Wie praktikabel sind externe Festplatten?

janpi3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.02.2005
Beiträge
8.156
Hi,
die HD in meinem iBook wird langsam
zu klein (keine 2 GB mehr frei).
Nun möchte ich mir eine externe HD
zulegen.
Ich frage mich allerdings ob so externe
Festplatte überhaupt praktikabel ist?


Nehmt ihre eure Festplatten überall
mit hin oder ist es euch doch zu viel
und ihr lasst sie dann doch in der ecke
liegen, als einfachen Datenspeicher.


--
jan
 

SchaSche

Aktives Mitglied
Registriert
09.02.2003
Beiträge
8.732
Ich habe meine ext. Platte immer Zuhause. Ich nutze die auch eher für eine Datensicherung denn ich habe meinem Pbook eine 100GB Platte verpasst ;)
 

jofamac

Aktives Mitglied
Registriert
01.07.2004
Beiträge
2.111
Klar sind ext. HDs praktikabel, selbst 3,5". Ich nehme meine öfters mit meinem iBook zusammen mit und habe damit keine Probleme.
 

hoppeSP

Mitglied
Registriert
27.05.2005
Beiträge
351
Ich habe eine externe 160 GB Festplatte noch von "früher". Sie dient lediglich als Datenspeicher/Backup, da ich schon seit langem nur noch mit Notebooks arbeite. Gibt mir irgendwie ein sicheres Gefühl ;) Aber ich liebäugele mittlerweile mit einem aktuellen PowerMac...aber bis ich das Geld zusammenhabe, ist schon wieder Sommer :p

Ich habe heute "aus Langeweile" mal auf der externen Festplatte Mac OS X installiert und von Festplatte booten lassen. So spontan habe ich keine Unterschiede in der Schnelligkeit festgestellt, obwohl Xbench meinte, meine externe Festplatte sei deutlich schneller (Score 38.15 beim Festplattentest gegenüber 19.5 mit meiner 30 GB Festplatte des iBooks). Aber irgendwie fand ich das Gefühl komisch, direkt an einer Festplatte zu arbeiten, die am Ende vom Schreibtisch steht :rolleyes: Außerdem war da ein ungewohntes Geräusch beim Zugriff auf die externe, das man vom sonst geräuschlosen iBook gar nicht gewöhnt ist. Fahre jetzt wieder in alten Gewässern...

Gruß,
hoppe
 

mkoessling

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.472
Klar sind ext. HD's praktisch. Die kannst du überall mitnehmen und sind schnell an anderen Rechnen angeschlossen. Ich nutze eine ext. HD hauptsächlich für die Datensicherung.
 

janpi3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.02.2005
Beiträge
8.156
Nunja jetzt habt ihr alle eure 3,5" HDs
aufegführt, aber ich wandere in unserem
Haus öfter durch die gegend und da
brauche ich die Daten auf der HD und da
würde es sich eignen wenn es eine
2,5" HD wäre.

Wie sind eure erfahrungen mit 2,5" mit Stromversorgung über Firewire.
 

Hackmac

Aktives Mitglied
Registriert
12.12.2002
Beiträge
1.052
In Deinem Falle: "nicht praktikabel" ;)
Wenn Dir die Platte im iBook zu klein wird, Du aber immer alle Daten "dabei" haben willst, würd ich nur eine grössere einbauen, keine externe.
Habe auch eine externe, aber nur zur Sicherung und für Sachen, wo ich mir einbilde "man könnte sie irgendwann mal noch/wieder brauchen".
Ausserdem isses bei mir ein Desktop.

Gruss,
Hackmac.
 

sgmelin

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2004
Beiträge
3.729
Wie sind eure erfahrungen mit 2,5" mit Stromversorgung über Firewire.

Gut. Allerdings ist es lästig, immer wenn man arbeiten will die Platte anzuhängen. Eine solche Platte bringt also nur dann was, wenn Du sie nur ab und zu brauchst. Und auch nur dann, wenn Du einen Strom Anschluß hast. Die zieht Dir sonst den Akku ruckzuck leer.
Ich habe ein 2,5" Gehäuse von Sitecom und eine eigene 2,5 " Platte mit 60GB reingebaut. Da sind jetzt Dinge druaf, die ich nicht permanent brauche, wie Spiele und Filme.
 
Oben