Wie funktioniert Apples HomeKit?

ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
@jteschner : Ach so, ich dachte, du hättest die Netze auch getrennt. Ja gut, wenn du das nicht hast, dann geht's natürlich nur über das Abschalten des 5GHz-Netz...
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
@jteschner : Ach so, ich dachte, du hättest die Netze auch getrennt. Ja gut, wenn du das nicht hast, dann geht's natürlich nur über das Abschalten des 5GHz-Netz...
Fast richtig gedacht. Ich habe dem Repeater eine eigene SSID gegeben, um das WLAN-Steering im Mesh zu unterbinden.
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
Gerade habe ich eine weitere Meross Steckdose HomeKit hinzugefügt (Stecker reset, 5er WLAN in Fritze ausgeschaltet, Stecker Home hinzugefügt, 5er WLAN wieder an). Es gab natürlich viele Meldungen im Ereignisprotokoll und mein 5er WLAN hat sich nun von Kanal 108 auf 44 umgestellt.
Alles soweit im grünen Bereich ... schauen was weiter geschieht ...

Und meinen Repeater 1750E habe ich wieder entfernt, da ich den eigentlich gar nicht brauche wie ich festgestellt habe (ich hatte am Ende nur noch meine Nvidia Shield Pro per LAN dort angeschlossen). Die 7590 steht im Flur in der Mitte der Wohnung (75qm) und da reicht die Abdeckung vollkommen. Wieder Strom gespart :)

@ab78ni sag mal, ich hatte in einem anderen Thread von dir mal die Diskussion durchgelesen (inkl. deinem Grundriss der großen Wohnung usw.). Da gab es doch Tips in die Richtung deine große Anzahl der Repeater zu checken und ggf. zu reduzieren, weil eine so große Anzahl (5, oder waren es 6?) bei 250qm Wohnfläche eher unüblich sind und mehr schaden (Interferenzen, Bandbreite wird geteilt, ...) als nützen könnten. Hattest du das eigentlich mal gecheckt und ins Auge gefasst?
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
Normal ist es so, dass Alles das Ganze soweit störungsfrei läuft, bis ich irgendwo schreibe, dass es so ist...dann dauert es nicht lange, dann spielt wieder Alles verrückt :noplan:
Jetzt tippe ich mal drauf, dass innerhalb der nächsten Stunden wieder nix mehr geht ;)
Um 17:45 Uhr geschrieben, gegen 19 Uhr waren wieder die üblichen Eve Energy nicht erreichbar und ich musste de HomePod mini im Wohnzimmer wieder Neustarten...

Danach hatte ich eine Situation, die ich so noch nicht hatte: Zwei Eve Energy (eine im Wohnzimmer, eine bei der Großen im Zimmer) waren nach wie vor in HomeKit nicht erreichbar. Wollte sie dann manuell am Gerät mal ein- und ausschalten, aber da kam keine Reaktion, haben sich wohl "aufgehängt". Habe dann die beiden betroffenen Geräte kurz aus der Steckdosenleiste gezogen und wieder eingesteckt, danach gingen sie wieder und in HomeKit waren sie auch wieder erreichbar. Muss ich mal weiter beobachten. Noch gehe ich mal nicht von einem Defekt aus...

Hattest du das eigentlich mal gecheckt und ins Auge gefasst?
Ja, nicht nur ins Auge gefasst, ich habe bereits einen 1750E außer Betrieb genommen. Am Wochenende werde ich noch den 1750E im Esszimmer außer Betrieb nehmen zum Testen und den 3000er im Wohnzimmer versuchen mit dem 1750E in der Küche (in der Nähe der Fritz!Box) zu verbinden...mal schauen, ob's dann besser wird bzw. ob das dann ausreicht. Eventuell werde ich auch einfach hingehen und den 3000er dann ins Esszimmer stellen, mal schauen, wie es am Besten geht...dann könnte ich u.U. sogar direkt zwei 1750E wegdesignen.

