Wie lange ist die Lebensdauer eines Imacs?

Schalli75

Mitglied
Registriert
21.05.2004
Beiträge
245
Moin,

habe mir gerade einen iMac 4,2 von 2002 für's Wohnzimmer gekauft. Also der läuft auf jeden Fall sehr gut und sieht klasse aus. Ich hoffe eigentlich schon, daß er die 18 Jahre nochmal macht. Mal gucken, wie lange die Netzteile von den alten Kisten halten - beim Cube soll man sich da ja nicht so sicher fühlen... ;-)

Ansonsten: Wenn man eine Kiste mit Serienfehler hat, z.B. MacBook Pro 15 von 2011 und später oder auch die iMacs mit Grafikkartenfehler, dann sollte man sich nie zu sicher fühlen. Aber sonst sollten sie eigentlich sehr lange halten. Mein Atari Portfolio von 1989 läuft auch noch problemlos...
 

ByCristal

Neues Mitglied
Registriert
05.01.2020
Beiträge
6
Danke an euch,

seit vielen Monaten bin ich intensiver, stiller Leser beim Thema iMac, Mac Mini. Angefangen hat es bei der Erscheinung des MacMini 2018, der Gedanke den etwas langsam gewordenen iMac Mitte 2010 damit zu ersetzen. All die gelesenen Artikel über den Mini haben mich nicht dermassen begeistert, dass ein „Haben Muss“ eingetreten ist!

Dafür haben mich die Themen begeistert den etwas ins alter gekommene noch immer funktionierende iMac durch den Wechsel auf eine SSD Festplatte zu beschleunigen. Mit den Angaben aus diesem Forum habe ich SSD, USB-SATA Kabel und den Einbaurahmen besorgt, gestern mit CCC ein Klon au der SSD erstellt und getestet.

Nachts im Schlaf den iMac ein paar mal auseinander genommen, heute frühmorgens dann das geträumte und gelesene umgesetzt:)

Klar hatte ich Bammel, ausser beim Einbaurahmen wo ich Basteln musste habe ich alles penibel nach euren Anleitungen Umgesetz.

iMac Startet, und wie der Startet, noch Kaffee holen in der Küche oder zur Toilette gehen nach dem druck auf’s Knöpfen is nicht mehr! Programme starten, dass es eine Freude ist, „schwub di bub“ erscheint alles auf dem Bildschirm. Das einzige was noch immer langsam geht, sind meine Gedanken in Worte zu fassen:)

Mit einer Investition von gut 70€ hab ich die Lebensdauer des iMac’s verlängert.

Herzlichen Dank euch allen
 

Herr_Rossi

Mitglied
Registriert
15.10.2006
Beiträge
148
Moin!
Mein iMac 24" von 2007 läuft noch immer ohne Probleme. Seit ein paar Jahren bei meinen Schwiegereltern, aber für die reicht die Leistung dicke. Die machen etwas Office, FaceTime und Internet.

Ich hätte nie gedacht, dass der 12 Jahre so locker mitmacht. Und er fühlt sich, wenn man von der HDD absieht, auch noch recht flott an...

LG
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
17.083
Das kann man für eine Gerätegeneration gelten lassen.
...
Und wieder einer, der leider absolut den Defekt (bzw. die Defekte) nicht verstanden hat. Das zeigt dieser Abschnitt:
...
Kühler hält länger, wämer bedeutet schnellere Alterung.
War physikalisch schon immer so und kein Ingenieur bei irgend einem Hersteller kommt daran vorbei.
Auch nicht die physikartisten bei Apple.
...
Es war nie ein Alterungsproblem. Nicht jeder Effekt, bei dem Zeit eine Rolle spielt, hat was mit Alterung zu tun ;)

In Einem aber sind wir uns in der Tat auch einig: Wie Apple mit den jeweiligen Defekten der betroffenen Modelle umgegangen ist ist einfach unter aller Sau. ;)


Moin,

habe mir gerade einen iMac 4,2 von 2002 für's Wohnzimmer gekauft. Also der läuft auf jeden Fall sehr gut und sieht klasse aus. Ich hoffe eigentlich schon, daß er die 18 Jahre nochmal macht. Mal gucken, wie lange die Netzteile von den alten Kisten halten - beim Cube soll man sich da ja nicht so sicher fühlen... ;-)
...
Ist eigentlich bei allen elektronischen Geräte dieser Altersklasse so. Problematisch wird nach dieser Laufzeit ein eventuell verbauter Akku bzw. Batterie und ggf. die verbauten Elkos. Da sollte man nach 25-30 Jahren mit einem Auslaufen rechnen und das kann die Platinen ggf. irreparabel beschädigen. Daher sollte man ggf. überlegen, ob man nicht einen Austausch der Elkos und Batterien plant um solchen Schäden vorzubeugen. ;)
 

mcguggi

Mitglied
Registriert
12.12.2009
Beiträge
212
Meiner von 2007 steht heute noch im Büro für div. Verwaltungsaufgaben - läuft ...
 

