Wie programmiert man das?

  1. blacksy

    blacksy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe, grob zusammengefasst, folgendes vor: Ich möchte für US-Tastaturen ein kleines Programm schreiben, das im Hintergrund läuft und alle Tastatureingaben überwacht. So eine Art aufgesetzter Tastaturtreiber, der auf Tastatureingaben reagiert und im Prinzip so arbeitet wie die "Auto Korrektur" in MS Word.

    1. Es werden jeweils die beiden letzten Zeichen gespeichert und falls "ae", "Ae",...,"ss" eingegeben wurde, werden die beiden Zeichen mit Backspaces gelöscht und durch "ä","Ä",...,"ß" ersetzt. In den meisten Fällen wird das, zumindest bei den Umlauten, gewünscht sein.

    2. Falls direkt auf eine Ersetzung die Backspace gedrückt wird, wird das ersetzte Zeichen gelöscht und es wird wieder "ae" (..) hingeschrieben, so dass man auch Sachen wie "Tetraeder" schreiben kann​

    Von der Programmierung her ist es auf Kindergartenniveau und doch wäre es deutlich eleganter als einfach das deutsche Tastaturschema einzustellen. Das Problem wird die Integration in das System sein. Wie ist es möglich, ein Programm sicher und stabil zwischen Tastatur und Benutzerprogramme zu schalten? Stell ich mir das vielleicht zu einfach vor?

    Oder gibt es das vielleicht schon? Wenn nicht: Welche Programmiersprache wäre dafür empfehlenswert? Hat jemand eine Idee wie man prinzipiell anfangen könnte und wo es eventuell Dokumentationen zu Tastatureingaben in OSX gibt? Gibt es vielleicht ein ähnliches Programm mit Sourcecode das man sich bezüglich der Keyboardbefehle anschauen kann?

    Jede Information ist hilfreich, selbst wenn es in euren Augen nur ne offensichtliche Bagatelle ist, da ich im Moment ja nicht einmal weiß, wie ich anfangen soll. Vielen Dank :)
     
    blacksy, 25.03.2005
  2. PannaCotta

    PannaCottaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wie willst Du z.B bei Swing Programmen die Tastatur-Eingaben abfangen, wo Swing doch nicht auf Betriebssystem-Libraries aufsetzt?
    Da dürfte dein Programm wohl schon mal nicht hilfreich sein ;)
     
    PannaCotta, 26.03.2005
  3. BadHorsie

    BadHorsieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Begib dich in die Untiefen der Crackerszene und besorg dir ein paar Keylogger in Quelltext-Form. Das wäre schon mal ein guter Ansatzpunkt.

    Wird wohl einfacher sein als Informationen zu den Apple API's zu bekommen. Die Leute können einfach keine Dokumentationen schreiben.

    BadHorsie
     
    BadHorsie, 26.03.2005
  4. CapFuture

    CapFutureMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    Im Prinzip läuft so das Japanische Keylayout:

    Man tippt auf einer Englishen Tastatur die Silben ein und das System gibt bei einer genügend großen Anzahl alle möglichen Schriftzeichen (Kanji) aus. Der Benutzer kann dann wählen...
     
    CapFuture, 26.03.2005
  5. mkninc

    mknincMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    Vielleicht kannst du ja auch was von uControl abschauen.
     
    mkninc, 26.03.2005
  6. blacksy

    blacksy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    7
    Danke :)

    Die Tips mit den Keyloggern und uConrol sind wirklich gut. Dass es unter umständen nicht bei allen Programmen klappen wird, ist mir auch klar. Aber auf der anderen Seite scheint uControl dürfte doch eigentlich auch überall zu funktionieren... Wie auch immer, ich häng mich da rein sobald ich das Book hier stehen hab. Vielen Dank für die Hinweise!
     
    blacksy, 28.03.2005
  7. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    warum so umständlich?
    schalte doch einfach das layout um...
    oder benutz die umlaut geschichten der US tastatur (alt-s, alt-u und dann a,u,o)
     
    oneOeight, 28.03.2005
  8. blacksy

    blacksy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    7
    Ahja ahja... Danke! :)

    Ich hab in einem alten Topic noch die Software "US International" gefunden, mit der man dann mit "a -> ä schreiben kann.

    Aber das ist irgendwie auch nicht das wahre. Ich glaube ich versuche mein Glück trotzdem ;)


    .
     
    blacksy, 28.03.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - programmiert
  1. Master Pod
    Antworten:
    70
    Aufrufe:
    6.510
    mattmiksys
    17.09.2006