Wie groß darf die Festplatte bei einem iMac G4 1GHz 15" werden ?

phoenix_ob

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2003
Beiträge
3.470
Hi,

ich habe einen iMac G4 1GHz 15" und möchte die interne 80 GB Festplatte
tauschen. Nur wie finde ich heraus wie groß die Platte sein darf ?
Eine 160er dürfte kein Problem sein aber geht auch mehr :confused:

Ach ja, DVD-Brenner und internes RAM habe ich schon gewechselt.
Der Umbau ist also kein Problem :)
 

INTRU

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
562
hi...

ich sehe da kein problen, was die grösse angeht!

mit einer grösseren hdd als 160 gb (bzw. 200 gb) würde ich mir an deiner stellle aus anderem grund aber gut überlegen. die jetzigen festplatten haben 80gb pro platter (bzw. 100 gb - maxtor, seagate). deine 160gb hdd hat also 2 platter. in einer grösseren hdd stecken dann 3 platter - und das wird dann schon LAUTER!!!


edit:

ich bin davon ausgegangen, dass normale festplatten im i-mac sitzen (und keine notebook-platten)
 

JWolf

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
684
INTRU schrieb:
ich bin davon ausgegangen, dass normale festplatten im i-mac sitzen (und keine notebook-platten)
es sitzen "normale" (3,5 Zoll) Festplatten im iMac. Allerdings wurde desöfteren berichtet, dass in älteren Macs die IDE-Controller nicht in der Lage sind, größere Festplatten als 160GB anzusprechen. Vor einiger Zeit hatte ich mich deshalb auch schlau machen wollen, aber zum iMac-G4-15" (den ich ja momentan noch besitze) habe ich keine definitiven Aussagen finden können.
 

Spike

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
Mein iBook G3 erkennt auch externe FW 250 GB Platten problemlos.
Sollte also mit einem G4 Rechner doch auch gehen, oder nicht?!
 

JWolf

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
684
superspike schrieb:
Mein iBook G3 erkennt auch externe FW 250 GB Platten problemlos.
Sollte also mit einem G4 Rechner doch auch gehen, oder nicht?!
in einem externen Gehäuse sitzt auch ein externer IDE-Controller-Chip. Bei Firewire wird der interne Chip des iMac natürlich nicht angesprochen, so dass man auf die Lauffähigkeit der Platte IM Rechner keine Rückschlüsse ziehen kann.
 

Spike

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
JWolf schrieb:
in einem externen Gehäuse sitzt auch ein externer IDE-Controller-Chip. Bei Firewire wird der interne Chip des iMac natürlich nicht angesprochen, so dass man auf die Lauffähigkeit der Platte IM Rechner keine Rückschlüsse ziehen kann.
Sorry, hast auch wieder Recht... :rolleyes:

Das habe ich nicht bedacht. Aber ich denke
ein solcher relativ aktueller Rechner sollte
doch auch gößere Platten erkennen können!
Ich kannte bisher nur die 128 GB Grenze
bei älteren Rechnern.
 
Zuletzt bearbeitet: