Benutzerdefinierte Suche

Wie mache ich einen Frühlingssputz?

  1. 2pm

    2pm Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo People,

    ihr wisst schon; dieses berüchtigte durchputzen des Unixuntergrundes, welches ansonsten Mitternachts stattfindet...

    ...ach ja, und wenn wir schon dabei sind, gleich auch noch alle asiatischen Sprachen deinstallieren...

    (Habt Ihre vielleicht sonst noch schöne tipps um mehr platz auf dem Startlaufwerk zu kriegen? (trotz 19GB bald voll))

    Und am liebsten alles voll dummysicher und in Aluästhetik...

    Liebe Grüsse 2pm
     
  2. stuart

    stuartMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Hello zurück from coole people,

    du musst nur mal zu versiontracker.com gehen, dort nach Onyx oder Cocktail suchen, ready for download an schon goes ab die post! Caches cleanen, logs cleanen und cron jobs worken lassen!
    Sprachen und so Zeugs musst du andere coole people hier fragen! :D
     
    stuart, 20.10.2004
  3. asdrubael

    asdrubaelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Schau dir für Sprachen und künftige Automatisierung der Skripte doch mal Macaroni an:
    http://www.atomicbird.com/macaroni/

    Das erste löschen der nicht benötigten Sprachen hat bei mir fast über 300 MB frei geschaufelt.
     
    asdrubael, 20.10.2004
  4. die_Zwiebel

    die_ZwiebelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich lasse bei mir ja mit mac janitor putzen, gibt's auch bei versiontracker und versieht seinen dienst klaglos und für lau.
     
    die_Zwiebel, 20.10.2004
  5. hugels

    hugelsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    Aber immer mit Verstand...
    Grundsätzlich sollte man solche "GUI Terminal-Befehle" immer nur dann anwenden, wenn man auch genau weiss, was der Befehl bewirkt. Vorallem bei lösch Aktionen.
    (logs werden schliesslich zu einem bestimmten Zweck angelegt.)

    Bei Caches gibt es 3 Sorten: user Cache / Cache in der HD Library / Cache des Systems
    Wer alle auf einmal löscht (bei Onyx ganz einfach), darf sich nicht verwundern wenn alle User Bilder und Desktop Hintergrund und andere Sachen verschwunden sind nach dem obligaten Neustart.

    Seit sogar bei Onyx die ersten User Probleme hatten nach einem Update, erledige ich Optimierungen manuell per Terminal (daily/weekly/monthly cronjobs), per Finder (User Cache und Safari Icons löschen) oder mit dem Festplatten-Dienstprogramm (Rechte reparieren).

    Der Autor (Marcel Bresink) von "Mac OS X - Das Pantherbuch" aus dem mitp Verlag hat auf seiner Homepage ein (gratis) "TinkerTool", welches jene Funktionen von Onyx übernimmt, für die es kein Admin Passwort braucht und jeder user bedenkenlos lokal anwenden kann.

    Für den Admin des Computers gibt es die kostenpflichtige Version "TinkerTool System" für knapp 9 Euro (TestModus zur Evaluation der Software vorhanden)
    --> http://www.bresink.de/osx
     
    hugels, 21.10.2004
  6. bassermann

    bassermann

    inwiefern ist das denn wirklich nötig?
    ich hatte meinen rechner in monaten nur einmal nachts laufen gehabt... kann aber keine verschlechterung in der performance feststellen. brauch ich wirklich 3rd party tools damit die kiste "normal" läuft?
    (frage an ._ut)
     
    bassermann, 21.10.2004
  7. hugels

    hugelsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    Diese Cronjobs bringen keine wesentlichen Performanceverbesserung. In erster Linie wird archiviert und aufgeräumt (ev. mehr Plattenplatz)

    *DuckundWeg*

    PS: gespannt was ._ut zu sagen hat :D
     
    hugels, 25.10.2004
  8. roenz

    roenzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Teile hugels Meinung voll und ganz!

    Die Systemwartungs Skripts haben definitv keinen Einfluss auf die System Performance.

    Die Tools von Marcel Bersink finde ich absolut Spitze! "TinkerTool System" kann ich wirklich allen Admins empfehlen, die u.a. viele Wartungs-Arbeiten in einem GUI zusammen gafasst haben möchten:
    http://www.bresink.com/osx/TinkerToolSys-de.html

    Auch "MacOS X - Das Phantebuch" ist sehr Empfehlenswert:
    http://www.bresink.com/literatur.html

    ==> Jedenfalls sollte man TinkerTool und TinkerTool System immer als erste Wahl betrachten! Besser noch natürlich jew. das Terminal verwenden.
    Onyx und Cocktail... na ja. Bei Cocktail z.B. wurden zuerst ja die User lange "angelockt" dass es Freeware sei (wars ja wirklich auch mal) und auf einmal ist das Ding kostenpflichtig...?! Und mit stolzen 15$ Shareware Gebühr sollte man da nicht lange überlegen und sich das weit aus bessere sowie umfangreichere TinkerTool System für "schlappe" 7 Euro lizenzieren.
    Und bei Onyx gibts ja scheinbar teilw. negative User Feedbacks...
     
    roenz, 25.10.2004
  9. morten

    morten

    iDVD löschen bringt 1GB Speicherplatz.

    Sprachen entfernt Monolingual
     
    morten, 25.10.2004
Die Seite wird geladen...