Wie macht man gute Portraits?

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von martinibook, 23.06.2006.

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.602
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Hallo,

    Ich möchte gerne ein schönes Portrait von jemanden machen, und diejenige soll sich auch auf dem Foto gefallen.

    Hat jemand Tipps für mich, ich bin nicht wirklich erfahren in Fotografie.

    Ich habe nur eine kleine Digitalkamera, also keine DSLR oder so.

    Wie soll man das am besten machen, leicht von der Seite, direkt von vorne?

    Vielen Dank für Eure Tipps,

    Martin
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.835
    Zustimmungen:
    234
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Auf jedem Fall mit unscharfem und ruhigem Hintergrund.

    Ich würde von vorne und von der Seite probieren, kommt ja auch auf das Gesicht an.
     
  3. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.602
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Also ich wollte als Hintergrund Himmel / Wald nehmen, jedenfalls weit weg, dann die Blende voll auf (2,8) und dann hat man auch wenig Tiefenschärfe.

    Wie sieht das aus, besser im stehen oder im sitzen oder beides mal ausprobieren?

    Wie sieht das mit der Brennweite aus, soll ich da möglichst weit zoomen (Verwacklungsgefahr), oder kommt dann Tiefenschärfe rein?

    Gibt es noch Tricks wie man jemanden zu einem netten Gesichtausdruck bringen kann?

    Martin
     
  4. mac-anfänger

    mac-anfänger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Hallo
    du kannst ja mit der Digi, wenn du unsicher bist experimentieren, nehmt uch eine halbe Stunde Zeit und das Modell soll posieren....
    kannst ja alle nicht guten wieder löschen

    probieren geht da überstudeiern

    Gruss
    Christian
     
  5. tiescher

    tiescher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Am Besten fotografiert man bei Portraits im Serienbildmodus, und erzählt nebenbei n coolen joke oder so, aber nicht so was wie "cheeese". Man kann denjenigen auch einfach in ein ganz normales gespräch verwickeln und nebenbei auslösen (Serienbildmodus). Und blos keinen Blitz verwenden, sonst sieht derjenige immer aus wie eine Wasserleiche.

    Die Kamera sollte ungefähr auf Höhe des Gesichts positioniert sein. Von unten wirkt eher "groß und arrogant" und von oben "klein & hilflos". Auch nie frontal von vorne knipsen, v.a. bei mädels nicht sonst kriegen die Schultern wie ein Football-spieler.

    Hope this helps
    Grüße Tiescher
     
  6. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.602
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    @mac-anfänger: Klar, ich mache einfach meine Karte voll, ich denke eine Trefferchance von 0,5% werde ich haben ;-)

    @Tiescher: Ich kann meine Kamera so einstellen, dass die 3 Fotos hintereinander macht. Dauert dann zwar grausam lange beim Speichern, aber was soll's.

    Wenn man leicht von der Seite fotografiert, dann sollte der Kopf und Blick doch in die Kamera schauen, ansonsten wirkt das doch abwesend?

    Also Kamera auf Augenhöhe und dann ein wenig nach unten neigen, damit der ganze Körper drauf ist.

    Ich denke, ich bekomme das einigermaßen hin.

    Martin
     
  7. iMIC

    iMIC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    hi
    bin auch grad in meiner portraitphase... am besten ist wirklich wenn man mit langer brennweite und grosser blende (kleine f-Zahl) fotografiert und damit den Hintergrund unscharf bekommt. so ein paar regeln, die ich meistens befolge:

    1. kein direktes sonnenlicht - gibt (wenn man nicht aufpasst) ekelige schatten im gesicht... geh in den schatten
    2. füll das bild aus - also nicht oben 20cm himmel lassen - man kann auch ein bisschen anschneiden
    3. nimm das hauptobjekt aus der bildmitte, es gibt kaum was langweiligeres... wenn sie/er auf einer bildseite ist und in die andere schaut, ist meistens gut... (aufpassen, dass die person auch scharf ist!!!... die augen müssen scharf sein...)
    4. das mit dem gespräch ist schon gut... das gegenüber sollte sich wohl fühlen und eine entspannte stimmung erreicht man meist über ein nettes gespräch...
    5. .... keine ahnung... am einfachsten finde ich es mit einer DSLR und einer 50mm Festbrennweite... das sieht fast immer klasse aus..

    hier ein paar beispiele meiner letzten portraitversuche..

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/22482

    ob das gute portraits sind, ist ne andere frage ;-)

    gruss jan
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2006
  8. Emagdnim

    Emagdnim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    Mitglied seit:
    01.10.2005
    das mit dem in ein gespräch verwickeln ist ein guter tipp, so wird das sicher was. das ist dabei die kunst... ;)

    naja, kommt drauf an wies nachher rüberkommen soll. ich setze mal ein freundliches portrait voraus. :D

    blende nicht unter acht und mit brennweite ab 100.
     
  9. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.602
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    DSLR habe ich nicht, aber zoomen kann ich. Ich nehmen dann noch ein Stativ mit, dann geht das sicher was leichter. (Meine Kam kann man nur auf 100 ASA stellen, danach rauscht das wie Sau und dann verwackelt das schneller)

    Wie ist das mit gegen etwas lehnen / stützen, zum Beispiel einen Baum?

    Deine Bilder gefallen mir, die Frauen auf den ersten Fotos gucken nicht in die Kamera, sieht anders gut aus.

    Martin
     
  10. Emagdnim

    Emagdnim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    Mitglied seit:
    01.10.2005
    klasse fotos Jan. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen