Wie viel "Kraft" braucht ein Grafik-Mac?

irgendwas

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2003
Beiträge
20
Hallo zusammen,

eine kurze Frage von einem simplen Word/Excel/Safari und iTunes-User:

Mein kleiner Bruder hat sich zu einer Berufswahl in Richtung Grafik/Multimedia-Design entschlossen. Er hat nun bald Geburtstag und wir überlegen zusammen zu legen und ihm einen MacMini als "Einstieg" zu schenken. Aber kann der Mini Grafik-Programme wie Freehand, Quark etc. (sorry, ich kenne mich da nicht so aus) auch wuchten? Oder braucht man da heutzutage einen G5 - sonst geht nichts mehr?

Wie gesagt, es soll halt ein Einstiegsgerät werden mit dem er "lernen" kann... wenn man sich nun gleich einen G5 zulegen "muss" wäre das natürlich als Geburtstagsgeschenk nicht mehr zu machen...

Danke und Grüße

Simon
 

norbi

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2003
Beiträge
3.516
Ein Mac mini 1,2 Ghz mit 512 MB RAM reicht dafür sicher aus.

Wenn zu erwarten ist, daß Freehand, Quark, Photoshop, neben üblichen Office-Dingern (Textverarbeitung, Mail, Safari,iTunes..) HÄUFIG GLEICHZEITIG genutzt werden, sind 1 GB RAM ggf. sinnvoll.

Früher machte ich das auf einem G3/233 mit etwa 300 MB RAM ohne Probleme...

No.
 

bebo

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
3.714
Natürlich reicht so ein Mini aus. Überleg dir mal, dass die Minis etwa so viel Power haben wie ein Powerbook. Dann weißt du, dass es reicht. ;)

Ich habe schon auf dem alten Powerbook G4/400 Videoschnitt gemacht und ein 300-seitiges bebiltertes A4-Buch auf einem G3/300 erstellt. Es kann mir keiner erzählen, dass man mit dem Mini nicht produktiv arbeiten kann.

Lediglich RAM ist wichtig. 512 sollten es MINDESTENS sein bei Grafikbearbeitung. Eher mehr.
 

SoniCX

Mitglied
Registriert
19.02.2004
Beiträge
338
also, meiner Meinung nach - und die gehen hier im Forum sehr stark auseinander - reicht der MacMini als Einstiegsmodel locker aus. Vielleicht muss man mal hin und wieder etwas länger warten, als wenn man einen Dualen 2,5 GHz G5 hätte. Aber für den mit netter Grafikkarte etc. wird man ja ein Vermögen los. Die Leute die soetwas besitzen (privat) sind auch hier sehr sehr rar. Ein "kleiner" Mac für den Einstieg reicht aus, um alles kennenzulernen. Und alle Programme werden laufen. Garantiert.
 
H

hondo

Hallo Irgendwas,

ein Mac mini ist für den Einstieg in die Welt der Grafikprogramme vollkommen ausreichend. Ihr solltet nur darauf achten, dass Ihr viel RAM in der Kiste habt, 512MB sind ok, 1GB macht dann schon Spass.

Wie gesagt, es spricht nichts gegen den Mac mini als Grafikmaschine.

Grüße, Hondo
 

Aquanaut

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
1.003
Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen und vielmehr ist auch nicht zu Sagen!
 
H

hondo

SoniCX schrieb:
also, meiner Meinung nach - und die gehen hier im Forum sehr stark auseinander - reicht der MacMini als Einstiegsmodel locker aus. Vielleicht muss man mal hin und wieder etwas länger warten, als wenn man einen Dualen 2,5 GHz G5 hätte. Aber für den mit netter Grafikkarte etc. wird man ja ein Vermögen los. Die Leute die soetwas besitzen (privat) sind auch hier sehr sehr rar. Ein "kleiner" Mac für den Einstieg reicht aus, um alles kennenzulernen. Und alle Programme werden laufen. Garantiert.


Man sollte eben mal bedenken, dass der Mac mini keine schlechtere Ausstattung hat als ein aktueller eMac oder ein aktuelles iBook hat.

