Wie funktioniert Apples HomeKit?

ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
Hallo Leute,

die Frage richtet sich an die User, die sich richtig gut mit HomeKit und dessen "Struktur" auskennen.

Zur Ausgangslage:

- Fritz!Box 7590 + einige Fritz!Repeater
- 6x HomePod mini (in sechs der sieben Zimmer zum Wohnen)
- 2x TV 4K
- 2x Nuki Bridge
- 3x Nuki Smart Lock 2.0
- 1x HUE-Bridge mit etlichen Lampen/Geräten
- 11x Shelly 2.5 mit HomeKit-Firmware (10x als Shutter, 1x zur Steuerung der Außenbeleuchtung)
- 2x Aqara Hub M1S mit diversen Tür-/Fenstersensoren
- 3x Sonos One SL
- 2x Netatmo Wetterstation
- 20x Eve Energy

Aktuell bin ich noch am experimentieren, warum ich öfter mal Probleme mit der Erreichbarkeit von Geräten habe. Dazu werde ich wohl am Wochenende meine WLAN-SSIDs vom 2,4GHz- und 5GHz-Band trennen, da Apple-Geräte (insbesondere die HomePod mini) wohl in Verbindung mit der Fritz!Box Probleme haben, wenn beide Bänder die gleiche SSID nutzen...

Meine Frage ist jetzt, wie das Ganze so abläuft. Sagen wir mal, der HomePod mini im Wohnzimmer ist gerade die Zentrale. Wie läuft da jetzt die Kommunikation bzw. die "Anmeldung" der ganzen HomeKit-fähigen Geräte ab? Verbinden sich Diese an dem nächstgelegenen HomePod mini / TV und dieser leitet dann die "Anmeldung" an die aktuell aktive Zentrale weiter? Oder wie geht das Ganze?

Ich hoffe, ihr versteht, was ich von euch wissen möchte 😉

Danke schon mal für eure Hilfe,

Grüße, Andi
 
F

FrankieT

unregistriert
Dabei seit
05.10.2022
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
157
Generell ist nur eine einzige Zentrale aktiv und welche handeln die Geräte nicht transparent für den Nutzer unter sich aus. Alle anderen Zentralen gehen dann schlafen, was auch das Problem darstellt - wenn die Zentrale gerade beschäftigt ist, dann gehen auch schon mal Pakete ins Nirwana ... ist doof, ist leider so und wird mit der Anzahl der möglichen Zentralen immer schwieriger. Mach mal alle HomePodMini aus und schau ob es mit zwei ATV besser ist. Falls ja, kannste nix bei machen ...
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
Ich bin jetzt immer davon ausgegangen, dass die gerade im Standby befindlichen HomePod mini und TV dann quasi als eine Art Router fungieren. Die sich in der Nähe befindlichen Geräte melden sich beim "Router" und dieser leitet die Zustände usw. an die aktuell aktive Zentrale weiter...so war bislang wie gesagt meine Annahme... 🤷
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
Hat sonst Niemand mehr etwas dazu zu schreiben? 🤷
 
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.076
Punkte Reaktionen
1.606
Aktuell bin ich noch am experimentieren, warum ich öfter mal Probleme mit der Erreichbarkeit von Geräten habe.
Willkommen im Club .... Allerdings hab ich mein Problem identifiziert... Auch Fritz!Box..
Hab mich immer gewundert wieso einige Einheiten sich nicht steuern lassen immer unterschiedliche bis ich mal das Wlan am iPhone ausgeschaltet habe und siehe da sofort waren alle "Online" ... ok Fritz!Box mal getauscht gegen Telekom Smart 4 und siehe da keine Probleme ... Allerdings hab ich die Fritz!Box wieder dran aus dem Grund das ich dort das VPN benötige ... Aber ich weiss jetzt wenns mal wieder vorkommt das einige Geräte nicht erreichbar sind dann schalte ich kurz Wlan aus am iPhone. Zu Hause benutze ich die Home Steuerung sowieso sehr selten. Das ist meistens immer wenn ich unterwegs bin. Zu Hause nutze ich mehr die Sprachsteuerung (Alexa), das ist einfach bequemer.

