Wie sind eure erfahrungen mit dem Gimbal?

Diskutiere das Thema Wie sind eure erfahrungen mit dem Gimbal? im Forum Video.

  1. Fritzfoto

    Fritzfoto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    928
    Medien:
    59
    Zustimmungen:
    1.227
    Mitglied seit:
    30.10.2016
    gibt es besseres für das Geld? Musste den spontan für ein Projekt kaufen, weiss aber nicht ob ich den zurückgeben soll. Hier sind ja einige "Videoleute"

    Danke und Guten Tag....
    ....
    AK4000 für Nikon Z7 (350,-)
     

    Anhänge:

  2. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    635
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Guten Morgen.

    Mit Feiyutech machst du nichts verkehrt. In derselben Preisklasse wäre noch das DJI Ronin SC für Spiegellose Systemkameras. Ich selber habe ein Rollei GO DSLM für 229 €. Man kann damit arbeiten, aber nochmals würde ich mir das Rollei wohl nicht holen. Dann auch eher ein DJI oder Feiyutech.
    Wichtig ist nur, dass du den richtigen Umgang und vor allem "Gang" mit dem Gimbal übst. Das ist anfangs nicht ganz so einfach.
     
  3. Difool

    Difool Super Moderator

    Beiträge:
    9.697
    Medien:
    39
    Zustimmungen:
    4.430
    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Ein Kumpel von mir hatte sich die GoPro Variante davon geholt und die Aufnahmen sind schon ziemlich cool.
     
  4. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.489
    Zustimmungen:
    2.877
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Da muss ich mich mal dranhängen wenn es gestattet ist?
    Es gibt doch auch Gimbals für das iPhone. Welches würdet ihr da empfehlen?
     
  5. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.579
    Zustimmungen:
    8.668
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Für Kameras kann ich empfehlen: DJI Ronin S, für spiegellose DJI Ronin SC. Wobei DJI mich da echt verschreckt hat kürzlich mit ihrer Update-Strategie, wie man da die Kunden eigentlich hängen lässt. Sie schaffen es auch seit über einem Jahr nicht dass sie Fuji Kameras triggern können. Also das, was jeder 20,- Fernauslöser auch schafft. Das ist einfach armselig.

    Daher bin ich persönlich bei den Kamera-Gimbals auf den Moza AirCross 2 Zug aufgesprungen. Kann mehr, kostet und wiegt weniger als der Ronin S. Ich mag DJI echt nicht ungern, aber ... die releasen alle paar Wochen ein neues Gerät und pflegen bestehendes nur seeeehr langsam. Der kleine SC konnte plötzlich Dinge, auf die User des S nur neidisch schauen konnten. Und das für die Hälfte des Geldes. Mittlerweile haben sie nach Monaten endlich mal Updates rausgebracht, aber in deren Foren keinerlei brauchbare Info dazu ob und vor allem wann da was kommt. Mich hat das gestört, daher hab ich meinen Ronin-S wieder veräußert (mir hätte ja mit Fuji der SC gereicht, der kam aber erst später raus) und bin nun eben beim Moza gelandet.

    Feiyutech kenn ich zwar vom Namen her - aber den Gimbal hab ich persönlich nie getestet was der kann und ob der was taugt. Im Grunde geben sich alle nicht viel, manche haben halt mehr, die anderen weniger Features. Wirklich ins Detail gehts dann bei schwereren Kombis sowie wenn man mal mit etwas mehr Tele arbeiten will. Dann sieht man nämlich plötzlich dass einige Gimbals garnicht mehr so smooth sind wie man anfangs dachte. Micro-Jitter, welche einem die Aufnahmen versauen, nerven schon ziemlich.

    Für Telefone bin ich bei Zhiyun. Hier hab ich den Zhiyun Smooth 4 und bin sehr zufrieden. Hab letztens gelesen dass eben der Smooth-Q2 rausgekommen ist. Bevor ich mir den Smooth 4 geholt habe, hatte ich dessen Vorgänger den Smooth-Q und war auch damit sehr zufrieden.
     
  6. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.489
    Zustimmungen:
    2.877
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Danke
     
  7. Fritzfoto

    Fritzfoto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    928
    Medien:
    59
    Zustimmungen:
    1.227
    Mitglied seit:
    30.10.2016
    Na eindeutig das DJI. Ich hatte es mal für ? 500,- gekauft. :mad: Tolles Teil und sehr gut. Das erste mal das ich so Chinaprodukte richtig toll fand. Der Nachfolger, ohne Akku wechsel, kostet 100,-:rolleyes:

    Danke nochmal für die Auskunft, muss mich da noch richtig mit beschäftigen. Der 1# Auftrag hat damit gut funktioniert, gezahlt haben die auch schon......:)
    ( hatte den DJI, für eine Videoproduktion eines Kunden mit einen iPhone 256 GB extra gekauft, alles bestens gelaufen, die Inder waren ganz glücklich, in laufende :o Maschinen filmen is nicht einfach)
     
  8. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    635
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Ja, das DJI hatte ich auch im Blick für mein iPhone. Aber nach einem Vergleichsvideo und der Tatsache, dass ich es sehr vergünstigt auf eBay gefunden habe, wurde es ein Feiyutech SPG Plus. Geiles Teil mit zwei Handgriffen. :) Ansonsten wäre es das DJI Mobile 3 geworden.

    Freut mich, dass dein Auftrag damit gut funktioniert hat. :upten:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...