Wie "VFS" auf MacBook M1 aktivieren?

XBenX

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
185
Hallo,

ich versuche gerade die Software Censhare auf meinem MacBook Air M1 (Monterey 12.5) zum Laufen zu bringen. Habe die Anwendung von einem Medienhaus erhalten, für das ich als freier Mitarbeiter tätig bin. Allerdings kann mir der Service Desk mangels Erfahrung mit M1-Macs bei der Einrichtung nicht helfen.

Nach dem Programmstart gibt Censhare folgenden Fehler aus:
Server „Censhare_XXXXXX“ cannot be found in the network

Client Version: 2019.3.13, 01.04.2022
Disconnected.
Java Version: 11.0.13
VFS: Disabled
Operating System: Mac OS X, 12.5, x86_64

Der Kollege aus der IT-Abteilung hat die Ursache für das Problem bereits identifiziert. Er meinte, ich müsse das "Virtuelle File System" (VFS) aktivieren. Über Google habe ich dazu allerdings nichts brauchbares gefunden.

Weiß von euch jemand Rat?
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.854
Punkte Reaktionen
16.256
Welches Java Paket hast du denn?

Anscheinend kann man die VFS kext nachladen auf dem M1, wenn man kext in den Recovery Einstellungen erlaubt.
 
XBenX

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
185
Hi oneOeight,

danke für deine Rückmeldung. Ich habe Java 8 Update 341 installiert. Wo finde ich diese Recovery Einstellungen?
 
XBenX

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
185
Das hatte ich bereits bei der Installation von Censhare gemacht. Bei mir sehen die Sicherheitseinstellungen folgendermaßen aus: Ich ging jedoch davon aus, dass VFS etwas anderes ist. Zumal ich darauf achten sollte, dass es in Version 2.0 aktiviert ist.

IMG_7240.jpg
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.854
Punkte Reaktionen
16.256
Wenn du mal nach dem Problem suchst, findest du nur Sachen die sagen, Apple muss da was machen oder die Software Autoren andere APIs nutzen.
 
XBenX

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
185
Na klasse. Das heißt wohl, dass ich für diese Firma nicht arbeiten kann. Zumindest nicht mit meinem MacBook.
Die ganze Aktion mit der Installation hat mir ohnehin schon eine Menge Ärger eingebracht. Als ich gestern den VPN-Client von Cisco installiert hatte, war plötzlich meine Internetverbindung weg. Erst als ich über das Terminal IPV6 deaktiviert hatte, konnte ich wieder ins Netz. Allerdings funktioniert seitdem Airdrop nicht mehr.

Dann muss die IT eine andere Lösung finden. Als Freelancer kann ich mir ja nicht von jedem Auftraggeber eine eigene Hardware stellen lassen. :rolleyes:
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.854
Punkte Reaktionen
16.256
Parallels und Windows ARM oder Linux ARM.
Aber da könnte es natürlich auch Probleme geben.

Hattest du denn die VFS kext auch erlaubt?
Den Dialog klickt man schnell weg und im Nachhinein ist es mühselig das zu erlauben.

Censhare scheint ja auch sein eigenes Java mitzubringen, da gibt es ja auch VFS über Apache für.
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.769
Punkte Reaktionen
9.049
Sofern VFS eine kext benötigt, wirst du mit Monterey keinen Erfolg haben, da kext dort nicht mehr laufen werden. Meines Wissens war die letzte Version für Drittanbieter-kext Big Sur.
 
XBenX

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
185
Hattest du denn die VFS kext auch erlaubt?
Den Dialog klickt man schnell weg und im Nachhinein ist es mühselig das zu erlauben.
An einen weiteren Dialog kann ich mich nicht erinnern. Wollte aber auch nicht zu viel verstellen. Nicht, dass ich mein MacBook am Ende gar nicht mehr zum Laufen bringe.
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.769
Punkte Reaktionen
9.049
An einen weiteren Dialog kann ich mich nicht erinnern. Wollte aber auch nicht zu viel verstellen. Nicht, dass ich mein MacBook am Ende gar nicht mehr zum Laufen bringe.

Es gibt da auch keinen weiteren Dialog, da eben x86 kext, Java ist ja bei dir immer noch x86, unter Monterey M1 nicht laufen, egal was andere dir erzählen.

Kuckst du: -> https://developer.apple.com/documentation/kernel/implementing_drivers_system_extensions_and_kexts

Zum einen sind kext nur für wenige spezielle Tasks überhaupt noch zugelassen, für Filesysteme, so wie ich die Doku lesen, definitv nicht. Zum anderen eben müssen sie auf Apple Silicon Rechner eben auch arm64 binaries sein: "Kexts on Apple silicon must support the arm64e architecture." Und das wird bei deiner Java-Lösung definitiv nicht der Fall sein.
 
XBenX

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
185
Dann muss sich das Unternehmen wohl irgendwann eine andere Vorgehensweise einfallen lassen. Irgendwann werden sicherlich mehrere externe Mitarbeiter auf M1-Macs umsteigen. Inzwischen sind drei Kollegen aus der IT mit meinem Fall beschäftigt. Mal sehen, welche Lösung sie mir anbieten können.
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.854
Punkte Reaktionen
16.256
Keine wahrscheinlich.
Ist nicht deren Kenntnisgebiet und sie sind von der externen Software abhängig, deren Hersteller auch keine entsprechenden Experten hat.
Das kennt man aber als langjähriger Apple Nutzer eigentlich schon.
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.854
Punkte Reaktionen
16.256
Not recommend ;)
Auch eine andere Art zu sagen, die kriegen es nicht hin.
 
MDmac64

MDmac64

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.02.2006
Beiträge
1.328
Punkte Reaktionen
260
But stand there too: "Monterey is officially supported for censhare as of censhare 2022.1."
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.854
Punkte Reaktionen
16.256
But stand there too: "Monterey is officially supported for censhare as of censhare 2022.1."
Anscheinend muss man dann VFS 2.0 auch haben, aber steht nicht bei, ob die Apache VFS meinen und ob bei dem eingebauten Java 11 dabei ist oder nicht.

Oder man muss den Client über Rosetta ausführen, wie bei dem Adobe Plugin.
 
M

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.706
Punkte Reaktionen
402
Hallo,

der TE schreibt von "Client Version: 2019.3.13, 01.04.2022"
Aber laut der Anleitung unter
https://documentation.censhare.com/...quirements-2021/censhare-clients-requirements
...
"Monterey is officially supported for censhare as of censhare 2022.1."
...

Da müsste es eine neuere Software-Version von censhare sein.

Sonst gibt es
Installation with VFS and Adobe on macOS
https://documentation.censhare.com/...quirements-InstallationwithVFSandAdobeonmacOS

Zur Software selbst kann ich nichts sagen.

Viele Grüße
 
Oben