Wenn das so klappt, hätte ich noch zwei 1750E und einen 3000er auf mehr als 250qm in einer Kellerwohnung mit großteils 35er Wänden...

Aber aktuell scheint es aber tatsächlich "nur" an dem HomePod mini im Wohnzimmer zu liegen...bzw. muss ich mal schauen, mit welchem Repeater dieser verbunden ist. Wenn es der 3000er ist, dann kann es sein, dass die Verbindung HomePod mini <-> 3000er immer aktiv ist, aber die Verbindung 3000er <-> Fritz!Box abbricht...und sich dann der HomePod mini irgendwie "verschluckt" :noplan:

Ich werde weiter testen (y)
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
Ich drücke weiterhin die Daumen ;) Hattest du nicht mehrere Minis? Schon mal den "Problem-HP-Mini" mit einem anderen an einem anderen Ort getauscht? Wenns der Mini ist, dann sollte der Fehler mitwandern ... wenn nicht, ist es wohle eher das NW
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
Ja hatte mal dort einen anderen HomePod mini stehen...als ich mal den Rappel hatte...da habe ich alle HomePod mini außer Betrieb genommen, aber da war dann die Reichweite unter aller Kanone, was Thread angeht...
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
Hatte ich mir schon gedacht - du hast fast alles ausprobiert. Im Moment fällt mir als "Laie" nix mehr ein - außer NW weiter reduzieren und ggf. eigene SSIDs für die Repeater konfigurieren, damit du gezielt Geräte zuordnen kannst und das WLAN-Steering unterbindest. Ich tippe aber fast eher auf die "Interferenzen" in den verschieden Netzen....
Ich bin gespannt.
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
FritzBox update auf 7.50 ist da und bei mir nun auch eingespielt. Alles soweit i.O. Auch HomeKit läuft - null Problemo (bislang)
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
Habe gestern Abend noch die beiden genannten 1750E außer Betrieb genommen und den 3000er etwas anders positioniert. Bislang habe ich keine Probleme...da ist er wieder...der böse Satz...gleich geht's wieder los mit den Problemen... 🙈
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.803
Punkte Reaktionen
9.103
Ich tippe aber fast eher auf die "Interferenzen" in den verschieden Netzen....

yep. Thread-Netzwerk und 1 einziger Border-Router in der Nähe der neben einem WLAN-Repeater steht und von Zigbee-Netzen und anderen Repeatern umgeben ist. Und womöglich noch das WLAN im 2,4 GHz Bereich.

Aber es muss ja der Homepod sein. Schließlich ist der von Apple und jeder weiß doch, dass Apple immer schuld ist und nichts Vernünftiges auf den Weg bringt. Die Verbindung der Geräte kann es einfach nicht sein, never ever.

SCNR
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
Zum Glück habe ich im Gegensatz zu manch anderen Usern noch einen Funken Anstand, sonst würde ich jetzt hier schreiben, was ich gerade denke... 🤣
 
packo

packo

Mitglied
Dabei seit
04.12.2011
Beiträge
545
Punkte Reaktionen
403
Zigbee und BT funken ja generell auch im Spektrum des 2,4Ghz WLAN, muss man immer bedenken. Deshalb lohnt es sich oft gerade bei FRITZ!Boxen die Netze zu separieren und Apple auf das geringer frequentierte 5er Netz zu legen.
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
Zigbee und BT funken ja generell auch im Spektrum des 2,4Ghz WLAN, muss man immer bedenken. Deshalb lohnt es sich oft gerade bei FRITZ!Boxen die Netze zu separieren und Apple auf das geringer frequentierte 5er Netz zu legen.
Sag mal, du redest immer von WLAN Netze zu trennen (2,4er, 5er). Ich habe das nicht und wirklich alle Geräte gehen automatisch ins 5er-Netz - bis auf die, die es halt nicht können (-> SmartHome). Ich gehe also davon aus, dass die Geräte sich in der Regel von selbst das beste Netz suchen. Das ist doch richtig, oder?
Nur wenn ich Probleme sehen würde, sollte ich das mal trennen und gezielt verbinden - meine Sicht
 