tritt ja auch nicht immer auf manchmal nur 1x im Monat manchmal gar nicht

Dazu werde ich wohl am Wochenende meine WLAN-SSIDs vom 2,4GHz- und 5GHz-Band trennen
bringt keine Abhilfe ...
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
Naja, bei einigen Nutzern hat es wohl doch geholfen, die SSIDs zu trennen...allerdings warte ich damit noch, bis Fritz!OS 7.50 offiziell rauskommt. Vielleicht klappt das ganze ja dann schon besser 🤷
tritt ja auch nicht immer auf manchmal nur 1x im Monat manchmal gar nicht
Bei mir stellenweise schon mehrfach pro Woche...
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.153
Punkte Reaktionen
994
Willkommen im Club .... Allerdings hab ich mein Problem identifiziert... Auch Fritz!Box..
Hab mich immer gewundert wieso einige Einheiten sich nicht steuern lassen immer unterschiedliche bis ich mal das Wlan am iPhone ausgeschaltet habe und siehe da sofort waren alle "Online" ... ok Fritz!Box mal getauscht gegen Telekom Smart 4 und siehe da keine Probleme ... Allerdings hab ich die Fritz!Box wieder dran aus dem Grund das ich dort das VPN benötige ... Aber ich weiss jetzt wenns mal wieder vorkommt das einige Geräte nicht erreichbar sind dann schalte ich kurz Wlan aus am iPhone. Zu Hause benutze ich die Home Steuerung sowieso sehr selten. Das ist meistens immer wenn ich unterwegs bin. Zu Hause nutze ich mehr die Sprachsteuerung (Alexa), das ist einfach bequemer.

tritt ja auch nicht immer auf manchmal nur 1x im Monat manchmal gar nicht


bringt keine Abhilfe ...
...WLAN aus am iPhone...: soll heißen, du schaltest das WLAN des iPhone kurz aus oder du schaltest am iPhone das WLAN der FritzBox aus?
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
@jteschner : Das habe ich mich auch gefragt, aber was soll das Deaktivieren des WLAN am iPhone bringen? 🤔🤷 Das Problem ist ja allem Anschein nach die Konnektivität der HomePod mini und nicht die des iPhone/iPad?!?
 
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.076
Punkte Reaktionen
1.606
WLAN aus am iPhone...: soll heißen, du schaltest das WLAN des iPhone kurz aus
Richtig, weil das nur zu Hause passiert. Also wenn ich zu Hause bin und mal wieder Probleme habe, dass ich einige Sachen nicht ansteuern kann, dann schalte ich kurz das WLAN (iPhone) aus und dann kann ich die Sachen wieder wie gewohnt steuern übers iPhone , dann schalte ich das WLAN wieder ein

interessant ist zum Beispiel, dass manchmal einige Steckdosen nicht gefunden werden, aber andere aus der App schon…. Das ganze löse ich einfach, indem ich kurz das WLAN ausschalte. Total verrückt aber das liegt bei mir definitiv an der FRITZ!Box. Also ich hab so viele Sachen dran alleine schon Rollossteuerungen Einfahrtstor und also Sachen, die reagieren manchmal einfach nicht. Wie gesagt das ist nicht oft das ist vielleicht einmal im Monat oder manchmal zweimal im Monat, ein Neustart der FRITZ!Box 7590 AX hilft auch sofort. Hab ich aber keine Lust zu.

@ab78ni wenn das bei dir wieder auftritt, probier das mal. Schalte einfach mal WLAN aus am iPhone und dann versuche deine Geräte darüber zu steuern. Das muss sofort klappen.
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.153
Punkte Reaktionen
994
@jteschner : Das habe ich mich auch gefragt, aber was soll das Deaktivieren des WLAN am iPhone bringen? 🤔🤷 Das Problem ist ja allem Anschein nach die Konnektivität der HomePod mini und nicht die des iPhone/iPad?!?
:) Genau so habe ich auch gedacht. Aber nebenbei: ich habe gerade mal das WLAN an der FritzBox 7590 einmal kurz ausgeschaltet und nach 1min wieder ein (meine Netatmo war im HomeKit offline), und siehe da: die Netatmo war wieder da! Nutzloser ist mein Held :)
Nun frage ich mich, ob ich nicht mal über die Zeitabschaltung der FritzBox eine Abschaltung des WLAN in der Nacht für vielleicht 5min eine Gesamtverbesserung erreichen könnte ...
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.153
Punkte Reaktionen
994
und ich habe mich immer gefragt, warum um Himmels Willen meine Hue Geräte zu 100% über HomeKit funktionieren, die WLAN Geräte aber nicht. Die Antwort wäre nun klar: Hue ist über die Bridge per LAN angebunden. Es liegt also alles gar nicht an HomeKit
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
Klar ist die HUE-Bridge per LAN verbunden, aber ein HomePod mini z.B. eben nicht, von daher ist die eigentliche Verbindung zwischen HomeKit und HUE eigentlich doch über WLAN 🤷 Oder hat du ein per LAN angeschlossenes TV?