Klein bedeutet nicht gleich, dass er nicht als Grafikmaschine tauglich ist.

Grüße, Hondo.
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
Ist ja eigentlich alles gesagt :D

Ich bin auch der Ansicht das der MacMini erst einmal ausreichend ist wobei ich das größere Model nehmen würde 512 Mb RAM sind ein muss besser gleich 1Gb kostet zwar mehr aber wenn's glücklicher macht :D
 

SoniCX

Mitglied
Registriert
19.02.2004
Beiträge
338
hondo schrieb:
:)
Wow, Massenposting.


bei solchen threats eigentlich immer. normalerweise halte ich mich dann da raus, es sah nur grade aus, als wenn noch keiner geantwortet hätte. dann aufeinmal waren schon einige antworten da ... kennt man ja.
 

SoniCX

Mitglied
Registriert
19.02.2004
Beiträge
338
hondo schrieb:
Man sollte eben mal bedenken, dass der Mac mini keine schlechtere Ausstattung hat als ein aktueller eMac oder ein aktuelles iBook hat.

Klein bedeutet nicht gleich, dass er nicht als Grafikmaschine tauglich ist.

Grüße, Hondo.


stimmt. hab nen ibook g4 mit 640 MB ram und es ist ganz nett. manchmal merkt man, dass nochmehr vielleicht noch besser ist, aber das kostet ja auch immer alles geld. dafür kann ich auchmal einen bruchteil einer sekunde längerwarten. oder eine ganze =P
es kommt halt drauf an, was man erwartet von seinem computer. und was man vorher natürlich gewohnt war.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.823
Photoshop, Freehand, Illustrator, QuarkExpress...
Das läuft alles wunderbar drauf. Mind. 512 MB RAM sollten es sein.

Unter OS 9 würde alles noch schneller laufen, würden auch 256 MB reichen.
Aber dat geht mit dem mini leider nicht. Naja auch dafür wird sich was schlaues
finden... muss ich mal einen Fred eröffnen? Mini und Os9 als Zweitrechner in der Grafik/Druckvorstufe?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.823
Und sonst noch Wünsche?

irgendwas schrieb:
(...)Er hat nun bald Geburtstag und wir überlegen zusammen zu legen und ihm einen MacMini als "Einstieg" zu schenken. Aber kann der Mini Grafik-Programme wie Freehand, Quark etc. (sorry, ich kenne mich da nicht so aus) auch wuchten?(...)

Da fällt mir auf: Als "Einstieg" nen mini,
und dann "QuarkExpress" als Programm? Die Software (mit Freehand/Illustrator, Photoshop etc.) wird zusammen mal locker 3000 EUR kosten.

Da sollten die Mehrkosten für nen Einstiegs- G5 doch auch noch drin sein, oder?

MacEnroe
 

Ebbi

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2003
Beiträge
1.339
Hör nicht auf die anderen, du brauchst unbedingt eine SGI Origin! ;)
 

SoniCX

Mitglied
Registriert
19.02.2004
Beiträge
338
MacEnroe schrieb:
Da fällt mir auf: Als "Einstieg" nen mini,
und dann "QuarkExpress" als Programm? Die Software (mit Freehand/Illustrator, Photoshop etc.) wird zusammen mal locker 3000 EUR kosten.

Da sollten die Mehrkosten für nen Einstiegs- G5 doch auch noch drin sein, oder?

MacEnroe


vielleicht nutzt er ja nur die Demo Versionen :D
 

Loop26

Mitglied
Registriert
14.11.2004
Beiträge
102
Die Hardware is nicht das Problem...würd mir nochmal überlegen Grafikdesign zu studieren...in unserer Branche gibts grad wenig zu lachen
 

irgendwas

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2003
Beiträge
20
Danke!

Vielen Dank für Eure Antworten! Hab ganz vergessen, dass mein Bruder ja auch Software braucht... Naja, da muss man dann noch mal sehen...

Zumindest bestelle ich jetzt den Mini!

Danke & Ahoi

Simon
 
Oben