packo

packo

Mitglied
Dabei seit
04.12.2011
Beiträge
545
Punkte Reaktionen
403
Nur wenn ich Probleme sehen würde, sollte ich das mal trennen und gezielt verbinden - meine Sicht
Korrekt.
alle Geräte gehen automatisch ins 5er-Netz - bis auf die, die es halt nicht können (-> SmartHome). Ich gehe also davon aus, dass die Geräte sich in der Regel von selbst das beste Netz suchen.
In der Regel - aber um Probleme bereits vorher zu vermeiden, lohnt sich dieser Schritt bei vielen AVM und Apple Kombinationen im Vorfeld bereits.
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
Also ich habe jetzt wie gesagt aktuell nur den 3000er und zwei 1750E...bislang läuft Alles problemlos, das Update bei der Fritz!Box auf 7.50 ist auch problemlos installiert worden, die 1750E haben auch ein "Wartungsupdate mit Vorbereitung auf kommende Mesh-Funktionen der FRITZ!Box" erhalten in Form von Version 7.30...ebenfalls problemlos installiert worden...

Dann schauen wir mal, wie's weiter wird 👍

Danke nochmal an Alle, die mir hier bislang geholfen haben und es vielleicht auch weiterhin tun 🍻
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
@ab78ni Und? Wie sieht es bei dir aus?

Ich habe nun Tag 9 des störungsfreien Betriebs hinter mir - Klopf auf Holz ... Mein Ticket bei AVM habe ich schließen lassen. Nun können sie das wieder 'vergessen' und neuen Hilfesuchenden sagen, dass diese Probleme vollkommen unbekannt sind ;)
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
Hey "J", also ich habe den HomePod mini im Wohnzimmer jetzt mal aus dem Verkehr gezogen, nachdem wieder die bekannten 11 Eve Energy nicht mehr erreichbar waren...auch nach Neustart vom HomePod mini nicht...habe dann das TV 4K im Wohnzimmer wieder als Zentrale aktiviert (was mittlerweile aufgrund fehlender Netzwerkleitung per P-LAN angeschlossen ist) und bislang läuft Alles...

Ich sehe es kommen, dass wieder nix mehr geht, wenn Apple dann mit 16.2 die neue Architektur einführt... 🙈 Dann gehts bestimmt wieder von vorne los 😉

Grüße, Andi
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.215
Punkte Reaktionen
1.039
Hallo @ab78ni , alles nun stabil in deiner Umgebung? Neue Erkenntnisse?

Bei mir: nun 17 Tage absolut störungsfreier und performanter HomeKit Betrieb - sogar mit nun zusätzlichen 3 Meross-WLAN-Steckdosen (hatte ich noch im Fundus).
Inzwischen habe ich sogar weiter investiert: in 3 smarte Heizkörperthermostate - allerdings Homematic IP - das nutze ich schon seit mehreren absolut störungsfreien Jahren (Alarmfunktionen). Interessanterweise lassen sich in Homematic nun auch ein paar Hue-Lampen einbinden und in die HM-Automatisierungen übernehmen.
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
138
Hey @jteschner, seit ich einen HomePod mini (den im Wohnzimmer in der Nähe der immer wieder ausfallenden Eve Energy) außer Betrieb genommen habe, läuft HomeKit absolut problemlos...aber es kann ja auf keinen Fall ein HomePod mini Schuld sein, dass die 11 Eve Energy oft nicht erreichbar sind... 😉

Der Rest in HomeKit war ja bis auf ganz wenige Ausnahmen sowieso sehr stabil...Probleme mit HUE gab es quasi nie, ab und an ein Problem mit ´nem Shelly 2.5, aber auch sehr selten, das Problem war meistens, dass die Steuerzentralen ständig gewechselt und daher immer wieder Geräte nicht erreichbar waren...

Dann schauen wir mal, wann Apple ihre 16.2er Versionen rausbringt...dann gehts vermutlich in die nächste Runde 😉
 
Oben