Klar kann man das WLAN über Nacht in der Fritz!Box mal abschalten, dann wird bei mir automatisch das per LAN angeschlossene TV als Steuerzentrale genommen. Dann habe ich aber auch wieder das Problem, dass die Nuki-Türschlösser nicht mehr erreichbar sind, obwohl eines der beiden TV Luftlinie keine 10m vom Türschloss entfernt weg ist.

Irgendwas ist leider immer 🙈
 
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.076
Punkte Reaktionen
1.606
Ja das ist total verrückt mit den Fritz Boxen. Es liegt nicht an HomeKit das ist alles bei FRITZ!Box ein bisschen durch. Wie gesagt mir ist das jetzt egal ich weiß ja woran das liegt und es ist so selten bei mir, dass das nicht ins Gewicht fällt. 😃
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.153
Punkte Reaktionen
994
Klar ist die HUE-Bridge per LAN verbunden, aber ein HomePod mini z.B. eben nicht, von daher ist die eigentliche Verbindung zwischen HomeKit und HUE eigentlich doch über WLAN 🤷 Oder hat du ein per LAN angeschlossenes TV?

Klar kann man das WLAN über Nacht in der Fritz!Box mal abschalten, dann wird bei mir automatisch das per LAN angeschlossene TV als Steuerzentrale genommen. Dann habe ich aber auch wieder das Problem, dass die Nuki-Türschlösser nicht mehr erreichbar sind, obwohl eines der beiden TV Luftlinie keine 10m vom Türschloss entfernt weg ist.

Irgendwas ist leider immer 🙈
Mein AppleTV ist nicht als Zentrale konfiguriert (in den Einstellungen abgeschaltet). Einer meiner HomePods fungiert als Zentrale. Ich hatte das ATV auch mal per LAN angeschlossen, brachte aber keine Verbesserung.

Also ich kann nur sagen bzw. mutmaßen: wenn es tatsächlich an der FritzBox liegt, dann suchen wir uns nen Wolf in irgendwelchen Apple-Konfigurationen (HW/SW). Ich beobachte das nun mal weiter und werde bei auftretenden Problemen das WLAN "neu starten".
Das mit der FritzBox würde auch erklären, warum viele überhaupt keine Probleme mit HomeKit haben: sie haben einen anderen Router.
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
Das ist ungefähr so wie mit Schmerzmitteln...die lindern die Symptome, aber beseitigen leider nicht die Ursache...

Vielleicht wäre es nach etlichen Jahrzehnten mal an der Zeit, einen anderen Hersteller fürs Netzwerk zu nehmen...vielleicht mal Ubiquiti oder sowas...die sollen ja auch sehr gut sein...Kollege schwört darauf.

Aber ich werde wie gesagt mal abwarten, wie es mit Fritz!OS 7.50 aussieht, sofern es in den nächste 1-2 Jahrzehnten endlich mal raus kommt 🙄
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.153
Punkte Reaktionen
994
Bei mir ist das nicht so tragisch, da ich keinen Türschlossantrieb darüber betreibe, sondern nur Licht und ein paar Steckdosen sowie meine Wetterstation. Da sind die Probleme zwar etwas nervend, aber für mich nix, was mich allein von der FritzBox wegbringen würde.
Meine Alarmanlage habe ich mit Absicht von eq3 (Homematic ip) - das funzt auch zu 100%
Von Ubiquiti habe ich auch nur Gutes gehört - wäre auch was für mich - sollte ich mal auf Glasfaser wechseln wollen und neue HW brauchen, dann fasse ich das ins Auge
 
N

Not-knowing

Neues Mitglied
Dabei seit
24.08.2022
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
@ab78ni wenn das bei dir wieder auftritt, probier das mal. Schalte einfach mal WLAN aus am iPhone und dann versuche deine Geräte darüber zu steuern. Das muss sofort klappen.
Mal langsam mit den alten Gäulen: Du schaltest das WLAN der Fritz!Box am Handy aus und kannst dann die Geräte bedienen - ohne WLAN-Verbindung zum HomeKit. Oder wie soll ich das verstehen? Und was machst Du, wenn es mehrere iPhones oder iPads im Netz gibt - mal eben alle aus dem WLAN nehmen?
Klar, wenn über LAN angebundene Geräte im HomeKit sichtbar sind und die über WLAN nicht, liegt der Verdacht nahe, dass es am WLAN liegt, aber was sagt denn zum gleichen Zeitpunkt die Netzübersicht in der Fritz!Box dazu?
 
ab78ni

ab78ni

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
122
@Not-knowing : Also so wie ich das verstanden habe, schaltet er das WLAN am iPhone aus, nicht das komplette WLAN der Fritz!Box 😉 Somit kommuniziert sein iPhone dann über die mobilen Daten mit HomeKit über die Apple-Server...

