Wie sieht es mit Entwicklern aus?

Diskutiere das Thema Wie sieht es mit Entwicklern aus? im Forum App Entwickler für iOS.

  1. gmatrix

    gmatrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.06.2017
    Wie krass beschäftigt ihr euch mit Apps? Seid ihr in einem Unternehmen tätig oder versucht ihr von daheim aus, die Weltherrschaft an euch zu reißen?

    zu mir: Ich bin neu hier. Würde mir in naher Zukunft gerne einige Informationen zum Thema App Entwicklung für IOS und Android aneignen. Mein Ziel: Ein Unternehmen aufbauen, das neben weiteren Aufgaben, die Erstellung von Apps anbieten kann.

    Mir ist bewusst, dass dieses Segment immer interessanter wird!

    Schreibt mir doch einfach, wie Ihr euch euren Weg in die App Entwicklung gebahnt habt.

    Dankeschön
     
  2. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.904
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Wird es eher weniger...

    Die App Entwicklung ist ein Standbein, wäre es das alleinige Standbein, müsste ich deutlich kleinere Brötchen backen.

    Wie krass? Was dass denn in dem Zusammenhang?

    Um Dir mal ein bisschen Wind aus Deinen Segeln zu nehmen. Ja man liest immer wieder, wie viel monatlich oder jährlich an Apps verkauft werden. Apple hat ja auf der letzten Keynote auch eine hohe Zahl raus gehauen, was die Entwickler so letztes Jahr "verdient" haben. Da möchte man auch ein Stück vom Kuchen ab haben. Die Realität ist allerdings ernüchternd.

    Du möchtest mit Deiner Firma selber Apps entwickeln und auf den Markt bringen?
    Schön. Sei Dir aber bewusst, dass es eigentlich bei Android und Apple inzwischen für alles schon eine App gibt! Wobei das stimmt nicht, es gibt meistens sogar 3, 4 oder mehr Apps für die eine Anwendung. Und wenn man dann das dann genauer anschaut, sind viele Apps inzwischen kostenlos verfügbar - vor allem im Android Sektor gibt es da wenig zu verdienen bzw. sind die Leute bereit Geld zu bezahlen.

    Zusammengefasst - es ist extrem - wirklich extrem schwer - eine App zu entwickeln, auf welche die Welt gewartet hat. Für fast alle Anwendungsfälle gibt es bereits eine, wenn nicht sogar mehrere Apps. Oftmals dann auch kostenlos. Was willst Du also entwickeln und Geld verdienen? Für die 5te App für den entsprechenden Anwendungsfall?

    So und jetzt hast Du eine App entwickelt. Vielleicht auch noch tatsächlich ein bisschen was Neues. Wie willst Du das bekannt machen? Woher und wie finden die Leute die App? Dass die Leute Deine App finden - im Shop etc - da vorwärts zu kommen ist die nächste große Hürde.

    Das Einzige was sich lohnen kann - als eigene Firma bzw. selber Apps auf den Markt bringen - sind Spiele. Da ist die Chance höher einen Hit zu landen und Geld zu rasieren. Aber auch da ist die Chance... sehr gering derjenige zu sein, der den Hit landet.

    Apps für andere Firmen entwickeln?
    Da kann man tatsächlich Geld verdienen. Daimler, ADAC, Bosch, Siemens, Sixt oder wer auch immer möchte gerne eine App auf den Markt bringen. Deine Firma ist in dem Projekt beteiligt oder soll die komplette App entwickeln. Dann verdienst Du Geld. Denn der Auftraggeber zahlt Dir die Stunden und somit die App - und nicht die Handynutzer. Auch kann es Dir völlig egal sein ob man die App findet oder ob sie sich verkauft oder nicht. Der Kunde will eine App und der Kunde bezahlt dafür. Passt.

    Das Dumme aber halt auch hier - ist wie damals bei den Webseiten als das noch "neu" war - inzwischen hat fast jedes Unternehmen, selbst bis runter zum Mittelstand - bereits eine App im Store. Jede größerer Firma hat bereits eine eigene App - und die Anderen die keine haben, sind meistens die, welche auch keine brauchen.

    Und um den Rest streiten sich in Deutschland tausende Softwarefirmen und Freiberufler. Und dann kommst Du mit Deiner firma auch noch dazu.

    -----

    App Entwicklung ist heute fast wie Homepage für Firmen erstellen - heute.

    Nochmals. Wenn Du für Firmen in Projekten arbeitest - passt. Dann ist auch wirklich Geld zu verdienen. Gar keine Frage. Aber die Projekte musst Du erst mal finden, in diese Projekte musst Du erst mal rein kommen und Dich gegen zig andere Anbieter durch setzen.

    Selber Apps entwickeln ist ein nettes Hobby. Außer Du entdeckst "die" eine App als Anwendung oder Spiel. Kann klappen. Aber darauf zu hoffen dass man so endet wie die "Wunderkinder" in Berlin oder sonst etwas - das ist eine Firma von abertausenden Firmen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...