Wie kann man am schnellsten eine .rar Datei entpacken?

someone23

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.08.2019
Beiträge
5
Hi,
nutze jetzt seit einigen Monaten einen iMac (2011 mit i5 und 12GB Ram) als mein Hauptgerät.
Davor war ich ausschließlich Windows Nutzer, heute ist zum ersten mal eine Situation aufgetreten in der ich es bereut habe einen Mac zu besitzen, hoffentlich kann mir hier jemand weiterhelfen.
Und zwar bin ich dringend darauf angewiesen eine 13 GB große .rar Datei zu entpacken, ich sitze jetzt schon den ganzen Tag daran und habe mich mit den verschiedensten Diensten rumgeschlagen, keines konnte bisher überzeugen.
Ich bin es von Windows gewohnt einen einfachen Fortschrittsbalken beim entpacken zu haben und eine grobe Einschätzung wie lange der Prozess dauern wird, bisher konnte ich keine Software finden die dies bietet.
Habe es beispielsweise mit "The Unarchiver" versucht und empfand das Programm als sehr unübersichtlich, dazu kommt dass der Prozess sich unendlich in die Länge gezogen hat und ich am Ende nicht einmal wusste ob da überhaupt was richtig entpackt wird.
Hat jemand eine Empfehlung für mich? Die Datei bzw. der Ordner der entpackt werden soll ist wie gesagt sehr groß, bin es bei Windows eig. trotzdem gewohnt, dass das Ganze in 30 Minuten bis zu einer Stunde abgeschlossen ist. Beim Mac war ich nach 3 Stunden ANGEBLICH bei 3 GB von 13GB was mir deutlich zu langsam war und wie gesagt viel zu unsicher ob das am Ende auch wirklich erfolgreich ist.
 

someone23

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.08.2019
Beiträge
5
Keka

Ist dort wo du die Datei entpackst ausreichend Platz? Ist es vielleicht ein Wechselmedium?

Es soll ganz normal im Dokumente Ordner entpackt werden und auf der Festplatte sind noch 300 GB frei.
Hab es jetzt mal damit probiert und die Meldung: "Entpacken von xyz.rar fehlgeschlagen" erhalten
Fehlernummer 13 mit "unrar" Unbekannter Fehler

Betterzip ist mein non-plus-ultra

Ebenfalls gerade probiert, leider wurden nur 7 GB von 12 GB überhaupt erst erkannt und die Geschwindigkeit lies mit ungefähr 1-2 MB pro Sekunde etwas zu wünschen übrig.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.178
Hi,
dann ist dieses gepackte File defekt, noch mal Downloaden ist Angesagt.

Franz
 

usls1

Aktives Mitglied
Registriert
10.12.2003
Beiträge
2.811
Beinhaltet der Dateiname eventuell irgendwelche Sonderzeichen?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.178
Hi,
dann würde das Entpacken garnicht Starten, wenn Sonderzeichen Probleme bereiten.
Franz
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.407
vielleicht mal das rar binary von rar labs probieren?
kann man in unrarx einbauen, falls man nicht tippen möchte.
das rar binary kann multi-core, sollte also fixer entpacken.

schneller könnte es bei festplatten auch gehen, wenn man von einer platte liest und auf eine andere entpackt.
 

someone23

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.08.2019
Beiträge
5
vielleicht mal das rar binary von rar labs probieren?
kann man in unrarx einbauen, falls man nicht tippen möchte.
das rar binary kann multi-core, sollte also fixer entpacken.

schneller könnte es bei festplatten auch gehen, wenn man von einer platte liest und auf eine andere entpackt.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie ich das einrichte, enpacken ist gerade wieder fehlgeschlagen trotz neuem Download der Datei.
 

Badoshin

Mitglied
Registriert
25.05.2004
Beiträge
751
Das binary bei rarlab downloaden. Rechtsklink auf Unrarx -> Paketinhalt anzeigen. In Content/Ressources das unrar Binary ersetzen.

Aber "Deine" Datei scheint defekt zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.439
Hi.

Das ganze muß bzw. wird vermutlich nicht am macOS liegen, warum auch. Ich nutze unrarx und hatte noch nie Probleme beim entpacken. Zip Dateien z. B. werden nach dem Download von macOS sogar automatisch entpackt.

Ist das das erste Archiv das mit dem Mac entpackt wird? Wie war das vorher?

Ich vermute das die gepackte Datei defekt ist. Also könnte man eine andere zum testen versuchen.
 

someone23

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.08.2019
Beiträge
5
Das binary bei rarlab downloaden. Rechtsklink auf Unrarx -> Paketinhalt anzeigen. In Content/Ressources das unrar Binary ersetzen.

Aber "Deine" Daei scheint defekt zu sein.

Hi.

Das ganze muß bzw. wird vermutlich nicht am macOS liegen, warum auch. Ich nutze unrarx und hatte noch nie Probleme beim entpacken. Zip Dateien z. B. werden nach dem Download von macOS sogar automatisch entpackt.

Ist das das erste Archiv das mit dem Mac entpackt wird? Wie war das vorher?

Ich vermute das die gepackte Datei defekt ist. Also könnte man eine andere zum testen versuchen.

Konnte das ganze jetzt mit Betterzip entpacken.
Das war wohlgemerkt das einzige Programm dass das geschafft hat, hatte es zwischenzeitlich sogar unter Windos mit Winrar versucht.
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Registriert
09.12.2005
Beiträge
11.697
Zip Dateien z. B. werden nach dem Download von macOS sogar automatisch entpackt.
das ist eine einstellung in safari, die man unbedingt ausschalten sollte -> "Sichere" Dateien nach dem Laden öffnen.
vor allem nach neuesten erkenntnissen in der zipbombenforschung.
aber es hat schon seinen grund, warum die apple-kasper "sichere" in anführungszeichen setzen. :crack:
 

kos

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2010
Beiträge
2.986
Ich nutze unrarx und hatte noch nie Probleme beim entpacken

Ich auch, jedoch gibt es hin- und wieder mal eine Datei mit der UnrarX nicht klar kommt - Warum auch immer. Habe die entsprechenden binaries installiert... Dann hilft nur noch Keka oder The Unarchiver. Beide auch sehr gut.
 

vidman2019

unregistriert
Registriert
10.01.2019
Beiträge
1.720
Ich habe mir vor einiger Zeit mal ein paar Dienste erstellt mit denen ich mit den CLI-Versionen von zip oder rar/unrar komprimieren oder entpacken kann. Wann immer es Probleme mit keka gibt, werden die Dienste genutzt.
 

Badoshin

Mitglied
Registriert
25.05.2004
Beiträge
751
Ich habe mir vor einiger Zeit mal ein paar Dienste erstellt mit denen ich mit den CLI-Versionen von zip oder rar/unrar komprimieren oder entpacken kann. Wann immer es Probleme mit keka gibt, werden die Dienste genutzt.
Klingt interessant, kannst Du sie irgendwie nahebringen?
 
Oben