Und das Problem mit mehreren Apple-Geräten (iPhone, iPad) im WLAN lässt sich mit der von @jteschner genannten Methode (WLAN der Fritz!Box automatisiert für einige Minuten trennen) problemlos regeln denke ich...
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.153
Punkte Reaktionen
994
So ist es: WLAN von der FB kurz abschalten und die Geräte sind wieder in HomeKit verfügbar.
Wenn es zu sichtbaren Problemen in HomeKit kommt (-> "Keine Verbindung"), dann sind bei mir in der FritzBox trotzdem alle WLAN Geräte nach wie vor eingeloggt - nur halt nicht bei HomeKit sauber ansteuerbar. Darum kann ich meine Meross Steckdosen auch noch mit der Meross App ansprechen. Nur irgendwas scheint offenbar in der FritzBox krumm zu laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.076
Punkte Reaktionen
1.606
Du schaltest das WLAN der Fritz!Box am Handy aus
Nein, ich schalte das WLAN nur auf dem iPhone aus kurz für die Bedienung…
Und was machst Du, wenn es mehrere iPhones oder iPads im Netz gibt
Oh ja hier gibt’s eine Menge Spielzeug iPads iPhones … was mache ich dann? Gar nichts, denn nach dem einmaligen bedienen mit dem iPhone ohne WLAN funktionieren komischerweise alle anderen wieder wie immer.
aber was sagt denn zum gleichen Zeitpunkt die Netzübersicht in der Fritz!Box dazu?
Was sagt die schon? Die sagt alles gut Nutzloser! Alles funktioniert hervorragend auch die Diagnose✌️😃✌️

Es ist definitiv die FRITZ!Box … Ich denke sie hat einfach Schwierigkeiten, wenn zu viele Sachen zu viele verschiedene Hersteller alles durcheinander und bei mir hängen weit über dauerhaft 40 WLAN Sachen dran + ubiquity. Ich glaube sie ist damit hoffnungslos überfordert. ich bin ja nicht alleine mit dem Problem aber ich bin einfach mal auf die Idee gekommen Ich habe in der Tapo App über zehn Steckdosen davon waren sechs nicht erreichbar. Komischerweise waren immer unterschiedliche nicht erreichbar und dann habe ich vor einem Jahr ungefähr mal gedacht. Schalt mal einfach WLAN aus am iPhone und probiere über 5G weil von außen geht es ja immer und siehe da es ging sofort er hat sofort alle Steckdosen gefunden…. Das war bei mir so der aha Moment.

Das lustige ist, dass ich bei den Rezensionen bei Tapo auf Amazon immer wieder lese, dass Steckdosen nicht erreichbar sind dass das totaler Schrott ist, dass sie Monate funktionieren und plötzlich nicht mehr erreichbar sind dann wieder funktionieren und dann nicht mehr erreichbar sind. Ich lege meine Freundin dafür ins Feuer, dass all diese Leute eine FRITZ!Box haben denn ich habe exakt das gleiche Problem und mit HomeKit. Es ist exakt das selbe. Im HomeKit findet er manchmal die Dinge einfach nicht. Lassen sich nicht mehr schalten einfach WLAN aus (iPhone) und alles funktioniert perfekt

leider kann man auf Amazon diesen unwissenden Leuten nicht helfen. Das es gar nicht an den Geräten liegt, sondern an ihrer FRITZ!Box. Manche schreiben ja auch dabei, dass sie eine FRITZ!Box haben und alles andere funktioniert.… Also wenn ich Zeit habe, steige ich sowieso auf den Smart 4 um. Ich habe eh das Gefühl, dass local alles viel schneller funktioniert mit dem Router (response Camera System vor und Zurückspulen)

Die 7590 AX ich hab einfach das Gefühl der Prozessor ist einfach schwach auf der Brust für zuviele Endgeräte

die FRITZ!Box ist nicht der beste Router, das wissen ja viele eigentlich gar nicht. Die kennen ja nur die FRITZ!Box
Im Moment würde ich steif behaupten der Smart 4 ist der beste Router im Moment mit Abstand
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
3
Aufrufe
223
vivian888
V
OFJ
Antworten
5
Aufrufe
367
Z4Devil
Z4Devil
K
Antworten
4
Aufrufe
340
Jens Peter
J
JenaroFios
Antworten
3
Aufrufe
182
JenaroFios
JenaroFios
Dedi
Antworten
9
Aufrufe
397
GSXDriver77
G
Oben