duesentrieb

Neues Mitglied
Registriert
28.03.2010
Beiträge
26
ich habe einen Performa und drei von den ersten iMacs im Keller, die alle technisch in Ordnung sind. Neben mir steht auch noch die Lampe und zwei flache iMacs sind noch in Gebrauch. Mit der Haltbarkeit scheint es kaum Probleme zu geben, aber neue Software läuft nur noch selten. Ich arbeite mit einem MacBookPro (ca. 2009), das wunderbar ist, aber Chrome erklärt mir dann z.B.: für diesen Mac gibt es kein update mehr. Ist mir auch egal. Weil ich die alten Programme nicht verlieren will, arbeite ich mit 10.6.8 auf der internen Festplatte und mit El Capitan über eine externe Festplatte. Beides funktioniert wunderbar. Update geht nicht mehr. Bei Gravis werden keine Teile mehr vorgehalten. Da scheint der Lehrmeister doch Microsoft zu sein.
Düsentrieb
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
17.083
Also ist dein neuestes Gerät rund 11 Jahre alt. Finde ich, ehrlich gesagt, nicht schlimm wenn dann Gravis und Co für diese Geräte keine Teile mehr vorhalten. Finde es aber toll, dass auch solch alten Geräte auch heute noch benutzt werden. ;)
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.278
ich habe einen Performa und drei von den ersten iMacs im Keller, die alle technisch in Ordnung sind. Neben mir steht auch noch die Lampe und zwei flache iMacs sind noch in Gebrauch. Mit der Haltbarkeit scheint es kaum Probleme zu geben, aber neue Software läuft nur noch selten. Ich arbeite mit einem MacBookPro (ca. 2009), das wunderbar ist, aber Chrome erklärt mir dann z.B.: für diesen Mac gibt es kein update mehr. Ist mir auch egal. Weil ich die alten Programme nicht verlieren will, arbeite ich mit 10.6.8 auf der internen Festplatte und mit El Capitan über eine externe Festplatte. Beides funktioniert wunderbar. Update geht nicht mehr. Bei Gravis werden keine Teile mehr vorgehalten. Da scheint der Lehrmeister doch Microsoft zu sein.
Düsentrieb

Ich hoffe, du hast die Batterien aus den Rechner raus geholt?
 

duesentrieb

Neues Mitglied
Registriert
28.03.2010
Beiträge
26
Ja, ich habe zwei Akkus, einen originalen und einen zugekauften. Beide haben noch gute Kapazität und werden von Zeit zu Zeit ausgetauscht, um sie zu erhalten. Diese MacbookPro hat auch noch Batterien, die man von außen herausnehmen kann. Bei den neuen sind sie so verbaut, dass man in die Werkstatt muss. Es wird nicht ales besser!
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.972
In Einem aber sind wir uns in der Tat auch einig: Wie Apple mit den jeweiligen Defekten der betroffenen Modelle umgegangen ist ist einfach unter aller Sau. ;)

Ob du mit irgend etwas einig bist, wirst oder auch nicht oder wie etwas genau abläuft ändert tendenziell an manchen Dingen rein gar nichts. :)
 

Anhänge

  • image.png
    image.png
    124 Bytes · Aufrufe: 121

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
17.083
Ob du mit irgend etwas einig bist, wirst oder auch nicht oder wie etwas genau abläuft ändert tendenziell an manchen Dingen rein gar nichts. :)
Das hab ich auch nie behauptet. Ich frag mich ja grad, was denn nun dein Problem ist? Schlecht geschlafen? Und ja, das ist ne rhetorische Frage ;)
 

pcmietze

Mitglied
Registriert
12.01.2011
Beiträge
120
Mein iMac 27 ist aus Mitte 2010 und läuft jeden Tag ohne größere Probleme. Etwas langsam ist er geworden aber sonst ok.
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Registriert
02.08.2016
Beiträge
2.299
Mein iMac 27 ist aus Mitte 2010 und läuft jeden Tag ohne größere Probleme. Etwas langsam ist er geworden aber sonst ok.

Gleiches gilt für den iMac Mitte 2007 meiner Eltern.
Das Einzige, was upgegradet wurde, ist der RAM (3 GB).
Mit OS X Lion eine prima Schreibmaschine und Karteikarten-Register.

PS: Gibt es einen speziellen Anlass, diesen Faden nach 20 Monaten zu reanimieren?
 

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
677
Mein iMac late 2013 27' (i7/32GB/500GB SSD/GTX 780M 4GB) hat sich mitte Juli mit einem GPU-defekt verabschiedet.
Shit happens.
 

bjoern07

Aktives Mitglied
Registriert
05.02.2007
Beiträge
5.330
Hatte vor 2 Jahren 4 2006er iMacs (weisses Kunststoffgehäuse) von Kunden überlassen bekommen. Diese stehen in meinem Büro im Schaufenster und laufen da als Info-Screens. Dieses Jahr sind 2 dann endgültig abgebucht, habe noch 2.
Also tendiere ich bei der Haltbarkeit in Richtung 15 Jahre, wenn es keine Geräte mit Serienfehler sind (Festplatten gehen allerdings gerne mal etwas früher kaputt).
 
Oben Unten