wie erhalte ich bei ffmpeg die selbe auflösung ?

  1. borger

    borger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    ich habe das programm ffmpeg jetzt endlich erfolgreich installieren können , aber ich habe immer wieder das problem das mein material komprimiert wird und somit die qualität auch schlechter wird :( ich habe bei den videoeinstellungen jetzt schon einiges rumprobiert hat auch was gebracht , aber wie erhalte ich die beste qualität bzw. die qualität die die kamera ausgibt ? weis da jemand einen rat ? sry das ich euch mit meinen fragen zutexte :confused:
     
    borger, 10.12.2006
  2. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Was ist dein Ausgangsmaterial, was für ein Format willst du erhalten, was soll mit den Daten geschehen(Internet, DVD, Archiv) ?
     
    Jools, 10.12.2006
  3. k_munic

    k_municMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2006
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    1.101

    ne miniDV zeichnet in "dv" auf; Knippsen, die auch Bewegt-Bild können, meistenteils in mpeg1 ...

    aber wenn Du nicht wandeln willst, wozu dann ffmpeg?? dafür is das doch da :D ?
     
    k_munic, 10.12.2006
  4. borger

    borger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    ja ich habe mich ungenau aqusgedrückt stimmt . also es handelt sich um VOB Dateien , Dateien von einer mini dvd aus einem camcorder . ich will jetzt diese dateien in mpeg 2 dateien umwandeln oder avi dateien . auf jeden will ich die dateien danach mit iMovie bearbeiten . aber sie sollen eben immer noch die dvd qualität haben einigermaßen jedenfalls :rolleyes:
     
    borger, 10.12.2006
  5. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Wenn du mit iMovie arbeiten willst musst du deine Vob in .DV umwandeln mit ffmpegx. Qualität geht zwar beim umwandeln verloren ist aber noch akzeptabel, aber wenn man seine Videos noch am Rechner bearbeiten will kauft man sich normalerweise auch keinen DVD-Camcorder.
     
    Jools, 10.12.2006
  6. borger

    borger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    ja hast du vollkommen recht , ich will mir auch eine dv camera kaufen , habe eben die falsche cam geschenkt gekriegt :( ? werde versuchen eine dv cam aufzutreiben . hat jemand da einen tipp für eine gute dv camera im preisbereich 350 - 450 euro und am besten wäre es noch wenn die cam beim media markt verfügbar ist :) da die dvd cam vom media markt kommt ?
    ich stelle schon wieder anforderungen :rolleyes: aber vll hat ja jemand einen typ ^^
     
    borger, 10.12.2006
  7. k_munic

    k_municMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2006
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    1.101

    du musst noch ne Menge Ausdrücke & ihre Bedeutung lernen .. ;)

    .vob SIND mpeg2 Dateien..

    .avi ist nur ein Container, für MediaFiles in der PC Welt..
    so wie .mov bei Macs..
    beide sind kein videoFormat, sondern beinhalten als Hülle alle möglichen Codecs...

    iM - hat Jolls ja schon gesagt - ist bestimmt für miniDV camcorder und firewire input => also "dv" als codec ... viel Spaß beim wandeln.. ffmpeg macht das umsonst, DVDxDV macht das mit einem click, kost' aber n paar makk ....

    dvd ist ein delivery oder playback only format, sprich: eigentlich Ende vonns Janze, UND nutzt einen verlustbehafteten Kompressor, mp2... wenn man das wandelt, muss zB dein Mac die einzelnen frame Inhalte "schätzen" => Quali Verlust
     
    k_munic, 11.12.2006
  8. borger

    borger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    danke dir :) ich weis ich bin ein newbie im bereich video :)
    aber ich bin nicht richtig zufrieden mit der lösung , weil ich immer einen großen qualitätsverlust habe bei der umwandlung :( lohnt sich die investition in deine obengenannte programm
     
    borger, 11.12.2006
  9. k_munic

    k_municMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2006
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    1.101
    nur unter ganz bestimmten Bedingungen... für mein StarWars Filmchen brauchte ich natürlich n paar DarthVader Sequencen, die hab ich mit Apple-mp2-plugin (=20$) und Streamclip (=umme) rausgeholt... jo, nu, denn.. für meine Hobbyfilmchen völlig ausreichend...

    DVDxDV hab ich mal getestet, das geht eben auf einen click... hab da keine nennenswerten Verbesserungen /-schlechterungen entdecken können.. aber meine toten Augen sind zufrieden wenn's flackert... ;)

    fmmpeg is mir zu fummelig... hab vor Jahren mit einer der ersten Version "gekämpft", mittlerweile solls wohl besser sein.. nee, sorry, zu viele Optionen, die bei MIR immer murcks ergeben...

    ... vertrete die sektiererische Meinung, dass DVDs 'n EndFormat sind, nix zum weiterzuverarbeiten; das sehen MediaMarkt und Sony anders, die dauernd diese DVDcorder verkaufen.. aber ICH schneide ALLES was ich seit 15 Jahren Filme..

    habe bisher erst einmal so eine miniDVD aus so'm Teil im Mac gehabt.. ohne Profi zu sein: das schien mir zutode komprimiert.. vielleicht ist auch der ccd in dieser Kamera nix gewesen, ich befürchte aber eher, die setzen da eine bitrate ein, die zum telefonieren taugt aber nicht für Bewegtbild - damit eben auch ne Stunde auf sone Unterlegscheibe draufpasst ... und DAS denn wieder rückwandeln... :confused:

    nä, nä < die olle Sony TRV14 tätschel >, miniDV.. datt isses.. ! ;)
     
    k_munic, 11.12.2006
  10. McHard

    McHardMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    >borger
    Beurteilst du den kodierten .dv-Film mit dem Quicktime Player, wenn ja, solltest du unter Fenster>"Filmeigenschaften einblenden" nachsehen, ob "Hohe Qualität" angeklickt ist.
    (Apfel-J und dann unter Video-Spur>Visuelle Einstellungen).
    Der Unterschied ist enorm...
     
    McHard, 12.12.2006
Die Seite wird geladen...