Benutzerdefinierte Suche

Wie gefährdet ist der Mac vor staatlichen Eingriffen?

  1. Bruddler

    Bruddler Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,

    in der aktuellen Diskussion versucht unser Innenminister Schäuble dem Volk den Einbruch in heimische Rechner über das Internet durch staatliche Organe schmackhaft zu machen...

    Bei Windows Systemen ist so ein Verfahren ja wohl relativ einfach zu bewerkstelligen.

    Wie aber schaut es beim Mac und anderen Unixen aus? Wie gefährdet ist der Mac mit dem aktuellen OS X (z.Z. 10.4.8) vor staatlichen Eingriffen über das Internet.

    Kann "der Staat" einfach über das Internet auf meinen Mac zugreifen und durch meine Ordner surfen und Dateien zu sich ziehen auch wenn ich keine Sharing Dienste aktiviert habe?!

    Wie muss man dieses Vorhaben einstufen? Ist das nur dummes Gerede um dem Volk die Entscheidungsfähigkeiten zu demonstrieren und Sicherheit vorzugaukeln oder ist sowas tatsächlich möglich?

    :confused:
     
    Bruddler, 28.12.2006
  2. DickUndDa

    DickUndDa

    Das ist bei einem aktuellen System und einem umsichtigen Nutzer weder bei Windows noch bei Mac OS irgendwie "einfach" zu bewerkstelligen...
     
    DickUndDa, 28.12.2006
  3. Apfelpower

    ApfelpowerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    3
    Genau so gefährdet, würde ich sagen. Da ja mit speziellen Trojanern etc. gearbeitet werden soll (hatte schon viele auf meinem Mac) und der Staat uns ein extra niedriges Verschlüsselungsniveau als möglich vorgibt, ist selbstverständlich davon auszugehen, das er sich selbst den höchstmöglichen Standart vorbehält. ...Junge, was für ein elendiges Deutsch...:o
     
    Apfelpower, 28.12.2006
  4. ModelNick

    ModelNickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    2
    Welche Trojaner hattest Du denn auf Deinem Mac?!
     
    ModelNick, 28.12.2006
  5. DickUndDa

    DickUndDa

    Du hattest schon viele Trojaner auf deinem Mac? Bitte genauer spezifizieren - das halte ich für Humbug.

    Der DEUTSCHE Staat beschränkt im Bereich der Verschlüsselung überhaupt nichts. Du darfst Verschlüsseln wie du Lustig bist...

    Diese Staat-setzt-Trojaner-ein-Kampagne ist einfach nur eine populistische Luftblase. Die einzige wirksame Methode einen Computer zu überwachen ist, wenn die Polizei sich Zugang zu deiner Wohnung verschafft und dir dann da mit entsprechendem "Werkzeug" ein Überwachungsprogram installiert. Aus der Ferne geht da schonmal gar nix.
     
    DickUndDa, 28.12.2006
  6. The_Saint

    The_SaintMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Also bei einem bekannten von mir hat mal die polizei die ganze harddisk durchsucht und ausdrucke erstelt ohne das er was gemerkt hat.
    Und er hat router firewall/system firewall u.s.w
    Dann kannst Dir ja denken wie die leute von der polizei/bnd drauf sind.

    Das ist alles nur noch schlimm in diesem Land.
    sowas Kotzt mich echt an.Sorry wenn ich das so sage.
     
    The_Saint, 28.12.2006
  7. eMac_man

    eMac_manMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.892
    Dieser Frage schliesse ich mich voll Neugier an (natürlich nur unter MacOS X, nicht jetzt mit Windows kommen).
    der eMac_man
     
    eMac_man, 28.12.2006
  8. Mure

    MureMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Wer denkt das die uns nicht schon längst kontrollieren ohne Ende sollte noch mal im Kindergarten anfangen !

    Immer schön alles auf eine externe packen in regelmäßigen Abständen und dann ist schon mal vieles nicht sichtbar wenn diese Platte aus ist bzw. nicht angeschlossen.
     
    Mure, 28.12.2006
  9. ModelNick

    ModelNickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    2
    Sollte das wirklich so gewesen sein, was ich ehrlich gesagt stark bezweifel, dann hat Dein Freund sicher was "ausgefressen"...
     
    ModelNick, 28.12.2006
  10. DickUndDa

    DickUndDa

    Aha, die Polizei ist also die einzige Organisation die eine Festplatte aus der Ferne einfach so durchsuchen kann...

    Was die haben können ist:
    - Informationen über den Netzwerkverkehr (was hast du wo runtergeladen)
    - Mit welchen IP Adressen hattest du Kontakt

    Eben alles was unverschlüsselt über das Internet läuft. Alles andere sind Horrorgeschichten oder einfach nur schlecht gesicherte Computersysteme.
     
    DickUndDa, 28.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - gefährdet Mac vor
  1. Porschinger
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    238
  2. AglajaMaxim
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    324
    Loki Mephisto
    13.07.2017
  3. mac124
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.153
    trixi1979
    06.10.2014
  4. nordmond
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    637
    nordmond
    14.10.2012
  5. rml
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    641