Wie richtet ihr Euer Mail ein: SMTP, IMAP oder POP3?

Diskutiere das Thema Wie richtet ihr Euer Mail ein: SMTP, IMAP oder POP3? im Forum Mac OS Apps.

  1. sachmalan

    sachmalan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.01.2014
    Eine Frage die mich beim Einrichten des neuen Rechners beschäftigt. Welche Art wähle ich für das Mail-Programm?

    Ich fänd es ja schon schön, wenn die Mails nicht Rechner nicht unnötig vollmachen, aber das ist wohl bei keiner Variante wirklich der Fall oder?
     
  2. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    1.833
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.095
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    IMAP ist die jüngere Variante. Im Unterschied zu POP verbleiben die Mails hier (Standard) immer auf dem Server und können somit mit mehreren Rechnern/Endgeräten abgefragt werden, ohne das einzelne Mails fehlen.
    POP holt die Nachrichten (Standard) vom Server ab, so das Nachrichten nur auf einem Gerät zur Verfügung stehen. Man kann bei POP-Postfächern zwar einstellen (Anbieterabhängig), das auch hier eine Kopie verbleiben soll, aber die wird dann quasi erzeugt.

    Meine Wahl ist daher immer IMAP - POP stammt aus einer Zeit, in der man vielleicht 1 berufliche und 1 private Mailadresse auf 2 verschiedenen Rechnern und nicht wie heute mindestens 2 (in meinem Fall 4) Adressen auf 3-4 Geräten (bei mir 8) hat.

    Ein Vorteil von POP war für eine gewisse Zeit, das es hier mehr kostenlose Anbieter gab, da der Anbieter kaum Speicherplatz bereitstellen musste. Mittlerweile gibts aber auch genug kostenlose IMAP-Anbieter, die für den Normalgebrauch wirklich ausreichend Speicher zur Verfügung stellen.

    Zum Thema Speicherplatz bei Mails auf dem Mac sparen: https://support.apple.com/de-de/guide/mail/cpmlprefacctmbox/mac
     
  3. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.057
    Zustimmungen:
    5.555
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Natürlich IMAP.
     
  4. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.559
    Zustimmungen:
    2.902
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Immer IMAP.
    Pop3 macht einfach keinen Sinn mehr.

    Einige Anbieter kann man auch als Exchange einrichten, das macht noch mehr Sinn.
     
  5. sachmalan

    sachmalan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.01.2014
    Hilfe, ich hatte wohl imap noch eingestellt über die Cloud und nun will Mail über 13.000 Mails aus der Vergangenheit auf meinen Rechner spielen...aaaargh . Kann ich das irgendwie abbrechen?
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.801
    Zustimmungen:
    4.310
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    IMAP natürlich.
     
  7. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.666
    Zustimmungen:
    2.482
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Warum sollte man das wollen? Lass ihn sich doch einfach mal synchronisieren.
     
  8. sachmalan

    sachmalan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.01.2014
    und noch etwas, obwohl das Mail ganz neu eingerichtet wurde: beim Löschen einzelner oder mehrerer Mails erscheint ständig die Meldung: "
    Beim Bewegen der E-Mails in das Postfach „“ ist ein Fehler aufgetreten."

    Habt ihr einen Tipp woran das liegen könnte? LG
     
  9. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    855
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Leider sind bei IMAP die Namen der Standard-Ordner nicht standardisiert. Das hat zur Folge, daß die Mailprovider diese unterschiedlich benennen, wie z.B. Junk bzw. Spam. Dazu kommten noch die Sprachvarianten.

    Die Mail-Clients versuchen die Standard-Ordner zu erraten, was aber nicht immer zuverlässig klappt. In deinem Fall schaut es so aus, als wenn der Papierkorb-Ordner nicht definiert ist. Irgendwo solltest du Ordnern die Rollen Sent, Junk, Trash zuweisen können.
     
  10. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    855
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Nachtrag: es kann passieren, daß Clients, wenn sie einen Standard-Ordner nicht erkennen können, einfach selbst einen erstellen und diesen nehmen. Es kann zur Situation kommen, in der unterschiedliche Clients eigene Ordner benutzen wollen. So kann es sein, daß Client A Junk, B Spam und der Server Werbung für die eigentlich gleiche Funktion benutzen.

    Wenn du einen Client in Betrieb nimmst, solltest du immer als erstes schauen, welche Ordner er für welche Funktion benutzen will. Ich würde immer die Ordner, die der Server definiert hat, benutzen und die Clients entsprechend umstellen. Die Mails dann ggf. aus den "falschen" in die richtigen Ordner verschieben und sie anschliessend löschen.

    Das ist aber wirklich der einzige Nachteil von IMAP gegenüber POP3.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...