
@Ulfrinn
Ich verstehe leider nur Bahnhof.

@Perluser
Weil es ein paar tausend Dateien sind. Das dauert Monate... ;)
 

jomip

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
1.987
Und was heißt das? Wenn ich das System neu installiere und ein anderer Nutzer bin, sind die Dateien fortan nicht mehr verwendbar? Wenn das so ist, bin ich es nicht, der einen Denkfehler hat, würde ich sagen.
Damit hast Du deine Frage eigentlich selbst beantwortet: Kopiere Deine Dokumente auf eine externe Platte, melde Dich mit dem neuen Account an und kopiere die Dokumente wieder auf Deine HD. Fertig.
 

Perluser

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
168
chown ist wohl wirklich die bessere Lösung:

Code:
sudo chown -R Dein_neuer_Benutzer_Name:Die_neue_Gruppe Der_Home_Ordner_in_den_du_die_Dateien_schon_reinkopierst_hast
Schau mal in die Manpages von chown;) :
Code:
man chown
 

MacAnfaenger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
668
@jomip
Vielen Dank. Das ist ja immerhin eine Lösung... Obwohl mir scheint, dass das ein etwas schmutziger Trick ist. Nach wie vor verstehe ich nicht, warum es keine Möglichkeit geben soll, einem anderen Nutzer an meinem Computer eine Datei zur Bearbeitung zur Verfügung zu stellen. Aber gut. Bislang habe ich das Problem ja nicht.

@Perluser
Danke! Sehr hilfreich.
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Ich verstehe leider nur Bahnhof.
  1. Terminal-Dienstprogramm öffnen
  2. Obigen Befehl eingeben, wobei Du die Platzhalter durch Deinen Benutzerkurznamen und Deine Gruppe (heißt standardmäßig wie der Benutzer) ersetzt.
  3. Befehl mit der dem Zeilenschalter oder der Eingabetaste bestätigen.
  4. Du wirst zur Eingabe eines Administratorkennwortes aufgefordert, dem kommst Du nach.
  5. Fertig ist die Laube.
 

Perluser

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
168
Interessant...wusste nicht das wenn man kein Ordner eingibt, das chown dann standardmäßig ~ benutzt, so lernt man was dazu.
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
chown ist wohl wirklich die bessere Lösung:

Code:
sudo chown -R Dein_neuer_Benutzer_Name:Die_neue_Gruppe Der_Home_Ordner_in_den_du_die_Dateien_schon_reinkopierst_hast
Kommt mir bekannt vor, der Tip. ;)

Interessant...wusste nicht das wenn man kein Ordner eingibt, das chown dann standardmäßig ~ benutzt, so lernt man was dazu.
Tut es das? Wäre mir neu.

@Perluser
Danke! Sehr hilfreich.
Na, wenigstens einem wird gedankt … :rolleyes:
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Verdammt ich hab in deinem Code das ~ übersehen^^
Verständlich, sieht ja auch aus wie eines von diesen kleinen Tierchen, die sich gerne in Flachbildschirme verirren … ;)

Halten wir also fest: file ist kein optionales Argument zu chown (hätte auch der Manpage widersprochen).
 

MacAnfaenger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
668
OK. Ich habe es probiert. Klappt nicht. Ich bekomme lediglich eine Fehlermeldung: "Invalid argument:" und dann folgt der neue Nutzername.

EDIT: Nein, es ist umgekehrt. Erst kommt der neuen Nutzername, dem ein Doppelpunkt folgt, dann kommt "Invalid argument". Sicher ist aber, dass es nicht klappt, weil da was falsch ist.
 

MacAnfaenger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
668
Genau den Code, der hier stand. Also:

sudo chown -R verwalter:verwalter Ordnername (der wird mir hier zu lang, aber er stimmt, ich habe den Ordner aus dem Finder ins Fenster gezogen)


"verwalter" ist nur ein vorübergehender Name für den Benutzer, mit dem ich das testen will. Wenn es klappen sollte (woran ich inzwischen zweifle), suche ich mir einen passenderen aus ;)
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
sudo chown -R verwalter:verwalter Ordnername (der wird mir hier zu lang, aber er stimmt, ich habe den Ordner aus dem Finder ins Fenster gezogen)
Dann gibt es scheinbar keinen Benutzer verwalter oder keine gleichnamige Gruppe.

Kopier mal den gesammten Inhalt des Terminalfensters und füg ihn hier ein.
 

MacAnfaenger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
668
Oho! Wirklich überraschend. Denn ich bin ja als Benutzer verwalter angemeldet. Ob es eine entsprechende Gruppe gibt, weiß ich nicht. Ich hatte verstanden, dass diese mit dem Benutzernamen identisch ist.

EDIT: Hat sich geklärt. Den Benutzer gibt es (natürlich), aber nicht die Gruppe, weil es überhaupt keine Gruppen gibt. Wenn ich also einfach den Doppelpunkt und die Gruppe weglasse, klappt es.

Besten Dank an alle. Jetzt weiß ich Bescheid und kann die Sache ernstlich in Angriff nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben