Wie löse ich das Datenchaos in Mail

snoogle

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Folgende Situation:

Ich habe von je her Macs und sammle seit Anbeginn meine Mails über verschiedene E-Mail-Accounts (Gründe dafür sind hier erstmal irrelevant).

Diese E-Mails habe ich bisher immer mit einer Dritt-Software archiviert aber dennoch in Mail behalten. Das Ganze hat nun so lang geklappt, bis irgendwann die Grenze von ca. 1,9 Mio Mails überschritten wurde. Ab da ging von heute auf morgen nichts mehr. Die Mail-Datenbank war regelmäßig zerschossen, musste neu aufgebaut werden.

Nun habe ich mich dem Ganzen einmal angenommen und folgende Schritte bereits erledigt:
- Direkt in den E-Mail-Account die Postfächer bereinigt
- sämtliche Accounts in Mail komplett exportiert und gesichert
- danach die Mail-Synchronisation ausgeschaltet und sämtliche E-Mails aus Mail gelöscht
- parallel eine neue App und innerhalb derer Profile installiert, die mir künftig meine Mails automatisch archivieren und aus Mail löschen.
- nach dem löschen aller Mails und dem leeren aller Spam-Ordner und Papierkörbe habe ich die Datensynchronisation wieder angeschaltet.

Probleme die ich nun habe:
- Obwohl ich direkt in den Postfächern aktuell keine 200 Mail mehr habe, will Apple Mail über 3000 Mails laden.
- die Suche funktioniert nicht
- wann immer ich eine einzelne Mail löschen oder als Spam markieren will, sagt mir Mail, dass es viele 1000 Mails löschen wird.
- Der Speicherbedarf der APP liegt teilweise bei 1,5 GB
- die angezeigte Anzahl an Nachrichten stimmt nicht mit der tatsächlichen Zahl überein.
- Wenn ich Mail öffne, dauert es ewig, die letzten und neuesten Nachrichten zu laden.
- Je mehr ich lösche, desto mehr wird mir angezeigt, was gelöscht wird.

Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass ich nach meiner initialen Löschaktion 0 E-Mails in der App hatte. Umso mehr wundert es mich nun, woher sich das Programm die Daten holt? Denn wenn ich mich direkt per Webmail bei dem Mail-Accounts einlogge, sehe ich diese Daten nicht.

Ich habe deshalb den Eindruck, dass die Informationen in der APP irgendwie nicht der Realität entsprechen. Wie kann ich denn da nun am besten vorgehen?

Danke

Marc
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.946
Punkte Reaktionen
13.097
Wahrscheinlich sind die Indizes in Mail und dem Server jetzt durcheinander, daher weiß Mail nicht nicht welche und wie viele Mails es hatte.

Vielleicht das Account durch neu anlegen komplett neu synchronisieren.
 

snoogle

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
möglicherweise sind die noch auf der Festplatte aber nicht mehr in der Mail-Datenbank.

Wenn man mail den index wegnimmt klaubt das system alles auf, was physikalisch im Mail-Ordner liegt.
Was es nicht mehr korrekt zuordnen kann legt mail dann in ein neues Postfach "Wiederhergestellte Objekte"

Dazu kommt, dass die Mengenangaben bei Mail oftmals falsch sind - es kann also durchaus auch ein einfacher Anzeigefehler sein.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
4.497
Punkte Reaktionen
1.642
Für den Fall der Fälle sei mal MailMate erwähnt. Der Developer meint zwar, daß MailMate aufgrund seiner arbeitsweise nicht unbedint dafür geeignet sei, derart viele Mails zu verwalten, aber einige der Nutzer sind locker jenseits der 2mio Mails. Falls du den ausprobieren solltest: lass MM am Anfang erstmal in Ruhe zuende synchronisieren. Da passiert ziemlich viel im Hintergrund. Danach ist es ein wirklich schneller Mail-Client.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.227
Punkte Reaktionen
1.946
iCloud? Vielleicht holt er darüber Mails von einem anderen Mac/iOS Gerät zurück. Gegebenenfalls an den anderen Geräten von iCloud abmelden und erst mal an dem Gerät aktuell alles bereinigen. Danach wieder an den anderen anmelden. Ist aber nur ein Verdacht.
 
Oben Unten