Wie USB Stick richtig löschen/Probleme

kapsreiter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
500
Hallo Leute!

Also ich kapier das am Mac nicht

Ich Stick irgendnen USB Stick ein

zb 4GB USB Stick mit einer 3 Gig Datei drauf

nun will ich neue Dateien raufkopieren zb ne Datei mit 2 GB

Meldung: zuwenig Speicher ok ist klar

Lösche also die 3 GB Datei am Stick im Finder


nun erneuter Versuch immer noch das selbe Problem.


Es kann doch nciht sein dass ich immer im Festplattendienstprogramm den Stick löschen muss.

Entweder wär Aplle so blöd oder ich hab den Trick nicht rausgefunden

danke

tom
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.720
Mac OS X erstellt auf jedem Volumen einen eigenen Papierkorb, du solltest also den Papierkorb leeren.
 

kapsreiter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
500
ist dieser "USB Papierkorb" dann auch der gleiche
am Desktop rechts unten?
 

maceis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.879
Ja. Der im Dock ist sozusagen ein virtueller Papierkorb in dem alle Papierkörbe zusammengefasst werden.
 

bauerson

unregistriert
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
200
Und wie löscht man jetzt NUR den Papierkorb für den USB-Stick?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.720
und es gibt auch Tools, die einzelne Papierkörbe oder auch nur gewisse Daten im Papierkorb löschen, wie z.B.
https://www.macupdate.com/app/mac/11390/smart-trash
Allerdings stehe ich auf dem Standpunkt, das der Papierkorb der denkbar schlechteste Datenspeicher ist und was sich dort drin befindet ja eigentlich schon vergessen und abgehakt sein soll.
 

Desi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
1.289
Allerdings stehe ich auf dem Standpunkt, das der Papierkorb der denkbar schlechteste Datenspeicher ist und was sich dort drin befindet ja eigentlich schon vergessen und abgehakt sein soll.
Ich hab mir für solche Zwecke (Vorab-Versionen etc.) einen Ordner 'Löschen' auf den Schreibtisch gelegt. Der Inhalt wird dann nach kurzer Wartezeit in den Papierkorb geschubst.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.720
@Desi, das hab ich auch (nur etwas anders gelöst als bei dir(mein Desktop ist frei von Ordnern, Dateien oder sonstigen)ich habe eine Automatoraktion fürs verschieben ) und das hat sich bei mir richtig gut bewährt.
 

bauerson

unregistriert
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
200
Allerdings stehe ich auf dem Standpunkt, das der Papierkorb der denkbar schlechteste Datenspeicher ist und was sich dort drin befindet ja eigentlich schon vergessen und abgehakt sein soll.
Aber auch nur "eigentlich". Genau für den Fall, dass man nochmal an die Daten muss, ist der Papierkorb erfunden worden, statt die Daten sofort dauerhaft zu löschen. Mein Weg geht ebenfalls über einen Zwischenordner auf dem Desktop. Aber das ist halt wieder ein Workaround mehr ...
 

t_h_o_m_a_s

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.05.2003
Beiträge
13.333
Jeder hat bestimmt auch schon mal in einem realen Papierkorb nach einem irrtümlich weggeworfenen Schriftstück gesucht, es kommt aber niemand auf die Idee, daraus eine Ablage für möglicherweise überflüssige Dokumente zu machen.:D

Dafür gibt es Ordner, egal ob virtuell oder aus Pappe.
 

Augenpeter

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2008
Beiträge
140
Ich habe mir für meine Sticks den 'Hidden Cleaner' besorgt. Funzt super mit USB-Sticks, MP3-Spielern usw.
 
Oben