Wie? Verschlüsseltes Backup auf FTP

Cyv

Mitglied
Registriert
27.10.2010
Beiträge
795
Es ist unbegreiflich wie missionarisch machen Macuser sind....
Da möchte jemand konkret eine Antwort zu Frage x und bekommt ausschließlich Hinweise, dass er y machen soll
Es ist unbegreiflich wie unbelehrbar manche macuser sind, als hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen. Ich hab jeden Tag mit Datensicherungen und Rücksicherungen zu tun... und nein, die Lösung mit einem verschlüsselten DMG im Webspace ist alles andere als „die beste Lösung“...
Aber ich zieh mich jetzt hier raus, alles wichtige ist gesagt...
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.178
Hi Cyv,
kann dir nur zustimmen, mane "User" hier meinen echt sie sind die Allwissenden und Oberschlausten, dabei happperts schon bei einigen "Typen" an manchen grundlegenden Kenntnissen.
 

williamb

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.10.2011
Beiträge
26
Cryptomator sieht sehr interessant aus. Benutzt das jemand mit eigenem Webspace?

Muss ich ohne Finder-Einbindung (was bei meinem Webspace-Tarif anscheinend nicht geht) das ganze Backup auch lokal verschlüsselt behalten?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.526
Vor Jahren gab es die Anleitung das Backup gut zu verschlüsseln und dann z.b. als Por*osammlung_Complete.zip zu benennen und im Bittorrentnetzwerk freizugeben.

Das sollte auch heute noch verfügbar sein ;)
 

cyberteller

Mitglied
Registriert
13.07.2019
Beiträge
226
Es ist unbegreiflich wie unbelehrbar manche macuser sind, als hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen. Ich hab jeden Tag mit Datensicherungen und Rücksicherungen zu tun... und nein, die Lösung mit einem verschlüsselten DMG im Webspace ist alles andere als „die beste Lösung“...
Doch es ist die beste Lösung, allerdings natürlich nicht für unbelehrbare Besserwisser.
Aber so sind sie die Macuser - alle arrogant und rechthaberisch
 

cyberteller

Mitglied
Registriert
13.07.2019
Beiträge
226
Statt Euch hier gegenseitig zu beharken, dann erzähl doch mal wie das performant gehen soll! Ich bin gespannt!
Und daran merkt man, dass Du die Anforderungen überhaupt nicht gelesen hast.
Also Vorschläge abgeben ohne die Anforderungen zu kennen... immer eine gute Idee
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.442
Doch es ist die beste Lösung, allerdings natürlich nicht für unbelehrbare Besserwisser.
Aber so sind sie die Macuser - alle arrogant und rechthaberisch
Ja. Du bist dir schon im Klaren, daß "die Macuser" auch dich umfasst - ganz egal ob man's auf Mac-Benutzer bezieht oder auf Macuser-Forums-Benutzer?
Da, bei dir, teile ich mittlerweile sogar deine Einschätzung.
Bei vielen anderen nicht.
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.632
Und daran merkt man, dass Du die Anforderungen überhaupt nicht gelesen hast.
Also Vorschläge abgeben ohne die Anforderungen zu kennen... immer eine gute Idee
Ja rumstänkern und die Antwort schuldig bleiben! Ganz grosses Kino! Ich habe übrigens schon auf Seite 1 eine Antwort abgeliefert - halte das Vorgehen generell aber für nicht gut.

Also kannst Du Dich nur aufplustern oder kommt da noch Substanz?
 

williamb

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.10.2011
Beiträge
26
Und handelt es sich um immergleiche feststehende Daten, wie z.b. Daten in Verzeichnissen wie ~/Bilder Filme etc.?
Genau, im Prinzip Fotoalbum und digitalisierte Familienvideos. Vor allem letzteres ist heikel (Bänder sind nicht mehr auffindbar), deswegen wollte ich sie möglichst an verschiedenen Orten sichern.

Hab jetzt mal den Weg Cryptomator+Cloud (von unserer Schule) probiert, das funktioniert eigentlich gut. Soweit ich das versteh, arbeitet Cryptomator auch inkrementell

Danke nochmals allen, das war sehr hilfreich!
 
Oben